mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Om namah shivaya, liebe Yogis und Yoginis,
ich habe mal eine Frage zum Lotussitz.
Eine ganze zeitlang war bei mir im Lotussitz immer dasselbe Bein oben.
Es war schon so eine Gewohnheit geworden und ich habe es dann bewußt mal andersrum
gemacht. Also das andere Bein nach oben. Das fühlte sich dann erstmal komisch an und es
war vielmehr Spannung in Beinen, Hüften und Knien. Das zeigte mir eindeutig eine gewisse
Schiefhaltung, die ich auf jeden Fall vermeiden wollte. Das ist jetzt ca. 2 Jahre her und heute
merke ich nichts mehr davon, da ich regelmäßig die Beinhaltung wechsel.
Wie macht ihr es? Wechselt ihr auch die Beinhaltung im Lotussitz oder ist immer dasselbe
Bein oben?
Eure Erfahrungen interessieren mich sehr. Ich freu mich über eure Kommentare.
Liebe Grüße von Haripriya

Tags: Lotus, Lotussitz, Meditation

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 996 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Liebe Haripriya,

das ist mir bei mir auch genauso mal aufgefallen. Seitdem wechsel ich das auch immer ab. Genauso wie wenn ich in den Kopfstand gehe, habe ich auch gemerkt, daß ich immer das eine Bein zuerst hebe und versuche nun auch das andere Bein als erstes zu heben. Genauso auch beim Hände falten, da hatte ich auch immer gerne den Daumen der einen Hand immer oben.....usw.
Denke auch, daß das Abwechseln sehr wichtig ist! (o:

Liebe Grüße von der Waldfee
Liebe Haripriya,

den Lotus kann ich (noch) nicht. In Sukhasana wechsele ich in der Meditation oder bei den Atemübungen täglich das Bein, das vorne liegt. Also ein Tag nur das rechte vorne und am nächsten Tag nur das linke Bein vorne.

Liebe Grüße Klaus
Ich und der Lotus?
Ich hab ein tolles Meditationsbänkchen und nutze es ständig.

Für den Lotus habe ich noch ein wenig Hatha Praxis vor mir ...harhar

Schön das dies hier besprochen werden kann. Was meint ihr, reicht der Schmetterling aus?
Tipps, Anregungen sind massiv willkommen
Hi,

kennst Du den link: http://www.yoga-vidya.de/Asana_Uebungsplaene/Lotus-Flex.html

Ich übe sehr gerne den halben Lotus, das obere Knie mit Klotz und Decke abgestützt (damit es nicht in der Luft hängt). Eine Drehung zu der Seite, auf der das Bein oben liegt, nehme ich gerne mit dazu.

Das englische Video finde ich zum Thema Lotus auch sehr gut- Working with the knee in lotus - with David Keil:
http://www.youtube.com/watch?v=oQBKbJjqHy4&feature=player_embedded
Wow Ratna, so lange??? Du bist echt der Hammer und mein großes Vorbild! (o:
Mit abgewechselten Beinen insgesamt ne Stunde, aber noch nicht länger. Vielleicht sollte ichs mal am Sa-Abend beim Satsang gucken üben?!

@gleis24: Liebe den Schmetterling sehr und fand den von Anfang an nur angenehm und empfand ihn nie als Herausforderung- im Gegensatz zum Lotus. Ich kann mir vorstellen, daß er für Kniee und Hüfte viel natürlicher ist- und deshalb fürs "fortgeschrittene Alter" auch gesünder. Setze mir von Woche zu Woche immer andere Schwerpunkte- und hab dann manchmal ne Woche, in der ich extrem viel Lotus übe.
Hatte vor ca. 1 Jahr extrem Halbmarathon-Training nebst intensiver Yogapraxis. Plötzlich hatte ich furchtbare Knieschmerzen und ging zum Orthopäden. Dem erzählte ich vom Laufen und Yoga. Daraufhin sagte er:" Ist ja mal wieder typisch für diese über 30jährigen, die plötzlich meinen, sie müssten den Lotussitz üben und sich dabei alles kaputt machen....!" Er riet mir davon ab und sagte, wenn mans nicht bis 20 gelernt hat, sei es für den menschlichen Körper sehr schwierig und man müsse es sehr vorsichtig angehen, wenn mans denn nicht lassen könne.....Aber er wollte auch meine Kniee operieren und riet mir auch vom Yoga ab!

Hab meinen Halbmarathontraum an den Nagel gehängt und nur noch Yoga gemacht und keine Probleme mehr! Ohne OP! (o:

Ich glaube, man muß wie immer auf seinen Körper hören!
Das ist ein sehr sehenswertes Video, danke Klaus.
Den Link zur Lotus Flexi von Vidya kenne ich

Mir persönlich reicht es vollkommen als mittelfristiges Ziel Siddhasana anzupeilen.
Da find ich aber Lotussitz einfacher als Spagat! (o; Das hab ich nämlich noch nie geschafft!!!
har har har Ratna ich liebe dich, das sind Tipps die einfach Klasse sind. Wobei ich keinen Zweifel daran habe, danke für die Anregung. Dann bin ich ja auf dem richtigen Weg. Der Weg führt, meiner Meinung nach, vom aufrechten stehen über aufrecht gehen zur bequemen Hocke in den aufrechten sitz.
Ich find nur den Tipp genial auf diese Fortgeschrittene Übung hinzuzielen.

Tatsächlich ist das Spagat auch ein Fernziel von mir. Es ist bei mir oft eine besondere Herausforderung dies in mein Training zu integrieren.

Folgende Stretches in Kombi mit PNF mache ich regelmässig.

Krokodilsübungen, besonders ein Bein auf dem Boden und das andere gestreckt in der Luft. Und in Richtung Nase bewegen. Sozusagen ein liegender Spagat.

Tactical Frog

Lizzard Crawl aus dem Sonnengruß heraus (Du bist im Sprinter, meinetwegen linke Fuß ist vorn. Nun wandern linke Hand und rechte Hand rechts neben den linken Fuß und Ziel ist Ellbogen und Bauchnabel auf den Boden zu bringen. (Spagat Vorübung)

Pistols (einbeinige Kniebeugen)



Lizzard Crawl aus dem Sonnengruß heraus (Du bist im Sprinter, meinetwegen linke Fuß ist vorn. Nun wandern linke Hand und rechte Hand rechts neben den linken Fuß und Ziel ist Ellbogen und Bauchnabel auf den Boden zu bringen. (Spagat Vorübung)

Pistols (einbeinige Kniebeugen)
Ellbogen rechts vom linken Fuß okay-aber Bauchnabel???? Hui....

Wie funktionieren denn einbeinige Kniebeugen? Was macht man in der Zeit mit dem anderen Bein???

Hab mir vor längere Zeit mal ne DVD gekauft: "Der große Spagat"- leider rausgeschmissenes Geld. Ein paar Vorübungen und danach nur noch Übungen im Spagat, also z.B. nach vorne legen, nach hinten, zur Seite etc....
so, heute Abend war konnte ich mich aus dem Tamas aufraffen. Unser schöner Dialog hat mich regelrecht motiviert. Ich hab mir den Satsang angeschaut und dabei Sonnengrüße, Lizzard Crawler und die Krokodilsübung mit gestreckten Bein, eines am Boden das andere in Richtung Nase geübt. Alle eher dynamisch wippend.

Zur Pistol
Ja, da schließe ich mich Ratna an. Die einbeinige Kniebeuge ist Fortgeschritten. Bei schwachen Beinen besteht die Gefahr das man nach links oder rechts das Bein verdreht. Allerdings ist diese Übung auch sehr vielseitig. Lohnt sich.
Ich halte dabei gerne die Hände zur Seite und das andere Bein einfach frei in der Luft.

Hab dazu ein Video eben aufgezeichnet. Als warm up für die Pistol ein 15 Bulgarian Split Suats und ein paar Airborne Lunges. Die Airborne Lungs mache ich nicht oft, ist lustig wie das Bein zuckt :)

Ich behaupte das es sinnvoll ist vor der einbeinigen Kniebeuge erst einmal zu testen ob Bulgarian Split Squats gehen. 15 Stück oder 20 ordentlich und flüssig und es ist eine gute Grundlage vorhanden. Ansonsten erst mal die üben. Gehen übrigens super beim Zähneputzen. haha.

Bei den Airborne Lunges am besten was weiches für die Kniescheibe unterlegen.

Ich find die einbeinige Kniebeuge, die Pistol, sehr interessant und vielseitig. Man beachte die unterlegte Yogamatte damit ich tief komme. In Schuhe ist die kein Problem. :)



Sie können mehr Videos wie diese finden auf Yoga Vidya Community mein.yoga-vidya.de.
http://mein.yoga-vidya.de/video/pistols-1




Zum Lizzard Crawler
Jupp. Bauchnabel auf Boden. Da hilft es das hintere Knie anzuheben und immer mehr in Richtung Spagat bewegen. :)
Aufraffen ist immer gut! (o:

...aber das Video funktioniert nicht. Was sind das eigentlich für seltsame Namen für die Übungen? Kommt das alles aus dem Kampfsport?
Klaus schrieb:
Hi,

kennst Du den link: http://www.yoga-vidya.de/Asana_Uebungsplaene/Lotus-Flex.html

Ich übe sehr gerne den halben Lotus, das obere Knie mit Klotz und Decke abgestützt (damit es nicht in der Luft hängt). Eine Drehung zu der Seite, auf der das Bein oben liegt, nehme ich gerne mit dazu.

Das englische Video finde ich zum Thema Lotus auch sehr gut- Working with the knee in lotus - with David Keil:
http://www.youtube.com/watch?v=oQBKbJjqHy4&feature=player_embedded

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen