mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Alleine nach Rishikesh reisen , wie könnte das gehen ?

Seit langer Zeit beschäftigt mich die Frage ob ich als Frau alleine nach Rishikesh reisen
könnte . Ich kann es mir nicht so richtig vorstellen .Den Flug ja , aber dann ..wie weiter, wo übernachten,
wo in Rishikesh übernachten ,sohin gehen ?
Es gibt Indien-Vorerfahrungen, mein Großvater war im Krieg in Indien interniert und lebte dort 5 Jahre lang, ich war bereits zweimal in diesem Land , einmal im Norden in Delhi, Agra, Jaipur mit
einer ReiseGruppe , das zweite Mal in Goa gemeinsam mit meiner Tochter.
Was mich zu Rishikesh hinzieht ist die spirituelle Nähe zu Swami Sivananda , die Neugier auf
diesen Ort , auf den Ganges und den Himalaya.
Wer kann mir aus seiner Erfahrung etwas erzählen ...? Ich freue mich über jede Nachricht , über jedenTipp der
mir hilft mir vorzustellen daß es gehen könnte .
Vielleicht hab ich auch nur einen Floh im Ohr der gerade stark hustet .

Danke, OM shanti

GabrielaRS.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 4264 X ANGESCHAUT

Kommentar von Diana Grohs am 9. August 2013 um 10:30am

Liebe Gabriela,
ach das geht doch gut. Allein nach Rishikesh zu reisen. Habe ich schon gemacht, viele Jahre her. Buch dir doch einfach den Flug, ich habe mir ein Taxi nach Rishikesh nach einer Übernachtung in Delhi genommen. ( Am Flughafen tauschst Du erstmal Geld, fragst an der Tourist Office nach einem guten sauberen Hotel und dann ab ins Taxi).
Am nächsten Morgen bin ich circa 7oder 8 Stunden nach Rishikeh gefahren, es war nicht teuer. Und sehr interessant. Denn es war Holi Fest und der Taxifahrer hat mich immer eingeschlossen bei seinen Pausen, damit die Inder in Feierlaune mich nicht mit bunten Farben überschütten.
In Rishikesh war ich in einem Ashram für 2 Wochen. Nicht im Sivananda, damals kannte ich mich nicht so gut aus wie jetzt als Sivananda Yogalehrerin. Daher würde ich wohl jetzt eher eine Bleibe vor der Reise im Ashram buchen und dort bleiben. Und wenn es Dir dort nicht gefällt, findest Du vor Ort auch andere Unterkünfte oder Ashrams.
Der Rest ergibt sich doch immer auf der Reise, nette Leute, nette Begegnungen, viele interessante neue Eindrücke.
Also ich würde dir sagen, hinein ins Abenteuer !
Herzliche Grüße von Diana
Yoga und Reisen
www.Yoga-und-Reisen.de ( falls Du mal auch andere Yogareisen suchst :-)

Kommentar von Anke am 9. August 2013 um 12:32pm

Liebe Gabriela,

ich kann mich nur anschliessen und dir Mut machen: Wenn es dich da so stark hin zieht, dann mach dir nicht zu viele Gedanken sondern tue es! Indien ist eh ein Land, das man erleben und auf das man sich einlassen muss. Alles was man plant ist schnell anders. Du kennst das ja sicher: "Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, dann mache Pläne!"

Ich war schon öfter als Frau alleine unterwegs in fremden Ländern. Einmal 3 Monate in Peru, ein anderes mal in Indien und da auch mit Schwerpunkt Rishikesh. Ich kenne dieses Gedankenkino, das da gerade bei dir statt findet, dieses "es sich nicht vorstellen können". Mein Trick dabei ist dann, das ich den ersten Anlaufpunkt im Vorfeld organisiere und auch buche und von da aus dann alles andere auf mich zukommen lasse.

Im Falle von Indien / Rishikesh könnte das so sein: Du buchst ersmal ein Hotel in Dehli für 1-2 Nächte. Im Hotel können die alles für dich organisieren, auch einen FAhrer nach Rishikeh, wenn du die bequemere Variante wählst (es geht auch per Bus oder Zug). Das Taxi Delhi - Rishikesh kostet ca 50€. In Delhi war ich im YMCA Tourist Hotel. www.newdelhiymca.org. Die schicken dir auch einen Fahrer zum Flughafen, wenn du da vorher gebucht hast!

Alternativen sind: Du organisierst dir ein Taxi nach Rishikesh direkt vom Flughafen. Oder du fliegst von Delhi noch weiter nach Dehradun, der Flughafen ist noch dichter an Rishikesh.

Rishikesh selbst ist alleine als Frau wirklich sehr gut zu bereisen, denn da sind einfach viele meist spirituelle Touristen unterwegs. Und du wirst auch nicht lange alleine sein, es sei denn, du möchtest das so! Wenn du da noch Adressen möchtest, dann wende dich nochmal per persönlicher Mail an mich!

Ich war in Rishikesh (bzw ca 5km ausserhalb) auch in einem tollen, etwas kleineren Yoga Ahram, der nicht zu Shivananda gehört.

ich wünsche dir alles Gute bei deinen Plänen
Om Shanti
Anke

Kommentar von Shahrazad am 9. August 2013 um 1:04pm

Liebe Gabriela,
so wie Daniela bin ich auch alleine nach Rishikesh gereist. Flug nach Delhi, dann mit dem Zug nach Haridwar und von da mit einem Bus nach Rishikesh. Ich wohnte 6 Wochen lang im "Swiss Cottage", damals ein kleiner Ashram, heute ein kleines Hotel, nicht weit vom Ganges. Es war einfach wunderbar. Ich wurde immer freundlich behandelt und fühlte mich sicher. Hatte keine Angst, alleine als Frau irgendwo hin zu gehen. Die Faustregel ist: verhalte Dich respektvoll und Du wirst immer respektvoll behandelt werden. Das heißt auch keine Shorts oder so an zu ziehen. Ich hatte immer entweder einen einfachen weißen Baumwollsari oder Punjabisuit an, die Haare in einem Zopf nach hinten. Wenn man etwas braucht, kann man immer mit Englisch fragen und einem wird geholfen. Nur während des Monsuns ist es schwierig in Rishikesh, weil alles unter Wasser steht. Und kurz davor wird es unerträglich heiß. Der Frühling ist wahrscheinlich die schönste Zeit um dahin zu gehen.
Ich wünsche Dir eine wunderschöne Reise und viel Glück!
Herzliche Grüße,
Shahrazad

Kommentar von mk am 9. August 2013 um 9:09pm

Genau so..... Flug nach Delhi und dann nach Wahl: Flug, "Privat"-Taxi, Bus oder Bahn.... alles im Internet im VORaus buchbar!!!!!!!!!!!!!

Und ja klar... "Respekt"... vor den kulturellenm Eigenheiten, sowenig "zur Schau" stellen wie moeglich, besonders bei indischen Maennern, die sich hochfreundlich naehern....den meisten "Normalos" geht es um Kontakt zu einer "weissen Frau" - unbedingt vorsorglichen Abstand halten....!!! Bingo!

Kommentar von Gabriele Rs. am 10. August 2013 um 12:06pm

Hallo !
Ich danke Euch ganz herzlich ! Eure Kommentare helfen mir sehr .
Also es geht ...das ist schon mal gut . Ihr habt so wunderbar ausführlich
geschrieben daß langsam so eine Reise in den Bereich des Möglichen rückt .... und ja ,ich bin jemand
die sich vorher 1000 Gedanken macht und Fragen stelllt und am liebsten schon
gleich ein genaues Bild haben möchte .Aber jetzt werde werde ich erst mal sacken lassen
und ...abwarten...
Anfang September bin ich im neuen Ashram im Allgäu und alles weiter
wird sich fügen.OM Shanti
Ich wünsche Euch weiterhin ein Volles Dasein in diesem Sommer der nicht zu enden
scheint !
Hari OM
Gabriela Rs.

Kommentar von mk am 11. August 2013 um 8:32am
"Hallo Gabriele,
warum willst du denn alleine nach Rishikesh reisen und nicht mit Yoga Vidya (Sitaram) ?"

Bitte um Nachsicht; was ist das denn das fuer eine suggestive Frage/Antwort? Das liest sich ja wie ein Werbetext fuer das neue SYV Projekt!

Rishikesh, was uebersetzt "Herr der Sinne bedeutet", (die Umgebung, Uttarakhand, Theri Gharwal) ist a.) ein ganz besonderer "Kraftort" und b.) durch nichts zu ersetzen!

Wobei die Stadt selbst, von "Heilssuchenden" und von psychotropen Substanzen berauschten ziemlich ueberlaufen ist, die Umgebungbietet viele interessante Pilger(Wander)Orte.... und sehr schone An-wie Aussichten..

Ja, der "Zivilisations-Muell" schreit einem dort halt nur deutlicher, wie das Leben selbst, ins Gesicht, nichts wird hinter huebschen Gardinchen oder schicken Kulissen versteckt.... ich hatte das grosse Glueck VOR der Zivilisations-Muell-Mc werf-weg Aera in Indien gewesen zu sein.... da gab es auch schon viel "Dreck", allerdings auch noch keine McDoof Filialen - aber ALLES Teilchen des tandava!

Gabriela, bereite dich gut vor, pack dir bissl Wunddesinfektionsmittel etc. ins Gepaeck, achte ganz speziell auch auf kleinste Wunden, besonders an Beinen und Fuessen, halte diese, so der Fall; ganz SPEZIFISCH sauber und steril! Hoer dich vor Ort um, es gbt viele Restaurants, Tea-Shops, "Bakery's", unzaehlige Ashram's, Tempel, Aktivitaeten, wo Mensch Kontakte knuepfen kann, achte besonders auf die "oberschlauen Super-Gurus" (Gu-ru ist in dir!) ... lass dich nicht von Leuten die "drauf" sind, zu labern... oder gar verwirrren!

So wird z.B. gern von Indern "Sex-Tantra" oder "Tantra-Massage" angeboten.... wer nicht will das fremde Leute Hand anlegen, wo es durchaus zu weit mehr als zu einer Massage kommen kann, sollte dem ausdruecklich einen Riegel vorschieben und als Frau vorzugsweise fuer eine eventuelle Massage eine Frau waehlen!!

Sei besonders vorsichtig bei indischen Maennern, die sich anbiedern wollen!!! Geh' dem am besten ganz aus dem Weg, oder begegene dem nur mit aeusserster Zurueckhaltung...! (Denke an meinen Rat!)

Vor ALLEM aber wuensch ich dir VIEL Spass auf dieser tollen Entdeckungsreise!

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen