mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Namaste'
Hallo zusammen!
Seit ein paar Wochen habe ich eine Teilnehmerin in meinem Kurs,die an einer Bipolaren Störung,Hashimoto und Asthma leidet, was ich so nach und nach von ihr erfahren habe.
Bislang hat sie alles problemlos mitgemacht.
Doch nun fängt sie wieder an unruhig zu werden,geradezu aufzudrehen,wie sie selber sagt.
Sie ist seit 4 Jahren in psychiatrischer Behandlung einschließlich Klinikaufenthalten hat aber kein Vertrauen mehr zu den Ärzten und Therapeuten.
Meine Fragen:
Inwieweit könnte eine Ayurveda-Behandlung-Therapie hilfreich sein?
Und wenn, wäre das in Bad Meinberg zu machen?
Welche Asanas sind hilfreich?
Für Hinweise und Informationen bin ich sehr dankbar
Lalita

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 114 X ANGESCHAUT

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Namaste, Lalita,

Auch wenn ich von den Leiden der Teilnehmerin keine Ahnung habe (und diese Ärzte sowieso nicht) - aber viele der sogenannten schulmedizinsche Diagnosen sind eher um etwas "konstruiert" worden um ihre Verkaufszahlen der Psychopharmaka (als offizielle Drogenhandel) zu puschen! Dies gilt hier insbesondere für diese "bipolare Störung" genauso wie AD(H)S bei Kinder mit Ritalin. Sie gefährdet hierbei nicht nur ihre weitere Gesundheit und Gesundung - sondern hat eine Krankheitskarriere vor sich und wird bei den Ärzten durchgereicht.

Woher ich das weiß? Mein Neffe wurde durch Ritalin drogenabhängig, da er nie lernte ohne "chemische Hilfsmittel" auszukommen und meine Mutter war von allem abhängig bis sie daran starb.

In Ayurveda und TCM finden gänzlich andere Diagnosen statt - da sollte sie unbedingt ein Therapheut ihres vertrauens aufsuchen. Auch eine konsequente und aktive Umstellung in der Ernährung macht Sinn.

Vor allen Dingen: Sie muss sich darauf einstellen sich selbst zu helfen zu lernen. Nur ihr aktive Wille zählt - es ist die Schule des Lebens! Mit anderen Worten: Wenn ihr in Bad Meinberg oder anderswo die Hand gereicht wird, dann nur das sie ihre Hand gibt um selbst aufzustehen - weitere Hilfsmittel, die Symptomen nur betäuben und schlimmstenfalls sogar die Sinne vernebelnd berauschen (wie in der Schulmedizin) gibt es da nicht.

RSS

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen