mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo zusammen,
ich habe ein kleines Problem, bei der Integrierung von Yoga in meinen Fitness Trainingsplan.

Ich betreibe 5x die Woche Fitnesstraining (Kraft und Cardio) und einmal nun seit gut einem halben Jahr eine Yoga Session. Ich habe dazu den Anfängerkurs von Yoga Vidya gemacht. Seitdem habe ich Yoga lieben gelernt und mache neben der einen langen Session noch immer eine kurze nach jeder Kraft und Cardio Einheit,bestehend aus etwa 5 Asanas, die ich je für zwei Minuten halte, um eine ausreichende Dehnung für die Flexibilität zu erreichen.

Seit kurzem habe ich Yin Yoga für mich entdeckt, von welchem ich sehr begeistert bin. Nun bin ich etwas verunsichert. Meine lange Yoga Session ist nun eine 90 minütige Yin Yoga Session. Ich möchte aber auch weiterhin das normale Yoga Vidya Programm weiter durchziehen. Vor allem als Flexibilitätstraining.

Das wird mir nun aber mit meinem Fitnesstraining und meine 50 Stunden Job etwas viel, so daß alles etwas stressig ist, unterzubringen. Wie kann ich am besten viel Yoga in meinen Plan integrieren, ohne das ich ggf. eine Fitnesseinheit streichen müsste?

Zudem meditiere ich abends noch für 30 Minuten und mache morgens Pranayama.

Bin 45 Jahre alt.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 50 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hallo Chris,

du scheinst ja topfit zu sein! Freut mich zu hören, dass du so viel Freude an Yoga gefunden hast.

Bei so einem vollen Zeitplan kann ich mir vorstellen, dass du ein bisschen mehr Übersicht brauchst. Ich persönliche habe in meiner Unizeit mit Yoga angefangen, weil es in den Mittagspausen als Entspannung angeboten wurde, und das habe ich bisher auch so beibehalten. Vielleicht wäre es für dich auch eine Idee ruhiges Yoga wie Yin Yoga in den Arbeitsalltag mit einzubauen. So könntest du beispielsweise in der Mittagspause mal 10 Minuten abschalten und ein paar Yoga Posen im Sitzen machen, um dich auch ein bisschen zu dehnen. Bei mir persönlich wirkt das auch ein bisschen dem Mittagstief entgegen :)

Wenn dein Job das nicht erlaubt muss sich natürlich eine andere Lösung finden. Was ich noch ausprobieren würde, wäre eine gute Runde Yoga als Dehnübungen vorm zu Bett gehen. Das entspannt schön die Muskeln ohne den Körper sportlich zu stark zu beanspruchen. Vielleicht magst du ja vor dem Meditieren noch 10 bis 15 Minuten lang ein paar einfache Übungen einbauen, anstatt eine 90-Minuten Einheit darauf zu verwenden.

Wenn du deine Yoga Vidya Session und dein Fitnesstrainung nicht kürzen möchtest, fällt mir sonst nur ein, dass du mehr Yoga in deinen Alltag integrieren kannst. Beim Musik hören, Nachrichten schauen oder telefonieren mit Lautsprecher könntest du deinen Körper etwas mit Yoga beschäftigen. Es kann allerdings sein, dass Yoga beim Multitasking nicht ganz so entspannend ist wie gewohnt.

Ich hoffe ich konnte dir ein paar Ideen liefern. Lass mich gerne wissen, zu welchem Entschluss du kommst :)

Grüße Julia

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2021   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen