mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo Ihr Lieben!

Heute kam ein sehr netter Student aus meinem Uni-Yogakurs auf mich zu mit folgendem Anliegen:
Er macht seit 3 Wochen bei meinem Yoga-Anfängerkurs mit, es macht ihm großen Spaß, ABER
nach der (ganz normalen Yoga Vidya) Tiefenentspannung (mache ich ca. 15 Min.) ist er tagelang immer so "weggedriftet" und "durch den Wind", eben ZU entspannt, dass er sich vor allem nicht mehr so auf die Uni konzentrieren kann, wie er es möchte und es nötig wäre...!!

Er möchte gern mit Yoga weitermachen und weiß jetzt nicht, was er machen soll. Er fragte, ob ich diese Reaktion von anderen auch kenne. Diese Frage möchte ich gern an Euch weitergeben!

Natürlich kenne ich den entspannten, wunderbaren Zustand nach einer Yogastunde und sicher gewinnt man dadurch etwas Abstand von den Alltagssorgen (was ja positiv ist), aber das dies zu Langzeit-Konzentrationsschwierigkeiten führen soll....?? Was tun???

Danke für Eure Hilfe und viele liebe Grüße, Eure Premadevi


Tags: Konzentrationsprobleme, Tiefenentspannung, nach

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 130 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Einfach die Tiefenentspannung erstmal nicht mehr machen.

Namaste
Eine Möglichkeit wäre sicherlich, dass er die Yogastunde vor der Tiefenentspannung verlässt. Oder direkt danach noch etwas körperlich Anstrengendes, was ihn erdet. Möglich wäre z.B. dass er nach der Tiefenentspannung ein paar stehende Asanas übt, z.B. Vira Bhadrasana.
Vielen Dank für die guten Ratschläge, die ich gern weitergeben werde! Lieber Sukadev: Ich finde es wirklich beachtlich und bewundere sehr, dass Du für die Beantwortung von Forumsfragen die Zeit findest und danke Dir dafür! Herzlich, Premadevi.
Vielleicht ist für den Teilnehmer statt der Kürzung der Tiefenentspannung eine kleine Erweiterung angesagt. Kennt der Teilnehmer die Schnellatmung und Wechselatmung? Gerade die (sanfte) Wechselatmung sorgt häufig für einen klaren Kopf. Dazu noch ab und an Sonnengrüße zum aktivieren des Körpers. Da reichen ja auch wenige Minuten.

Und vielleicht kann er sich tagsüber daran erinnern auf seinen Atem zu achten. Vielleicht trinkt er auch zu viel Kaffee?

Schläft er denn nach den Yogastunden mit Tiefenentspannung besonders gut? Vielleicht, er macht es ja erst seit drei Wochen, war er vorher chronisch überlastet?

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen