mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Vielleicht hattest du schon mal eine Fußverletzung und konntest einige Zeit nicht gehen.
Oder du hattest Kopfschmerzen und jeder Gedanke war zuviel.
Oder du hattest gerade eine Depression und konntest zeitweise gar nicht am aktiven Leben teilnehmen.
Hast du vielleicht sehr wenig von deinen Eltern mit auf deinen Weg bekommen?
Oder du hast gehört wie jemand in deiner Umgebung Krebs bekommen hat und von einem Moment auf den anderen das Leben in Frage gestellt sah...

Nichts ist selbstverständlich - alles kannst du im nächsten Augenblick für eine zeitlang oder für immer verlieren!

Es lohnt sich in diesem Jahr 2018 immer mal wieder inne zu halten und dankbar dafür zu sein, dafür das du sprechen, laufen, schmecken, hören und sehen kannst.

Nimm auch das wenige, wenn es denn wenig war, was du von deinen Eltern erhalten hast, mit auf deinen Weg!

Sei dankbar für dein Leben, genieße wirklich deine Fähigkeiten und das was das Leben an Erfahrungen ausmacht!

Alles Gute für 2018 wünscht
Hans-Joachim

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 250 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Danke-Song von P'taah

Danke für die Liebe, die mich umgibt
Danke für die Liebe, die ich bin
Für die Liebe in meinem Leben, für das Wunder, das ich bin,
Danke für die grenzenlose Fülle, die ich bin
Danke, Danke, Danke!

Danke, Danke, dass ich BIN.
Danke für das Staunen und die Größe in mir
Danke für das Geschenk des Lebens
und für den perfekten Körper, der nur die Wahrheit kennt,
Danke für die Schönheit, für das Lachen und das Spiel
Danke, Danke, Danke!
Danke, Danke, dass ich BIN.

und die Fülle, die ich gespiegelt sehe überall, - überall, überall
Danke für die Reichtümer und Danke für das Geld,
das zu mir und durch mich strömt.

Danke für die Leidenschaft am Leben
Danke für meine Göttlichkeit
Danke für das Privileg zu dienen und zu teilen
Danke für die Liebe, mit der alle Wunden heilen
Danke, Danke, Danke! Danke, Danke, dass ich BIN.(2 x )
Dankbarkeit

Ich möchte meinem Schöpfer danken für die Liebe, die ICH BIN. Für die Liebe in meinem Leben und die Liebe,die mich umgibt. Danke...
Danke, für das Wunder des Lebens das ICH BIN und das Wunder des Lebens, dass ich überall um mich gespiegelt sehe.
Danke, für das Geschenk des Lebens und danke für diesen perfekten, schönen und gesunden Körper, der diese Realität kennt. Danke dafür...
Danke für die reiche Fülle die ICH BIN und die Fülle die ich gespiegelt sehe, überall um mich herum.
Danke für die Reichtümer und den Reichtum in meinem Leben und danke für den Fluss an Geld der zu mir strömt und durch mich. Danke...
Danke für die freudige Aufregung und das Abenteuer der Millionen Möglichkeiten und Wahrscheinlich-keiten. Danke....
Danke für die Schönheit und Harmonie, danke für den Frieden und die Ruhe.
Danke für das Lachen und Danken, für die Freude, danke für das Spiel.
Danke für die Leidenschaft am Leben.Danke für das Privileg zu dienen und zu teilen, das Geschenk, das ICH BIN.

Danke, danke, danke...

Das erinnert mich an was ;oDDD
Danke - Song von den Fantastischen 4
Text:
Ah Yeah, haha, dankeschön, es war schön,
wär schön gewesen mit'm längeren Leben,
aber, hey, irgendwann ist eben Zeit zu gehen und
ich will mich nicht' rausreden, lass mich doch mal ausreden...

Ich wollt' noch „Danke" sagen, doch
ich lieg' im Krankenwagen, noch
woll'n sie mich zwangsbeatmen, doch
bald ist alles aus und vorbei.
Falls sie mich nicht begraben, dann
sollt' ich mich wirklich fragen, wann
will ich mal „Danke" sagen, denn
irgendwann ist's aus und vorbei.


Ich geh nie wieder ohne „Danke" zu sagen Grund:
ich steh auf Schienen vor 'ner Schranke im Wagen und
frag mich gerade, wo geht's hier zu 'ner Tanke, und
warum ist hinter mir jetzt auch noch 'ne Schranke. Dumm,
dass der Gedanke, besser irgend etwas zu tun
zwar nicht verkehrt ist, doch'n bisschen zu spät, und nun
verheddert sich noch der behämmerte Gurt, na gut,
dann wird der nächste wohl mein letzter Zug.

Armes kleines Fischen, du hast leider nicht viel Zeit gehabt
und mit dem bisschen das dir blieb hast du's nicht weit gebracht,
denn schon am zweiten Tag hat man dich eingefangen,
es tut mir leid, das war's, ab in die Speisekammer,
dann auf die Speisekarte, denn du bist heiße Ware,
du wirst zum Teil gegart, aber meist gebraten.
Darf's noch Reis sein? Leichter Weißwein?
Nein, das Teil muss heiß sein, gib her, ich beiߴ rein.
Hammer, wie frisch der schmeckt. Als Gericht perfekt,
nur hatte ich nicht entdeckt, was sich im Fisch versteckt,
hatte ich auch Glück bis jetzt, dieses Stück steckt fest,
kipp' auf den Tisch direkt zwischen mein Fischbesteck.

Ich wollt' noch „Danke" sagen, doch
ich lieg' im Krankenwagen, noch
woll'n sie mich zwangsbeatmen, doch
bald ist alles aus und vorbei.
Falls sie mich nicht begraben, dann
sollt' ich mich wirklich fragen, wann
will ich mal „Danke" sagen, denn
irgendwann ist's aus und vorbei.

Genau im magischen Moment, bevor der Wagen sich aushängt,
bevor Pupillen sich verengen, wie voll auf Medikament,
sie: und wenn was klemmt? Was die schon wieder denkt?
Jetzt sei mal abgelenkt und mach dir nicht ins Hemd!
Es ist wie Louis und Clark Kent, wie Pot in Amsterdam,
Achterbahn und Angst erfahren; das gehört zusammen
also geh mir nicht auf'n Keks, denn wir werden alt,
und wir sind unterwegs und angeschnallt und runter geht's.
Kleiner Scherz, wir sind gar nicht angeschnallt,
doch keiner merkt's, erst als es zu spät ist
seh ich, dass da was im Weg ist und wir heben ab...
Pech gehabt. Hat die Alte echt mal recht gehabt.

Du hast gesagt, du holst mich später noch ab.
Ich hab deswegen gedacht, ich nehm' noch eben 'n Bad,
Du hattest schon immer etwas gegen den Bart
und endlich gebe ich nach und nehm' ihn nebenher ab, nur
an meinem Rasierer ist das Kabel geteilt
wodurch der ganze Apparat irreparabel erscheint
und das Fatale dabei, das eine Kabel liegt frei.
Alter, da weißt du Bescheid. Da ist der Spaß halt vorbei.

Ich wollt' noch „Danke" sagen, doch
ich lieg' im Krankenwagen, noch
woll'n sie mich zwangsbeatmen, doch
bald ist alles aus und vorbei.
Falls sie mich nicht begraben, dann
sollt' ich mich wirklich fragen, wann
will ich mal „Danke" sagen, denn
irgendwann ist's aus und vorbei.

Auch das Video ist witzig, wenn man über den entsprechenden Humor verfügt:
https://www.youtube.com/watch?v=FbFu2O_z8cw
Das ist aber nicht von Ptaa´h - hahaha.

why not? sagt:
Das erinnert mich an was ;oDDD
Danke - Song von den Fantastischen 4
Text:
Ah Yeah, haha, dankeschön, es war schön,
wär schön gewesen mit'm längeren Leben,
aber, hey, irgendwann ist eben Zeit zu gehen und
ich will mich nicht' rausreden, lass mich doch mal ausreden...

Ich wollt' noch „Danke" sagen, doch
ich lieg' im Krankenwagen, noch
woll'n sie mich zwangsbeatmen, doch
bald ist alles aus und vorbei.
Falls sie mich nicht begraben, dann
sollt' ich mich wirklich fragen, wann
will ich mal „Danke" sagen, denn
irgendwann ist's aus und vorbei.


Ich geh nie wieder ohne „Danke" zu sagen Grund:
ich steh auf Schienen vor 'ner Schranke im Wagen und
frag mich gerade, wo geht's hier zu 'ner Tanke, und
warum ist hinter mir jetzt auch noch 'ne Schranke. Dumm,
dass der Gedanke, besser irgend etwas zu tun
zwar nicht verkehrt ist, doch'n bisschen zu spät, und nun
verheddert sich noch der behämmerte Gurt, na gut,
dann wird der nächste wohl mein letzter Zug.

Armes kleines Fischen, du hast leider nicht viel Zeit gehabt
und mit dem bisschen das dir blieb hast du's nicht weit gebracht,
denn schon am zweiten Tag hat man dich eingefangen,
es tut mir leid, das war's, ab in die Speisekammer,
dann auf die Speisekarte, denn du bist heiße Ware,
du wirst zum Teil gegart, aber meist gebraten.
Darf's noch Reis sein? Leichter Weißwein?
Nein, das Teil muss heiß sein, gib her, ich beiߴ rein.
Hammer, wie frisch der schmeckt. Als Gericht perfekt,
nur hatte ich nicht entdeckt, was sich im Fisch versteckt,
hatte ich auch Glück bis jetzt, dieses Stück steckt fest,
kipp' auf den Tisch direkt zwischen mein Fischbesteck.

Ich wollt' noch „Danke" sagen, doch
ich lieg' im Krankenwagen, noch
woll'n sie mich zwangsbeatmen, doch
bald ist alles aus und vorbei.
Falls sie mich nicht begraben, dann
sollt' ich mich wirklich fragen, wann
will ich mal „Danke" sagen, denn
irgendwann ist's aus und vorbei.

Genau im magischen Moment, bevor der Wagen sich aushängt,
bevor Pupillen sich verengen, wie voll auf Medikament,
sie: und wenn was klemmt? Was die schon wieder denkt?
Jetzt sei mal abgelenkt und mach dir nicht ins Hemd!
Es ist wie Louis und Clark Kent, wie Pot in Amsterdam,
Achterbahn und Angst erfahren; das gehört zusammen
also geh mir nicht auf'n Keks, denn wir werden alt,
und wir sind unterwegs und angeschnallt und runter geht's.
Kleiner Scherz, wir sind gar nicht angeschnallt,
doch keiner merkt's, erst als es zu spät ist
seh ich, dass da was im Weg ist und wir heben ab...
Pech gehabt. Hat die Alte echt mal recht gehabt.

Du hast gesagt, du holst mich später noch ab.
Ich hab deswegen gedacht, ich nehm' noch eben 'n Bad,
Du hattest schon immer etwas gegen den Bart
und endlich gebe ich nach und nehm' ihn nebenher ab, nur
an meinem Rasierer ist das Kabel geteilt
wodurch der ganze Apparat irreparabel erscheint
und das Fatale dabei, das eine Kabel liegt frei.
Alter, da weißt du Bescheid. Da ist der Spaß halt vorbei.

Ich wollt' noch „Danke" sagen, doch
ich lieg' im Krankenwagen, noch
woll'n sie mich zwangsbeatmen, doch
bald ist alles aus und vorbei.
Falls sie mich nicht begraben, dann
sollt' ich mich wirklich fragen, wann
will ich mal „Danke" sagen, denn
irgendwann ist's aus und vorbei.

Auch das Video ist witzig, wenn man über den entsprechenden Humor verfügt:
https://www.youtube.com/watch?v=FbFu2O_z8cw

es ist richtig, das nichts selbstverständlich ist und das du auch kleinigkeiten schätzen lernen solltest,
aber genauso richtig ist,
das du dir eltern wünschen darfst die dich richtig und umfassend nähren und lieben, das du wenn du in deinem leben viel geld brauchen wirst, daran glaubst dieses auch zu bekommen - weil es dir zusteht!
das du die angestrebte erleuchtung nach der du strebst mühelos erreichst, weil es so vorgesehen ist in deinem leben
das du supersex haben wirst, nicht nur weil du es möchtest, sondern weil du es einfach weißt das es so kommen wird!

du darfst also sehr viel von deinem leben fordern, weil es für dich da ist - nur für dich!

hans-joachim

Stimmt. Andere hatten die Erkenntnis auch ;oD.

Hallo Hans-Joachim,
viele vergessen dankbar zu sein für das was sie haben, immer nur mehr, mehr, mehr, und wenn dann mal einer Krank wird dann hat dieser nur einen wünsch gesund zu werden. Und vergisst dann schnell wie es ist krank zu sein, und will wieder mehr… dafür braucht man im leben nicht viel. Und kann dankbar sein, wie du schon geschrieben hast.

Es geht hier eigentlich nicht um Humor und Witze.

Es geht darum das ständige Kritisieren und Wünschen, dass das Leben anders wäre zu beenden.

Über ständiges Genörgel vergessen wir die Schönheit und Gnade des Daseins an zu erkennen.

Ich möchte nochmal klarstellen, dass ich das mit diesem Songtext ernst meine, denn er hat mich durchaus zum nachdenken gebracht. Es geht schließlich um die Endlichkeit dieses Lebens, und dass man in Anbetracht dessen lieber mal rechtzeitig danke sagen sollte für das, was man hat. Mich hat das Lied inspiriert, und ich meine diesen Beitrag ernst und mitnichten lustig.

hallo,

ich bin gerade mal dankbar, das ich wieder kontakt haben kann zu anderen menschen und zu mir selbst.
denn eine krankheit hat mich doch länger aus dem verkehr gezogen - hoffentlich hält meine gute stimmung an!

ich habe gerade ein zitat gelesen, das sich jeden augenblick alles ändert - das glaube ich auch!
vieles ist möglich von einem zum anderen augenblick!

ich glaube die liebe bleibt!

hans-joachim

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen