mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Disziplin auf dem Weg desYoga ist der unvermeidliche Weg, der auf dem Weg zum Gottbewusstsein beschritten werden muss, der unvermeidliche Preis für die Transformation, die wir suchen. Auf keinen Fall können wir ihm entkommen; Wir, die wir uns zu entziehen versuchen, schaffen es nie; und wir haben zweimal Pech, denn wir zahlen sowieso den Preis, aber verpassen unsere Transformation. Es gibt ein bewusstes mächtiges unveränderliches Gesetz im Universum bei der Arbeit: Wir verwandeln uns nur, wenn wir unsere Disziplin bewusst und freiwillig nehmen; der Versuch, uns zu entziehen, versetzt uns nur in die karmischen Zyklen, die sich endlos wiederholen und nichts hervorbringen.

Gott ( Krsna)kann uns kein Glück und keinen Frieden abgesehen von Ihm geben, weil es nicht da ist. Es gibt keine solche Sache.
Alle Unterweisungen in der Bhagavad Gita suchen den gefallenen Menschen aus dem Traum zu erwecken, in dem er lebt: Er träumt fortwährend vom individuellen Seinszustand und von den vielen Formen, durch die sich ihm die äußere Welt präsentiert; er baut sich ein Paradies der Illusionen auf, um die Abwesenheit Gottes zu vergessen. Um die Vision der geistigen Welt wiederherzustellen, muss die Seele des Menschen für diesen Traum "sterben", diesen unaufhörlichen Fluss von Bildern, den der gefallene Mensch als normalen Alltagszustand seines Bewusstseins ansieht. Sicherheit ist nur eine Illusion.

Nichts ist garantiert.

Nichts kann dir einen festen Boden geben, sondern dein Vertrauen in Gott (Krsna)und den Zweck des Existierens. Das ist der einzige feste Grund, auf dem du stehen kannst. "Krsna soll als der eine Geliebte verehrt werden, teurer als alles in diesem und im nächsten Leben.

Krsna sagt in der Bhagavad Gita, Und von allen Yogis ist derjenige, der immer mit großem Glauben über mich meditiert und mich im transzendentalen Liebesdienst vehrert,ist im Yoga am innigsten mit Mir vereint und ist der Höchste von allen.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 201 X ANGESCHAUT

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen