mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Das Gewissen ist das Licht der Seele, das im Innersten deines Herzens brennt. Es ist der kleine Funke himmlischen Feuers, der dich die Gegenwart des Göttlichen in dir erfahren lässt, des Urhebers der göttlichen Gesetze von Wahrheit und Heiligkeit. Es erhebt seine protestierende Stimme immer dann, wenn du etwas denkst oder tust, das dem Interesse seines Meisters widerspricht.

Das Gewissen ist die Stimme des Selbst, das ‘Ja’ oder ‘Nein’ sagt, wenn du dich in einem moralischen Konflikt befindest. Es ist ein Ruf von innen, etwas zu tun oder es zu unterlassen. Das Gewissen ist der innere Mahner.

Das Gewissen ist eine Form der Wahrheit. Es ist das Erkennen unserer Handlungen und Gefühle als richtig oder falsch. Es ist eine empfindliche Waage, um Handlungen abzuwägen. Es ist die Fähigkeit oder das Prinzip, durch das wir richtig und falsch unterscheiden. Es ist eine führende Stimme aus dem Inneren. Pflichtbewusstsein ist Gewissen. Das Gewissen ist wie ein stiller Lehrer.

Das Gewissen ist eine moralische Fähigkeit. Es ist ein feines Instrument, ein Sinn, der dir sofort sagt, was richtig und was falsch ist. Es ist eine innere Stimme ohne Klang, die dir den Weg der Tugend und der Göttlichkeit zeigt. Es ist in der Tat sehr sehr fein. Es ist sehr leicht, es zu unterdrücken. Es ist so klar, dass es nicht missverstanden werden kann. Das Gewissen steht über Vernunft und Diskussion. Es ist ein unmittelbarer gebieterischer Befehl, in die Tiefen der Tugend einzutauchen bzw. sich über die Ebene des Unrechten zu erheben. Die positiven Elemente, die das Gewissen umgeben, sind Wahrheit, Mut und Gerechtigkeit.

Das Gewissen ist das Bewusstsein von moralisch gut oder schlecht im eigenen Verhalten und den Motiven, verbunden mit einem Gefühl der Verpflichtung, Gutes zu tun oder gut zu sein. Das Gewissen ist eine Magnetnadel, die dauernd auf den Polarstern Gottes ewiger Gerechtigkeit zeigt. Das Gewissen ist dein Lehrer. Es befiehlt dir: „Tu diese Handlung. Sie ist richtig.“ Es warnt dich: „Das ist falsch. Mache das nicht.“

Das Gewissen ist ein großes Hauptbuch. All deine Verstöße sind in diesem Hauptbuch verzeichnet und registriert. Es ist ein unerbittlicher Beobachter.

Das Gewissen ist der beste Justizminister. Es droht, verspricht, belohnt, bestraft und hält alles unter seiner Kontrolle. Wenn dich dein Gewissen einmal beunruhigt, ist es eine Warnung; geschieht es zweimal, ist es eine Verurteilung. Gegen das Gewissen zu handeln, bedeutet gegen die Vernunft und gegen das göttliche Gesetz zu handeln.



Dies ist eine Textpassage aus dem Buch:

Swami Sivanandas
Inspiration und Weisheit
Für Menschen von Heute


Auszüge aus Werken von Swami Sivananda
Essays und praktische Anleitungen
für spirituelle Aspiranten

Bücher von Swami Sivananda findest du online unter:
yoga-vidya.de/yoga-buch/sivananda

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 45 X ANGESCHAUT

Tags: Gewissen, Inspiration und Weisheit, Inspiration und Weisheit für den spirituellen Weg, Swami Sivananda, spiritueller Weg

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen