mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Buchtipp: Neuerscheinung: Your Body Your Yoga

Seit einigen Monaten befasse ich mich intensiv mit Yin Yoga und habe dazu schon eine Weiterbildung heuer hinter mir. Das ist echt erstaunlich für mich was damit noch möglich ist. Für mich ist das gerade meine liebste Art zu praktizieren. Und nach der Weiterbildung bei Josh Summers und den dort gesehenen Fotos von den verschiedenen Knochenformen der Menschen wird spätestens klar, dass wir uns dieses eine Bild, wie eine Yogaposition auszusehen hat, aus dem Kopf schlagen dürfen. Keine Ahnung, wie man annehmen konnte, dass es nicht so ist, wenn beispielsweise unsere Nasen, Ohren, Augen und der gesamte Körperbau so unterschiedlich sind, sind es natürlich auch die Knochen. Und wenn zb die Hüftpfanne weiter zur Seite schaut werde ich eher einen Spagat beispielsweise machen können als wenn sie nach vorne schaut. Noch dazu sind mitunter die beiden Seiten zusätzlich unterschiedlich. Da kann man noch so viel üben, wenn Knochen auf Knochen kommen, ist einfach Schluss und auch die viel gerühmte Symethrie wird in Frage gestellt. Vor allem die Ausrichtung der Arme und Beine muss mitunter dementsprechend angepasst werden, damit die Stellung überhaupt einen Sinn ergeben kann. Das war echt noch einmal eine wichtige Erkenntnis und hat natürlich Auswirkungen auf jede Übung. Das verändert damit den Yogaunterricht grundlegend. Es kommt auf den klaren Unterschied von Dehnung und Kompression an und du musst ganz individuell die richtige Stellung für dich finden ... entlang der Idee was die Stellung bewirken soll. Nach dem Motto: "there's only one type of yoga: your yoga" befassen sich Paul Grilley und Bernie Clark eingehend damit in ihrer Literatur und ihren Videos. Denjenigen die sich schon länger mit Yin Yoga oder Yoga Therapie befassen ist das wahrscheinlich nicht neu, für alle anderen ist es aber vielleicht eine Erleichterung und nimmt mitunter Druck aus der eigenen Praxis und den selbstgemachten Vorstellungen eines bestimmten vermeintlichen Ideals.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 189 X ANGESCHAUT

Kommentar von D.Jahnke am 6. Oktober 2016 um 7:46am

svasti, das sind einsichtige Worte die Du hast, denn Anatomie ist die Urwurzel der Individualität auf physischer Ebene - Betreff der âsana.

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen