mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Bhati heißt Strahlen, heißt Leuchten, heißt Licht. Bhati findest du in verschiedenen Sanskrit-Ausdrücken, am bekanntesten sicherlich KapalabhatiKapala heißt Schädel und Bhati heißt Strahlen. Kapalabhati ist eine Atemübung, mit der du zum Leuchten, zum Strahlen kommst, du kannst dich leicht fühlen. Den Ausdruck „Bha“ findest du auch z.B. in Bhaskara. Bhaskara ist ein anderer Ausdruck für Sonne. Bhaskara heißt, derjenige, der Licht und Strahlen bringt. Bhati, also Leuchten, Strahlen. Es ist ein langes „a“ und es ist ein „h“ nach dem „b“, das wird auch gesprochen. Also Bhati – Strahlen und Leuchten. Und ein spiritueller Aspirant strahlt und leuchtet. Wenn du viel Prana hast, dann strahlst und leuchtest du.

Wenn es dir mal nicht so gut ist, dann übe die Techniken, die dich wieder zum Bhati, zum Leuchten, zum Strahlen bringen. Meistens heißt das, deine Asana-Praxis etwas erhöhen. Vielleicht heißt es, mehr Pranayama zu üben. Pranayama führt dazu, dass Prana leuchtet – Bhati. Das ist etwas, was Menschen, die eine feinstoffliche Wahrnehmung haben, auch sehen können. Die Aura von einem Menschen leuchtet, da ist ein Bhati, ein Strahlen, ein Leuchten zu sehen. Aber nicht nur, wer feinstoffliche Wahrnehmung hat und die Aura sehen kann, sieht dieses Leuchten, sondern die Augen eines Menschen, der viel Prana hat, leuchten, das Gesicht leuchtet, er strahlt etwas aus, er strahlt Freude aus.

Und so ist es wichtig, regelmäßig spirituelle Praktiken zu üben. Übe das, was deine Energien erhöht. Die Energien erhöhen z.B. Asanas, die Körperstellungen, Pranayama, die Atemübungen, Mantra-Rezitation, Japa, die Meditation. Wichtig ist auch die sattvige Ernährung, wichtig ist auch Gesundheit, wichtig ist auch, regelmäßig in die Sonne zu gehen. All das hilft, dein Bhati, dein inneres Strahlen, zu erhöhen. Des Weiteren, freue dich auch immer wieder. Freue dich über die Schönheit des Tages, freue dich über die Natur, freue dich über die Sonne, die Wolken, den Himmel. Und wenn es regnet, freue dich über den Regen. Immer wieder Freude, auch das erhöht dein Bhati, dein Strahlen, dein Leuchten. Und schließlich auch kannst du dich auf das Strahlen Gottes einstimmen. Du kannst dir vorstellen, dass von oben Licht in dich hineinströmt, dass es dich ganz erfüllt und dass du es auch wieder weitergeben willst, dass du dieses Leuchten, dieses Strahlen weitergeben willst. Spüre das Leuchten von oben, fühle es, wie das Leuchten dein Herz berührt, und gib das Leuchten und Strahlen weiter. Bhati – Leuchten, Strahlen, Licht.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 106 X ANGESCHAUT

Tags: Bhati, Licht, Strahlen, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen