mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben


Am vergangenen Freitag im Satsang hat Sukadev eine Meditation
angeleitet die sehr tief ging, sehr eindrücklich war .Unmittelbar darauf
versuchte ich mich an die Worte zu erinnern und an die Orte im Körper
die berührt werden . Es war wie weggeblasen. Ich erinnere mich
jetzt an den Satz : "Meine wahre Natur ist Sein, Bewußtheit und Wonne."
Während ich dies schreibe hab ich das Empfinden etwas fehlt ? Was
kann es sein? Sollte der Satz heißen: Reines Sein? Tiefes Wissen und Wonne?
Ist es gut in der Meditation mit dieser Verwirrung spielerisch umzugehen..
mal diese,mal jene Worte sozusagen auszuprobieren?
Oder mach es mehr Sinn die Worte in ihrer reinen Form rauszufinden
und damit zu meditieren?
Ich merke wie es mich umtreibt und freu mich über jeden Kommentar
der wieterhelfen kann.
OM SHanti

 

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 220 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hallo lieber Vishnuprem ,

vielen Dank für deine Antwort! ! Jetzt erinnere ich mich : das waren die Worte in Sanskrit.
Jetzt weiß ich wie ich in der Meditation weitergehen kann .

Fröhlichen Dank... und für dich noch einen herrlichen Tag!

Gabriela
om shanti

Zur Kenntnis. Die vedische bzw. upanishad authentische Wortformation ist sat cit ânanda, sat = Sein, cit = Bewusstsein, ânanda = Glückseligkeit. Die rechte Intonation ist nur dann möglich, wenn Du sanskrit richtig Sprechen kannst, dann hilft auch die Aussprache, was sehr von vorteil ist, was ich erlebe. Wenn ich z.B candrâsana innerlich oder äußerlich sage, so hat es eine andere Empfindung als wenn ich Mondstellung sage. Richtige Aussprache ist: Tschandraa sana ! Wobei das > r < cerebral ausgesprochen wird, also mit der Zunge etwas noch oben gebogen. Das >aa< wird doppelt so lang wie das >a< gesprochen. Sanskrit sprechen ist nicht schwer zu lernen. kann ich sehr Empfehlen ! ! !
om

Guten Abend und herzlichen Dank für alle Kommentare !

Bisher habe ich dieses Mantra noch nicht alleine angewendet .....gesprochen..gedacht... , in der Meditation.
Sicher gibt es dazu Melodien aber ich finde keine.
Kann mir bitte jemand weiterhelfen?

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen