mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Buddha ging den Weg des erleuchteten Seins. Er lebte in der Ruhe, war in sich glücklich und tat Taten der Liebe. Seine Worte waren sanft und liebevoll. Nie verletzte er einen Menschen mit seiner Rede. Ein Mensch kam zu ihm und fragte ihn nach den vier Toren der richtigen Rede. Das erste Tor ist die Wahrheit. Worte sollten wahr sein. Das zweite Tor ist die Liebe. Worte sollten liebevoll sein. Das dritte Tor ist die Ruhe. Ein Mensch sollte immer in der Ruhe bleiben. Er sollte seine Energie bewahren. Er sollte nur dann sprechen, wenn es notwendig ist. Und was ist das vierte Tor, fragte der Mensch. Das vierte Tor ist die Weisheit. Ein spiritueller Mensch sollte mit Weisheit handeln. Er sollte genau hinspüren, was in welchem Moment richtig ist. Manchmal ist es richtig alle Dogmen zu überschreiten. Manchmal ist es richtig zu handeln, auch wenn es verletzt. Und oft muss man zwischen Wahrheit und Liebe abwägen und einen optimalen Weg für alle Grundsätze finden. Das Ziel ist es immer im erleuchteten Sein, in der Ruhe, im Glück und in der Liebe zu bleiben. Das Ziel ist es aber auch auch hilfreich für seine Mitmenschen zu sein und den Frieden und die Liebe auf der Welt zu vergrößern. Möge es eine glückliche Welt geben. Mögen alle Wesen glücklich sein.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 206 X ANGESCHAUT

Kommentar von Sukhavati am 17. Juni 2020 um 11:13am

Danke für diese Worte der Weisheit

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen