mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Kann mir jemand erklären, was ein Engel ist?
Ist es ein reales geistiges Wesen?
Oder existiert es "nur" in meiner Vorstellungskraft?
Ist es ein (Teil-)Spiegel meiner Seele, meines Gemütszustandes?
Ist es mein eigenes gutes Gewissen?

Böse Engel soll es ja auch geben ... (???)

Om Shanti
Peter

Tags: Engel

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 2865 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hallo lieber Peter,

Engel sind real!! Manche Menschen können sie sogar sehen..
Böse Engel? Ja, Lucifer z.B. - aber auch das Böse ist nur ein Werkzeug Gottes! Und es liegt an uns selbst von welchen Engeln wir überschattet werden.
Dein gutes Gewissen ist ein Zeichen dafür, dass Du spirituell nicht tot bist, so wie viele Menschen auf dieser Welt, die nicht mal mehr ein Gewissen haben...

Im Prinzip sind wir alle Engel - gefallene Engel...

:)
Sabine
Hare Krsna
Ich glaube ein Engel ist ist ein feinstoffliches Wesen besteht aus der Seele die auf der Suche nach dem geeigneten Körper ist, So lange muß es unsichtbar oder wie ein Engel alles erleiden, oder aber auch erleben sei es gut oder böse.
Wenn man einen Engel sehen kann....ist man auf der spirituellen Ebene. So denke ich??!!
Om Shanti
Haribol
Maya
Om,

Anselm Grün (Mönch und Bestsellerautor) schreibt, Engel sollte man nicht versuchen zu erklären, man sollte versuchen sie zu fühlen.

Nahezu alle Religionen sollen von Engeln berichten. Irgendetwas muss ja dran sein. Wobei, Josef und Maria erschienen die Engel immer (nur) im Traum - und träumen kann man natürlich viel.

Da gab es in alten Geschichten auch noch Heerscharen von Engeln, die gekämpft hatten. Schwer vorstellbar für mich - wenn ich daran denke, mit welchen Waffen die heute herumlaufen müssten.

Welche Geschichten sind wahr, und welche Geschichten sind eben nur Geschichten?

Om Shanti
Peter
Om, lieber Peter,

für mich fühlen die Engel sich so an wie verlängerte Arme Gottes. Oder, wie der Atem Gottes der uns immer umgibt. Oder auch die bewegliche, handelnde und lebendige Liebe Gottes. Durch die Engel kann sich auch der Wille Gottes ausdrücken. Ich denke, es gibt viele unterschiedliche Engel Arten mit unterschiedlichen Aufgaben. Ich meine auch, da Gott uns einen freien Willen mitgegeben hat, mit all seinen vielen Problemen (Ego), sind die Engel wie ein notwendiger Ausgleich, Schutz, Erhalter, Begleiter.

Nun was ist Gott, Engel, Mensch? Eigentlich für mich ist alles Energieschwingung. Gott die höchste Schwingung aus der alles entsteht und wieder zurück kehrt. Die Engel haben eine niedrigere Schwingung somit mehr Verdichtung, und die Menschen eine noch dichtere Schwingungung das schafft auch mehr Unbewußtheit und Unwissenheit. Ich glaube es gibt Engel die sind seit unseren Inkarnationen immer bei uns, und helfen unsichtbar wo wir keinen Durchblick..., haben, aber greifen niemals in das Karma ein. Für mich kennen Engel keine Dualität und sind jenseits von Raum und Zeit. Sie sind in ihrer Schwingung Liebe und Freude, und völlig Selbstlos. Trotzdem lieben sie es wenn sie von uns Aufmerksamkeit, auch Dank zu bekommen.

Om
Rafaela
Om,

Wenn man ein Problem zu bewältigen hat, dann kann man ja eine "innere Konferenz" einberufen, bei der dann die verschiedenen Kräfte in mir (der Skeptiker, der Pessimist, der Optimist usw.) ihre Meinung "sagen" können, damit man so sicherer zu einer Entscheidung kommen kann.

Engel scheinen somit die gleiche Aufgabe zu haben, nur eben nicht auf der Verstandes- sondern auf der emotionalen Ebene (???)

Om Shanti
Peter
Om

Ja! Ich finde, das ist wirklich eine hohe geistige Kunst diese "innere Konferenz" einzuberufen und zuhalten, man braucht dafür einen klaren und weiten Geist.

Nein, Engel haben nach meinem Verständniss nicht so eine Aufgabe. Da muss ich dich wirklich auf die Worte von Anselm Grün hinweisen "Engel sollte man nicht versuchen zu erklären, man sollte versuchen sie zu fühlen". Fühlen ist jenseits des Denkens. In dem Moment wo du fühlst kann kein Gedanke dasein. Ist der Verstand ausgeschaltet dann können ungefilterte Antworten kommen. Das hat nichts mit Emotionen zu tun.

Du könntest dir die Engel vielleicht noch so vorstellen; wenn es keine Engel geben würde, wieviel Glücksmomente... wo du gesagt hast, da habe ich aber Glück gehabt, oder das war ein Wunder..., wenn das alles in deinen vielen Leben wegfallen würde, dann wärst du sicher nicht da wo du jetzt bist. Engel sind vielleicht auch wie die tägliche Liebe, oder Streicheleinheit..., oder das Wachen und Hüten von Gott, da wir ja als Mensch Gott vermenschlichen. Engel sind vielleicht auch wie eine von vielen Formen, von Shakti, schaffende Energie von Gott.

Hari Om
Rafaela
Om liebe Rafaela,

das war von mir auch so gemeint:
Engel sind nicht fürs Denken, sondern fürs Fühlen zuständig.



Om shanti
Peter
Hihihihihiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

Ja! Hat aber nichts mit Emotionen zutun.

Natürlich helfen sie auch, dass wir richtig denken.
Hmmm, manchmal ist es wirklich für mich schwierig zu verstehen:

Emo·ti·on die (geh. ≈ Gefühlsregung) der Vorgang, dass jmd. ein bestimmtes Gefühl hat:



Om Shanti
Peter
Ommmmm

Fühlen heißt, dass du das fühlst was in der Gegenwart da ist. Egal ob "selbstsicher, müde, schüchtern, erfolgreich...", mache es dir bewußt, fühlen möglichst ohne Gedanken. Wenn Gedanken aufkommen fühle auch sie. Emotionen wäre das Fühlen auch mit Gedanken, z.B. "das tut so gut, sie liebt mich, das mag ich nicht usw", es ist immer eine Wertung... dabei.

So, verstehe ich es, ob es richtig ist, weiß ich auch nicht.

Om
Rafaela
Om,

ich versuche zu verstehen ....

wenn ich mal ein Problem habe, welches ich klären möchte,
dann versetze ich mich in einen gedankenlosen Zustand.
Im richtigen Zeitpunkt stelle ich mir dann die zu klärende Frage.
Plötzlich habe ich dann eine Antwort.

Diese Antwort kommt weder aus dem Verstand noch
aus dem Gefühlsbereich. Sie ist dann einfach wertfrei da.

Ist das der Bereich, wo ich die Engel einsortieren könnte/sollte?

Om Shanti
Peter
Om,

das ist der Bereich Gottes. Die Engel sind mehr die Ratgeber, rechte Hand, Diener..., sie schaffen mehr den Weg frei, so dass der gedankenlose Zustand kommen kann, wenn es sein soll. Das ist jetzt alles sehr einfach ausgedrückt, so wie ich es mir im Bewußtsein vorstellen kann, auch irgendwie fühle. Aber ich weiß nicht ob mein Ego zu sehr durchscheint, da ja, mit jedem Gedanken das Ego mitschwingt.

Was meinst du dazu?

Om
Rafaela

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen