mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Namaste ihr Lieben,

bei meinem Partner und mir steht ein Kinderwunsch im Raum und ich wollte einfach mal rumhorchen, ob es spezielle Yoga- oder Ayurveda-Tipps/Techniken was auch immer gibt, um die Fruchtbarkeit zu steigern und was man sonst noch so beachten kann bei einem Kinderwunsch (z.B. spezielle Ernährung? Irgendwelche Tabus?)

Om shanti
Tatjana

Tags: Ayurveda, Kinderwunsch, Schwangerschaft, Yoga

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 622 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hallo Tatjana,

vielleicht magst Du mal diesen Artikel lesen, welcher Dir vielleicht ein paar hilfreiche Tipps und Ansätze liefern mag:

AYURVEDA BEI UNERFÜLLTEM KINDERWUNSCH:

http://www.yogazeit.at/ayurveda/article/ayurveda-bei-unerfuelltem-k...

Om Shanti Sigurd

Ein schöner Bericht.

Narada sagt:

Namaste

Eine Bekannte von mir hatte vor ein paar Jahren auch einen unerfüllten Kinderwunsch. Ihr Partner war um einiges älter und alle gängigen Versuche schwanger zu werden, führten nicht zum gewünschten Erfolg. Sie hat es dann mit künstlicher Befruchtung bei einer renommierten norddeutschen Uni-Klinik versucht. Doch ihr Körper spielte nicht mit, so dass ihnen auch dieser Weg verschlossen blieb. Scheinbar gab es keine Hoffnung für die Beiden. Doch dann bekam sie von einer Mantren Expertin ein Mantra. Sie rezitierte das Mantra gewissenhaft und tatsächlich, sie wurde schwanger und erfreut sich heute eines kleinen (frechen) Jungen.

Man soll den Wunsch auf einen Zettel schreiben und diesen an den Ort legen, wo man täglich, am besten zur gleichen Zeit, das Mantra laut spricht, mindestens 40 mal und 40 Tage lang. Sollte sich danach noch keine Veränderung zeigen, 12 Tage Pause machen und noch einmal 40 Tage alles wiederholen.
Das Mantra:
Om Namo Bhagavate Vasudevaya
Aussprache: Om Na-Mo Bha-Ga-Wa-Te Wa-Su-de-Wa-Ja

Verhaltensregeln lt. Veden für Schwangere:

Diese Verhaltensregeln sind recht einfach und sollten folgendermaßen umgesetzt werden:
Man sollte darauf Acht geben, dass die schwangere Frau keine traurigen, schreckhaften, oder sonstige schwere Erlebnisse zu verkraften hat, denn dies wirkt sich ebenfalls ungünstig auf das werdende Kind aus. Und nicht selten leiden dann solche Kinder an mangelndem Selbstwertgefühl, nervlichen Krämpfen, Schüchternheit oder an mangelhaften Organfunktionen.
Die schwangere Mutter sollte sich in den ersten drei Monaten geistig beschäftigen, mit Wissenschaft, belehrenden Büchern und Meditation.
In den zweiten drei Monaten seelisch, also mit Musik, Kunst, Tanz, schönen Bildern und Erleben.
Die letzten drei Monate materiell, mit wirtschaftlicher und praktischer Arbeit. Dieses Kind ist bei der Geburt schon eine Persönlichkeit und wird bald sein Selbstbewusstsein zeigen.

Vielen Dank für die Beiträge. Vor allem Danke an Narada, dein Beitrag ist sehr hilfreich und interessant.

Die schwangere Mutter sollte sich in den ersten drei Monaten geistig beschäftigen, mit Wissenschaft, belehrenden Büchern und Meditation.
In den zweiten drei Monaten seelisch, also mit Musik, Kunst, Tanz, schönen Bildern und Erleben.
Die letzten drei Monate materiell, mit wirtschaftlicher und praktischer Arbeit. Dieses Kind ist bei der Geburt schon eine Persönlichkeit und wird bald sein Selbstbewusstsein zeigen

Woher hast du diese Informationen? Das finde ich äußerst spannend!

Liebe Grüße!

In den Buchingerkliniken wird extra hingewissen das bein Fasten natürliche empfängnissverhütung nicht funktioniert, wenn man fastet erhollt sich der Körper und reinigt sich. Ein österreichischer Arzt hatte schon sehr viel erfolge wenn Omnivoren Paare vegetarisch wurden bei vielen wurde der Wunsch erfüllt. In china waren es oft Paare mit sehr hohen Fischkonsum was auf Schwermetallvergiftung hin deutet. Und ein berümter Astrologe aus Stuttgart (leider verstorben) Bert Helinger half. Paaren mit Zeugungsterminen. Meine Schwester berrichtete von Foren wo Frauen erfolge haten die Flanzentee mit Storchenschnabel oder Frauenmantel co. zu sich nahmen. Vielleicht ist es ja garnicht stofflicherursache im Buch "In die Welt der Seele schauen" von Yang Tianying werden viel tiefere Probleme angesprochen mit Lösungen. Lg und habt vertrauen. Oft hilft weniger Stress.
Sorry wegen der Schreibfehler ist mir grad aufgefallen steht bitte darüber.

Ich ernähre mich vegetarisch, mein Partner isst nur wenig fleisch. Ja ich denke auch, dass es eventuell am Stress liegt. Ich werde mich nun etwas in Geduld üben :)

Hari om liebe Tatjana,
hast du es schonmal mit Hormonyoga probiert? Das kann vieles bewirken und wird auch ganz besonders bei Kinderwunsch eingesetzt.
Om shanti und herzliche Grüße von râmanî

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen