mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Ich glaube an die Evolution. Die Welt und alle Wesen entwickeln sich zum Höheren. Und das Höchste ist die Erleuchtung, das innere Glück, die Liebe und der Frieden. Irgendwann wird Weisheit in die Köpfe der Menschen und die Liebe in ihre Herzen treten. Dann werden sie sich auf den Weg des Glücks und der Liebe besinnen. Viele Menschen tun das heute schon. Aber die Mehrheit ist ein Opfer der Konsumideologie des Fernsehens und der Leistungsideologie der Gesellschaft. Diese Ideologie dient nur dem Profit einer kleiner Schicht von Reichen und zerstört langfristig die Welt. Die Menschheit wird sich dagegen erheben.

Es wird ein goldenes Zeitalter auf der Erde geben. Das prophezeien viele erleuchtete Meister. Für einige Menschen beginnt dieses Zeitalter bereits jetzt. Sie entwickeln die Erleuchtungssicht und leben im Frieden und im Glück. Für die Mehrheit der Menschen wird das goldene Zeitalter noch etwas dauern. Erst muss die große Krise und dann die große Wende kommen. Ob es in 100 Jahren so weit ist, wage ich zu bezweifeln. Eher in 1000 Jahren. Aber mein Meister Sai Baba erklärte: " Je mehr Menschen für eine bessere Welt arbeiten, um so schneller wird sie kommen."

Das Paradies auf der Erde ist möglich. Wir müssen es nur erschaffen. Es gibt bereits jetzt genug Reichtum auf der Erde, so dass alle Menschen satt werden können. Es gibt genug Wissen, so dass alle Menschen den Weg des Glücks und der Liebe gehen können. Wir bekommen aus meiner Sicht Unterstützung von den höheren geistige Wesen. Aber sie wirken durch unsere Köpfe und Hände.

Wir sollten uns den Energien des Lichts öffnen. Wir sollten uns jeden Tag mit unserem spirituellen Vorbild (Buddha, Jesus, Shiva, Gott oder der Göttin) verbinden. Wir sollten an unserem Geist arbeiten, regelmäßig meditieren und durch uns die Liebe in die Welt bringen. Jeder kann etwas für eine bessere Welt tun. Jeder kann sein inneres Glück erwecken. Jeder kann sich und die Welt erleuchten, wenn er es nur will. Es braucht dazu nur den ersten Schritt. Alles andere geschieht dann von allein. Wenn wir konsequent in der Liebe und der Wahrheit leben, werden wir und unsere Welt ins Licht geführt.

Gestern hatte ich eine spannende Erfahrung. Ich ging in der Natur spazieren. Ich kam zur Ruhe und ließ allen meinen inneren Stress los. Ich hob die Hände zum Himmel. Und plötzlich kam die Energie vom Himmel und floss in mich hinein. In mir entstand Frieden und Glück. Zuerst wollte ich das Glück für mich behalten. Aber dann ließ ich die Energie des Lichts an alle meine Freunde und an alle Wesen in der Welt weiterfließen. So kam ich in die umfassende Liebe. Ich wurde eins mit der ganzen Welt, überwand mein Ego und gelangte ins umfassende Glück. Dadurch, dass ich nicht für mich, sondern für das Glück aller Wesen lebte.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 190 X ANGESCHAUT

Kommentar von mk am 25. Dezember 2018 um 12:21pm

Wer an sich arbeitet, sich ändert und auch noch an "die Anderen" denkt, Mitgefühl übt, hat schon einen grossen Beitrag geleistet! Was kommen wird ist in Hinsicht auf die Gegenwart, dem Hier und Jetzt nur Traumschaum, wenn dann irgendwann einmal die Zukunft Jetzt ist, dann werden wir weiterhin am Guten arbeiten, unsere Kekse teilen und Tee trinken - namastas'je!

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen