mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hand aufs Herz.....Machen wir uns nichts vor, wie soll es denn mit uns Menschheit weiter gehen ? ! Wir verpesten immer weiter und weiter unsere liebe Erde, rauben sie aus und, schütten tausende und aber tausende von Tonnen Gift in sie und daß geht weiter so, immer weiter......Wo soll das hinführen, wo wird das enden ? ! Wer hat den Mut, (yoga) das konsequent zu ende zu denken..... ganz einfach,es führt in die totale Vernichtung des Lebenden Organismus Mutter Erde und somit zur nicht lebensfähigen Art &Weise für uns Menschheit. Denn wir Menschen sind dazu noch von Unwissenheit, Angst, und Argwohn mit Ich und Mein belastet, die wir an unseren nächsten als Mensch /Menschheit weitergeben ! Das hat ein zusätzlich zerstörerisches Potential im Gefolge. Wer kann das noch stoppen - ändern ? ! Keiner !
Darum wird sich die Welt Wandeln, weil es ein ende geben / haben muß ! ! !
Wer wird diesen Wandel herbei führen ? ! Es ist Gott selbst, der dieses Wunder vollbringen wird ! Denn das steht auch schon in vielen Religionen beschrieben, Wie, Warum, und Wann ? ! wird dieser Wandel eingeleitet werden ? ! Wer an dieser Wahrheit Interesse findet, kommt an die Botschaft des göttlichen nicht vorbei, das in diesem Buch > Die Welt im Wandel

brillant beschrieben ist. http://www.reichel-verlag.de/978-3-941435-03-2.shtml Ich wünsche allen Lesern eine klare Erkenntnis dessen was ihn in diesem Buch von Herz zu Herz & Verstand zu Verstand spricht, an alle weiter zu Empfehlen die ein offenes Herz & Verstand haben ! Herzlichst om Dieter

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 812 X ANGESCHAUT

Kommentar von D.Jahnke am 1. Oktober 2013 um 7:39pm

Je mehr wir yoga praktizieren, um im Einklang mit uns und der Natur zu werden,damit die Liebe wieder freier Fließen kann,desto geringer wird das kommende Szenario und vielen Seelen kann der Sprung in die neue Dimension unterstützen.

Kommentar von D.Jahnke am 2. Oktober 2013 um 7:01pm

Zitat aus dem Buch >Die Welt im Wandel< Seite 113 erster Abs. Reihe 2- 6. Zum Zeitpunkt des endgültigen Übertritts ins Neue Zeitalter werden zwölf erwählte Menschen aus zwölf verschiedenen Weisheitswegen diese heiligen Schlüssel für die Menschheit entschlüsseln und zugänglich gemacht haben. Die Weisheit der gesamten Menschheit wird dann in zwölf verschiedene Lichtstrahlen aufgeteilt sein.

Kommentar von D.Jahnke am 3. Oktober 2013 um 3:46pm

Zitat aus dem Buch >Die Welt im Wandel< Kapitel 9 Vergebung, Seite 133 1. Abs. Reihe 12-14. Die Menschen können sich in den nun kommenden Zeiten den besten Schutz nur durch Bewusstheit schaffen, die aber der Liebe unterworfen sein muss.

Kommentar von D.Jahnke am 8. Oktober 2013 um 4:30pm

Zitat aus dem Buch >Die Welt im Wandel< Kapitel 3 Schwert der Wahrhaftigkeit. Seite 47 Abs. 3, Reihe 1 - 4. Es werden sich in den nächsten Jahren viele hohe spirituelle Meister auf der Erde verkörpern, die deutlich sichtbar Ihr Licht auf den Planeten bringen werden. In der Anwesenheit dieser Heiligen wird die universelle Wahrheit so stark leuchten, dass sie buchstäblich im Raum aufgeschrieben ist. Die Wahrheit wird direkt für jeden Menschen erfahrbar sein.

Kommentar von D.Jahnke am 10. Oktober 2013 um 6:03pm

Zitat aus dem Buch >Die Welt im Wandel< Kapitel 3, Schwert der Wahrhaftigkeit.Seite 47, 3 Abs. Reihe 8 - 12.
Jeder wahrheitssuchende Mensch ist aufgerufen, sich über diese geistigen Meister Gott zu nähern. Keine Mühe sollte dafür zu groß sein.
Unter dem Vorwand, euch vor bösen Sekten zu schützen, die euch unfrei machen wollen, wird versucht werden, euch von diesen Veranstaltungen des Lichts fernzuhalten.

Kommentar von D.Jahnke am 11. Oktober 2013 um 10:43am

Zitat aus dem Buch >Die Welt im Wandel< Kapitel 8. Göttliches Verständnis. Seite 105 Abs 1 Reihe 3 - 5.
Da auch die Aufspaltung des Geistes jetzt zunehmend mit Lichtinformationen versorgt werden, wir die Essenz dieses verkehrten, zersplitterten Bewusstsein sichtbar manifest.

Kommentar von D.Jahnke am 12. Oktober 2013 um 11:54am

Zitat aus dem Buch >Die Welt im Wandel< Kapitel 8 Göttliches Verständnis. Seite 114 Abs. 1 Reihe 3 - 7. Je mehr Bewußtsein in der Einheit ist, in der Liebe und damit in der universellen Wahrheit ist, desto geringer wird die Zerstörung ausfallen

Kommentar von D.Jahnke am 13. Oktober 2013 um 5:21pm

Die Evolution des universellen Einswerdungsprozess allen Lebens, wird nun unumstößlich auf dem Planeten Erde stattfinden !

Kommentar von D.Jahnke am 16. Oktober 2013 um 4:35pm

Zitat aus dem Buch >Die Welt im Wandel< Kapitel 9 Vergebung Seite 132 Abs.3 Reihe 7 - 9. Die Gesetze der Manifestationen sind klar. Alles, was durchgespielt wird, wird letztendlich Wirklichkeit, besonders, wenn die Menschen es immer wiederholen.

Kommentar von D.Jahnke am 17. Oktober 2013 um 3:44pm

Zitat aus dem Buch >Die Welt im Wandel< Kapitel 3, Schwert der Wahrhaftigkeit. Seite 50, 2 Abs. Reihe 1- 3
Die gesamte materielle Schöpfung auf dem Planeten Erde ist eine Abbildung allen Bewusstseins. Es ist eine mathematisch genau berechenbare Quersumme, ausgehen sowohl vom verkörperten als auch vom nichtverkörperten Leben.

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen