mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Ich habe heute aus "Swami Sivanandas Botschaft vom Göttlichen Leben" vorgelesen, darin empfiehlt er täglich einige Runden Sukh Purvak Pranayama. Wie geht diese Atemübung? Eine Teilnehmerin am Satsang möchte es gerne genau wissen (eine sehr enthusiastische Teilnehmerin der 2-Jahres-Yogalehrer-Ausbildung).

(diese Frage kam von einer Yoga Vidya Zentrumsleiterin)

Tags: Atem, Atemübung, Pranayama

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 932 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Sukh Purvak Pranayama, auch Sukha Pranayama, manchmal auch von Swami Sivanandas Schülern „Sivananda Pranayama“ genannt, geht wie folgt:
- Atme ein so lang und tief wie angenehm
- Halte die Luft an so lange wie angenehm
- Atme aus so langsam und vollständig wie angenehm
- Verbinde das mit dem Gefühl von göttlicher Gegenwart oder mit einem Mantra oder mit der Vorstellung, dass beim einatmen Licht, Liebe, energie und Positivität in dich einströmen, dass dieses Licht, Liebe Positivität beim Anhalten sich in dir verteilt und dass du beim Ausatmen ganz entspannst und Licht Liebe Wohlwollen ausstrahlst.

Om Shanti
Liebe Grüße

Sukadev

Om du Liebe,

hier ist eine schöne Seite (Link) die die Sukha Purvak Pranayama gut erklärt.

http://www.yoga-vidya.de/Yoga--Buch/Wissenschaft/science13.htm

Dazu noch das online Buch von Swami Sivananda "Die Wissenschaft des Pranayama".

http://www.yoga-vidya.de/yoga-buch/sivananda/pranayama.html

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen