mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Liebe Yoginis und Yogis,

Traditionen sind wichtig, Entwicklung auch. Würde heute jemand Yoga erfinden sähe es mit Sicherheit anders aus. Zum Beispiel müssten die Yamas und Niyamas erweitert werden.

Habt Ihr Innovationsvorschläge?

Namaste, Frieden, Licht und Liebe

Yogi108

Tags: Innovation, Yoga

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 86 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

hmm, irgendwie bin ich da altmodisch. Ich empfinde schon die Erweiterung der Yamas und Niyamas von Swami Svatmarama zu Patanjali als doppelt gemoppelt. :)
Namaste,

Die innere Entwicklung, die durch Praktizieren von Yoga geschieht, lässt eigene Freiheit für Erweiterungen. Yoga ist -für mich- eine zeitunabhängige Weisheit.

OM SHANTI
miramuun
> hmm, irgendwie bin ich da altmodisch. Ich empfinde schon die Erweiterung der Yamas und Niyamas von Swami Svatmarama zu Patanjali als doppelt gemoppelt. :)

Lieber Gleis24,

meiner Meinung wird die Wirkung der Yamas und Niyamas unterschätzt. Die Leute fahren auf Begriffe wie Kundalini, Power Yoga, Siddhis ab und bauen Ihre Yoga Praxis auf unstabilen Fundamenten, den ersten zwei Gliedern des Raja Yogas. Heutzutage sollte man die Prinzipien des LOHAS mit einbauen.

Namaste, Frieden, Licht und Liebe

Yogi108
> Namaste,
>
> Die innere Entwicklung, die durch Praktizieren von Yoga geschieht, lässt eigene Freiheit für Erweiterungen. Yoga ist -für mich- eine zeitunabhängige Weisheit.
>
> OM SHANTI
> miramuun

Liebe Miramuun,

z.B. viele Yoga Gruppierungen integrieren zu wenig oder überhaupt nicht die Konzepte des Ayurvedas in ihrer Praxis. Siehe dazu die Bücher von Dr. David Frawley.

Namaste, Frieden, Licht und Liebe

Yogi108
Die Yamas und Niyamas sind für mich die grundlegende Basis. Ja, die scheinen gerne übergangen zu werden. Ich frag mich auch, wie soll Fortschritt im Yoga entstehen ohne Yamas und Niyamas?
Besonders Patanjali betont einige Niyamas ja besonders intensiv. :) - schon auffällig für so einen dünnen Leitfaden indem jedes Wörtlein bedeutungsschwanger ausgewählt ist. Ich denke er würde das nicht machen wenn es nicht derart entscheidend und zielführend wäre. Und jede meiner bisherigen Lebenserfahrungen unterstreicht dies auch noch mal.

Mir scheint es so das jeder Meister, wohl seinem Temperament entsprechend, sich eine individuelle Basis im Rahmen der Yamas und Niyamas gewählt hat. Das sind bei Svatmarama andere im Vergleich zu Patanjali, zu Gandhi, zu Sivananda.

LOHAS ist eine gute Grundlage. Für mich gelebte Ahimsa, Tapas, Satya, Asteya, Aparigraha und Brahmacharya.
Liebe Yoginis und Yogis,

auch sollten mehr Menschen zum Yoga kommen. Auch die, die sonst als "unspirituell" und weltlich abgestempelt werden. Denn es gibt keine unspirituellen Menschen! Alle sind spirituell!

Vor allem Jugendliche fühlen sich von der rajasigen und tamasigen Welt angezogen, Yoga sieht langweilig aus, da gehen sie nicht hin (Sport für Schwule und Schwangere). Yoga hat es verschlafen geschickte Marketingstrukturen aufzubauen. Früher war es eh eine Art Geheimwissenschaft, heute dreht man denen, die nicht interessiert sind den Rücken zu. Ist das richtig? Müssen wir unsere Jugend an denen verlieren, die ihre Schwächen ausnutzen und sie ausbeuten? Ist es nicht unsere Aufgabe das zu verhindern?

Wie wäre es z.B. mit Yoga Rock Konzerten, ideal um Kapha abzubauen und jugendliche Energien zu entwickeln. In Amerika gibt es viele gute Beispiele: Wanderlust, MC Yogi, Supersoul Connection, Creation Fest, Vegane Bands, Street Yoga, MBA Project, ...

Namaste, Frieden, Licht und Liebe

Yogi108
Liebe Yoginis und Yogis,

damit Yoga sich weiterentwickeln kann, braucht Yoga Ashrams mit demokratische Strukturen. Zur Zeit gibt es viele kleine diktatorische Splittergruppierungen, die kaum noch zur Entwicklung des Yogas beitragen können.

Namaste, Frieden, Licht und Liebe

Yogi108

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen