mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

„Erlange die höchste Erkenntnis – BhG VII.2“

„Ich werde dir diese Erkenntnis vollständig erläutern, die gepaart ist mit direkter Verwirklichung, und nach deren Erkennen hier nichts mehr zu erkennen verbleibt.“
Sei dir bewusst, als spiritueller Aspirant hast du hohe Ziele. Du strebst nicht nach irgendetwas, das, wenn du es erreicht hast, wieder Platz macht für etwas Neues, was zu erreichen ist. Wenn du die höchste spirituelle Erkenntnis erfahren hast, hast du das Ziel des Lebens erreicht. Du hast Erfüllung gefunden, alles Sehnen und Streben hat letztlich ein Ende darin. Du kannst auch sagen, was auch immer du sonst willst und erstrebst, ist nichts anderes als ein Ausdruck des Strebens nach der höchsten Erkenntnis. Egal, ob du fasziniert bist, wie irgendetwas funktioniert. Letztlich geht es darum, mehr Erkenntnis zu haben. Egal, ob du danach strebst, mehr Geld zu verdienen. Letztlich weißt du, diese Beschränktheit, die du hast, die ist nicht ok, du willst größer sein. Egal, ob es dir darum geht, dass deine Beziehung sich vertieft oder du mit mehr Menschen zurechtkommst oder was auch immer es ist. Letztlich ist das alles Ausdruck der tiefen Sehnsucht des Menschen nach Verbindung, nach Einheit, nach höchster Erkenntnis. Und nach dieser höchsten Erkenntnis zu streben, ist der tiefste Sinn im Leben. Yogis sagen, deine wahre Natur ist Satchidananda, Sein, Wissen und Glückseligkeit. Und solange du diese nicht erreicht hast, wirst du niemals zufrieden sein. Daher, strebe nach diesem Höchsten. Du kannst auch nach anderem streben, aber egal, nach was du strebst, es wird dich nicht zufriedenstellen dauerhaft. Schon nach dem Höchsten zu streben, erfüllt dich mit Glück. Selbst wenn du dieses hohe Ziel nur hast, ohne es zu erreichen, macht dein Leben einen tieferen Sinn und du kannst ein gutes Leben führen, du bist zufrieden mit dem. Wenn du nach dem Höchsten strebst, wirst du wissen, deine Zeit war sinnvoll verbracht. Daher sei dir wieder bewusst, es geht auf dem spirituellen Weg darum, die tiefsten Sehnsüchte wirklich zu leben und zu erfüllen.
Hari Om Tat Sat
Transkription eines Kurzvortrages von Sukadev Bretz im Anschluss an die Meditation im Satsang im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Yoga Vorträge als mp3

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 81 X ANGESCHAUT

Tags: Befreiung, Erkenntnis, Streben, Yogawege

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen