mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Om Nama Shivaya
Hallo,
kann mir jemand einen Tip geben, wie mein Yogaunterricht von den Krankenkassen anerkannt wird. Habe die 4 wöchige Yogalehrerausbildung und zwei für diesen Zweck geeignete 9 Tägige Weiterbildungen gemacht. Von der Yogaseite erfülle ich also die Voraussetzung. Eine andere Ausbildung habe ich jedoch nicht. Kennt jemand eine Ausbildung die mir die nötige Qualifikation verschaffen würde und nicht so Zeitintensiv ist?
Viele liebe grüße
Om Shanti

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 868 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Om Om Om

Wenn Du im Berufsverband der Yoga Vidya Lehrenden bist, dann findest du hier mehr Infos: http://www.yoga-vidya.de/netzwerk/berufsverbaende/byv/mitgliederlog...

Kurz gefasst: Du brauchst eine berufliche Qualifikation als Basis der Anerkennung. Dazu gehören z. B. Lehramtsstudium, Medizinstudium oder eine Ausbildung in einem medizinischen Heilberuf, z. B. Physiotherapeut. Nicht hilfreich sind Heilberufe ohne Ausbildung wie z. B. Heilpraktiker.

Eine nicht-zeitintensive Lösung ist mit nicht bekannt.

Om Shanti

Hallo zusammen. Auch ich musste mich kürzlich mit dieser ´Problematik´ auseinander setzen. Trotz mehrerer, auch staatlich anerkannter (Voraussetzung) erlernter Heilberufe, wird ausschliesslich zugelassen, wer eine Yoga-Lehrer-Ausbildung über einen Zeitraum von 2 Jahren absolviert hat. Da sind dann auch die Stunden (komme ich ebenfalls drüber) egal.
Mein Fazit: Wer Yoga machen möchte, kommt auch ohne Übernahme der KK. Sollten einen anderen Weg gehen, fern ab der Main-Stream und eher noch umsonst Yoga anbieten :-))
Lg
Tanja Padmavati

Hallo, ich teile deine Erfahrung. Ich bin IHK staatl. anerk. Tanzpädagogin & Gymnastiklehrerin mit Fortbildungen als Zusatzausbildungen in Yoga. Interessierte buchen Yoga auch ohne Übernahme der KK. Das ist auch im Massage Bereich so, mit Zert. Ayurveda-Kalifornia. Marma-Tibet etc. Massagen... LG aus Remagen bei Koblenz Köln nahe Oberlahr.

Om Nama Shivaya,
vielen Dank für die Rückmeldungen. Es ist auch meine Erfahrung, daß die es wollen auch ohne KK Übernahme am Yoga teilnehmen. Habe seit einigen Jahren gut laufende Kurse, wurde aber in letzter Zeit öfter darauf angesprochen.
Liebe Grüße Hannes

Der Aufwand mit solchen Behörden lohnt in den wenigen Fällen den Aufwand nicht, zumal wenn die Nachfrage bereits auf zufriedenstellendem Niveau ist. Es gab früher mal ein paar BKK, die da offener waren, aber ob das immer noch ist, wo viele KK umstrukturieren, wage ich zu bezweifeln.

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2021   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen