mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo zusammen,

ich habe eine kurze und hoffentlich nicht allzu dusselige Frage:-)

Wenn man gerne und vorwiegend die Rishikesh-Reihe praktiziert, ist es dann möglich zwischendrin auch Kundalini-Yoga zu machen? Beispiel: Ich mache 3x die Woche die Rishikesh-Reihe und 2x Kundalini-Asanas o.ä.
Meistens ist es ja so, dass man sich in einem "Stil" besonders wohl fühlt (z.B. Ashtanga, Vini Yoga usw.) und sich diese ja oft sehr unterscheiden ( festgelegte Übungsreihen, sehr kraftvoll, eher meditativ etc). Gerade Kundalini-Yoga gilt ja als sehr " verändernd". Die meisten suchen sich das für sie passende Konzept aus.Kann eine Praxis von beiden Richtungen (Rishikesh und Kundalini) eher störend oder falsch sein? Beeinflusst der eine Stil den anderen negativ, oder begünstigt sich das sogar?Mache ich Rückschritte, wenn ich zwar intensiv die Rishikesh-Reihe betreibe, aber zwischendrin Kundalini - Asanas übe ( dort gibt es ja zum beispiel keinen Kopfstand etc.)
Und wenn man das jetzt noch ein bischen weiter denkt: In Bezug auf ein eigenes YogaStudio.......kann man beides unterrichten, also sowohl Kundalini-Stunden anbieten, als auch die Rishikesh-Reihe (die man ja sehr toll variieren kann).
Natürlich lässt sich Yoga nicht nur auf Asanas beschränken und vieles findet man in jedem Stil, aber mich beschäftigt diese Frage dennoch sehr :-)
Freue mich auf eure Antworten.
Gruß
ShivaDiva

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 496 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

In meinen Augen ist kein Wiederspruch, ich hab sehr schöne "Kundalini-Yoga" Stunden auf Basis der Yoga-Vidya Grundreihe erfahren.

Schon mal ein Kundalini WE in Bad Meinberg, Nordsee oder Westerwald erlebt? Ich mag die Yoga Vidya geprägte Kundalini Variante. Außerhalb von YV gibt es auch interessante Kundalini-Yoga Interpretationen. Reinhard Gammenthaler mag ich sehr, zu anderen habe ich weniger Zugang.

om shanti
Oh, wer lesen kann ist klar im Vorteil:-)
Du hast Recht. YogaVidya bietet da einiges an. Wusste ich noch gar nicht........muss ich mir mal anschauen.
Insofern erübrigt sich ja fast die Frage, ob sich beides eher ergänzt oder stört.
Lieben Dank für den Tip.
Hallo Shiva Diva,
ich glaube du meintest eher Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan, 3H0, oder??

Ansonsten wäre es ja wirklich keine Frage, aber Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan ist ja schon was anderes.
Dort gibt es ja ganz andere Übungen und Kriyas wie bei uns.
Ich mag diese Form von Kundalini Yoga auch sehr und wechsele da auch immer mal, oder ich mache ein paar Übungen dazu, dass sich das ganze vermischt.
Ich weiß nicht ob das " Richtig" ist, aber mir tut es gut.
In meinen Stunden mache ich auch manchmal Übungen wie den Kamelritt oder die Suffikreise, ich finde das sehr angenehm und wohltuend.
Wäre aber interressant zu hören ob etwas prinzipiell dagegen spricht.

Lieben Gruß Karin
Hallo Karin,

ja, genau:-)))
Gerade wollte ich schreiben, dass ich Kundalini nach Yogi Bhajan meine.
Grundsätzlich würde ich ja auch sagen, wenn es einem gut tut, ist alles in Ordnung. Aber genau das unterscheidet sich doch schon sehr stark.

Bin auch mal gespannt, ob noch jemand mehr dazu weis.

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2021   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen