Hallo,

kann mir jemand nähere Infos zum Ablauf der schriftlichen YLA - Prüfung geben? Mache gerade die 2 - jährige Ausbildung und habe noch ein halbes Jahr.

Leider bekommen wir über unser Center nur sehr spärliche Informationen, im Netz gibt es ja diverse Bögen mit Prüfungsfragen.

Nun habe ich einige gefunden, bei denen einzelne Fragen als "Pflicht" markiert sind - gibt es denn einen Teil Pflichtfragen, die zu 100% richtig beantwortet werden müssen? Und kommen diese Pflichtfragen in jeder Prüfung identisch vor?

Hier gibt es wohl auch Absätze wie Zitiere die ersten 4 Verse der Yoga Sutren. Bedeutet dass, das man die gesamten Yoga Sutren auswendig lernen muss - könnte ja uch nahc den Versen 29 - 33 gefragt werden...?

Und wie ist das mit den unzähligen Sanskrit - Begriffen, ist es unumgänglich diese alle auswendig zu lernen (fände ich ziemlich sinnfrei; die Philosophie inhaltlich zu verstehen finde ich wichtiger als ein Sammelsurium an Begriffen zu pauken, die ich ein paar Wochen später hoffentlich wieder vergesse und nie wieder benötige)?

Weiß jemand etwas zu den Durchfallquoten; kommt es oft vor dass Leute die schriftliche Prüfung nicht bestehen? Und gibt es dann die Möglichkeit, diese Prüfung zu wiederholen?

Wie machen das eigentlich Leute, die die YLA in vier Wochen am Stück durchziehen? Hier dürfte doch kaum die Möglichkeit bestehen, die relevanten Schriften in dieser Zeit nur zu lesen, geschweige denn auswendig zu lernen?

Wenn jemand dazu ein paar hilfreiche Hinweise / Tipps hat bin ich dankbar, verbringe meine Zeit dann doch lieber mit Hatha Yoga, Meditation und Pranayama als Sanskritworte zu lernen....

Sie müssen Mitglied von Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Bei Yoga Vidya Community - Forum für Yoga, Meditation und Ayurveda dabei sein

Ich möchte eine E-Mail erhalten, wenn Antworten eingehen –

Antworten

  • Namaste lieber Patrick!

    Den Umfang der Prüfung erkennst Du, wenn Du Dich an den Wiederholungsfragen orientierst. ;-)

    Befürchtungen und Zweifel sind Unterformen von Angst. An dieser Stelle wirst Du aufgefordert Dir selbst zu Vertrauen.

    Vertraue Deiner Kraft und Stärke! Deinem inneren Selbst.

    Unterstützend kannst Du die Eigenschaftsmeditation " ...Ich entwickle Vertrauen und Mut" (oder so ähnlich) durchführen.

    Om Shanti
    Shantidevi (Ausbildungsleiterin YV Karlsruhe)

  • Lieber Patrick, 

    vertraue darauf, dass dein Center dir die Informationen geben wird, die für dich und deine Prüfung notwendig sind. Es ist im Interesse des Centers, dass du nicht durchfällst. 

    Vertraue nicht darauf, dass irgendwelche Prüfungsfragen im Internet richtig und aktuell sind. Halte dich an den Lehrplan, den dir dein/e Lehrer/in ausgehändigt hat. Dort stehen z.B. die Unterrichtseinheiten in den entsprechenden Büchern zum Nachlesen drin. 

    Die letzte Wochen vor der Prüfung wirst du von deiner/m Lehrer/in gut vorbereitet werden. Lernen musst du natürlich selbst. Aber es fallen immer nur sehr wenige Schüler durch. Grundsätzlich hättest du im schlimmsten Fall die Möglichkeit, an einem anderen Wochenende die Prüfung zu wiederholen. 

    Die 4-Wochen-Prüfung ist nicht so umfangreich wie die 2-Jahres-Prüfung. Ist klar, denn es gab auch weniger Unterrichtseinheiten. 

    Sei beständig in deiner Praxis. Vertraue deiner/m Lehrer/in. Lerne, was sie/er dir unterrichtet und alles wird gut gehen. 

    Om Shanti 
    Chandrashekara 

Diese Antwort wurde entfernt.

Kategorien

Offene Runde

Hier kommt alles rein, was woanders nicht rein passt...

Hatha Yoga, Yoga Übungen, Yogatherapie, Yoga Unterricht

Fragen zu Asanas, Pranayama und yogatherapeutische Anwendungen und zum Unterrichten von Yoga

Neues aus der Yoga Welt

Yoga in den Medien, interessante Links

Meditation, Spiritualität

Erfahrungen, Fragen: Meditation, Philosophie, spiritueller Weg, Schriften

Sanskrit, Mantras

Aussprache, Bedeutung, Mythologie, spirituelle Namen, Rituale, Hinduismus

Ayurveda

Indische Heilkunde: Erfahrungsaustausch, Fragen

Schamanismus, Naturspiritualität und Yoga

Kraftorte, Heilrituale, Naturwahrnehmungsübungen, Krafttiere. Elfen, Feen, Geister, Engel...

Frauen-Themen

Tausche dich aus über Frauenthemen. Entdecke und kultiviere deine weibliche Urkraft. Menstruation, Schwangerschaft, Sexualität, gesellschaftliche Frauenthemen, die Frau im Beruf, Spiritualität im Alltag, Yoga für Frauen, Hormonyoga und mehr...

Kundalini, Chakras

Erfahrungen und Fragen zu Prana, Energie-, und Astralerfahrungen...

Yoga Psychologie und Psychologische Yogatherapie

Umgang mit Ängsten, Ärger, Depression, Traumata. Fragen zur Selbstfindung und psychologischen Entwicklung.

Ausbildungen und Seminare bei Yoga Vidya

Feedback: Wie ist es dir bei einem Seminar bei Yoga Vidya ergangen? Fragen: Hast du Fragen, welches Seminar geeignet für dich ist? (am besten schickst du dazu auch eine Mail an info@yoga-vidya.de - da bekommst du sicher eine Antwort) Hast du Anregungen für künftige Seminare/Ausbildungen?

Ernährung, Rezepte, Vegan, Vegetarisch

Austausch über Ernährung. Stelle deine Rezepte rein. Gib Tipps, stelle Fragen.

Ökologie, politisches Engagement, soziale Verantwortung

Gib Öko-Tipps. Diskutiere über politische und ethische Fragen.

Yoga Bücher, CDs, DVDs und Co - Diskussion und privater An- und Verkauf

Yoga Bücher, Matten, Harmonium und Co. - suchst du etwas? Willst du etwas verkaufen? Kannst du etwas empfehlen?

Yogalehrer gesucht: Stellenangebote, Stellengesuche, Vertretungen. "Berufliches": Rechtliches, Finanzielles, Werbliches...

Du suchst Vertretung für deine Yogastunde? Du suchst eine/n Yogalehrer/in? Schreibe das hier rein! Und alles, was Rechtliches, Finanzielles und Werbliches betrifft...

Neuigkeiten - Feedback - Anregungen zum Yoga-Forum

Hier bitte nur Infos und Vorschläge zu den Yoga Vidya Internetseiten. Neuigkeiten, Anregungen, Verbesserungsvorschläge? Anregungen für die anderen Seiten von Yoga Vidya? Für die Podcasts, Videos etc.? Suchst du etwas, fehlt dir etwas? Möchtest du dich bedanken?