mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Erleuchtung ist unsere Grundnatur. Nur eine geistige Verspannung blockiert uns. Die müssen wir erforschen und eine geeignete Strategie zur Auflösung finden. Zur Erleuchtung kommen wir, wenn wir dabei unser Ego (unsere gewohnheitsmäßigen Denkstrukturen, Charakterfixierung) überschreiten. Das ist nicht einfach. Das fühlt sich erstmal merkwürdig an. Aber das Ergebnis gibt uns recht. Es ist besser erleuchtet als unerleuchtet, im Frieden als in der Unruhe, im Glück statt unglücklich, in der Liebe statt ohne Liebe zu leben.

Es gibt bei allen Menschen einen Gedanken, der sie an der Erleuchtung und am inneren Glück hindert. Diesen negativen Gedanken können wir mit einem Gedanken des Friedens, der Liebe, der Kraft, der Wahrheit, des Glücks, der Einheit und der Egoüberwindung überwinden. Was ist heute dein inneres Zauberwort? Denke dein Erleuchtungswort als Mantra und gehe positiv durch deinen Tag.

1. "Ich bin ein Buddha (eine Göttin). Meine zentralen Werte sind innerer Frieden, Kraft, Glück, Liebe und Wahrheit." Wir finden einen Gedanken, der uns innerlich zum Frieden, in die Liebe, ins Glück, in die Wahrheit und in die Kraft bringt.

2. "Mein heutiger Erleuchtungsgedanke ist... Ich nehme die Dinge so an wie sie sind. Ich lebe in der Wahrheit. Ich lebe in der Kraft. Das Wesentliche im Leben ist das innere Glück. Ich lasse alle äußeren Anhaftungen los und konzentriere mich auf das erleuchtete Sein und die umfassende Liebe. Ich lebe als Sieger. Ich lebe in der umfassenden Liebe und für das Glück aller Wesen."

3. Der Weg der Erleuchtung muss mit dem Weg der umfassenden Liebe verbunden werden. Nur so entsteht vollständiges Glück. In uns und in allen Wesen. Visualisiere dich als Buddha (Göttin) der Liebe, bewege segnend eine Hand und denke: "Ich sende allen Wesen Licht, Liebe und Glück. Mögen alle Wesen glücklich sein. Möge die ganze Welt glücklich sein."

4. Auf unserem Weg brauchen wir Hilfe. "Om alle erleuchtete Meister (Buddhas und Bodhisattvas). Om innere Weisheit. Ich bitte um Führung und Hilfe auf meinem Weg."

5. "Ich stoppe meine Gedanken und komme so ganz in mir zur Ruhe. Ich entspanne mich." Wir gehen ruhig und entspannt durch den Tag. Wir spüren Frieden, Liebe, Wahrheit, Kraft und Glück in uns.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 177 X ANGESCHAUT

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen