mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Chandra – der Mond, Chandra – auch der Gott des Mondes

So wie Surya der Gott der Sonne ist - Surya ist Sonne, Surya ist aber auch der Sonnengott - so ähnlich, Chandra ist der Mond und der Mondgott. Tatsächlich ist Chandra männlich, auch wenn Chandra, Mond, oft als Symbol des weiblichen Prinzips gilt. Chandra ist aber letztlich das weibliche Prinzip. Chandra kann auch die Abkürzung sein für Chandrashekara. Chandrashekara heißt, derjenige, der den Mond am Kopf trägt, der Mondträger. Und Chandrashekara ist ein Beiname von Shiva. Shiva hat eine Mondsichel über der rechten Augenbraue. Weil Shiva eine Mondsichel über der rechten Augenbraue hat, gilt er als Chandrashekara, derjenige, der den Mond trägt. Weil Chandrashekara ein sehr langer Name ist, sagt man dann manchmal einfach Chandra. So ist auch Chandrashekara ein verbreiteter spiritueller Name. Und die meisten Menschen, die den Namen Chandrashekara haben, lassen sich auch einfach Chandra nennen, das ist sehr viel kürzer. So haben wir auch z.B. einen Chandrashekara als Yogalehrer bei uns bei Yoga Vidya, sowohl einen Mitarbeiter als auch einen Vedanta-Lehrer. Sie werden aber beide gerne Chandra genannt. Also, Chandra, Abkürzung auch für Chandrashekara.

In diesem Sinne ist Chandra auch ein Name von Shiva. Chandra heißt aber einfach Mond. Chandra symbolisiert die Mondenergie, die weibliche Energie, die harmonisierende Energie. Chandra symbolisiert die Intuition und das Aufnehmen. Chandra symbolisiert auch das linke Nasenloch. Chandra Nadi ist auch ein anderer Name für Ida Nadi. Chandra Nadi beginnt beim linken Nasenloch und herrscht auch über die linke Körperhälfte und die rechte Hirnhälfte. Ida Nadi – Chandra Nadi. Chandra ist auch im menschlichen Körper als Chandra Chakra und es gibt verschiedene Chakras, die als Chandra Chakra bezeichnet werden, insbesondere gibt es über der rechten Augenbraue Chandra Chakra. Dann wird auch Bindu am Hinterkopf als Chandra Chakra bezeichnet. Und auch oberhalb des Gaumens gibt es ein Chandra Chakra. Aus Chandra Chakra fließt Ambrosia, Amrita, der göttliche Nektar nach unten. Es ist der Nektar der Ekstase, der Hingabe, auch ein heilender Nektar. So gibt es Surya im Bauch und Chandra in der Stirn. Es gibt Surya Nadi, Pingala, rechts, und Ida Nadi links. Und links, Chandra Nadi. Also, linkes Nasenloch gehört zu Chandra, rechte Hirnhälfte gehört zu Chandra, linke Körperhälfte gehört zu Chandra, Stirn gehört zu Chandra und Bauch gehört zu Surya. So gibt es viele Bedeutungen zu Chandra und es gibt auch in der indischen Mythologie viele Geschichten um Chandra als den Mondgott, oder auch Chandra, die Mondgöttin. Chandra – der Mond. Chandra – der Mondgott.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 297 X ANGESCHAUT

Tags: Chandra, Mond, Mondgott, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen