mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Schaut euch mal diese Diskussion an:

http://www.vegetarier24.de/forum/topics/warum-sind-viele-veggies

Einige Meinungen sind ja nachvollziehbar aber andere wiederum.....

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 1185 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

hi sabine,
ich versuche schon lange nicht mehr andere menschen zu ändern, ich esse nur einfach kein fleisch und bin sehr gesund und ausgeglichen. das macht viele offenbar aggressiver, als wenn ich missionieren würde.
angelika
Für alle die Vegan leben oder interessiert sind mehr zu wissen.

http://mein.yoga-vidya.de/group/vegan

Namaste, Licht und Liebe

Yogi108
Wer hat Dir rechtliche Schritte angedroht?

Namaste, Licht und Liebe

Yogi108
> Hari Om
>
> Liebe Angelika,
>
> da stimme ich Dir auf jeden Fall zu. Und auch hier haben wir schon wieder die Polarität mit im Boot: Ich schwanke durchaus gelegentlich zwischen den beiden Optionen, in einer Diskussion etwas Sinnvolles beitragen zu wollen, oder aber meine Zeit und Energie lieber besser zu verwenden. Zu Letzterem neige ich immer dann, wenn ich Menschen erlebe, denen es vor allem um Rechthaberei geht und nicht wirklich um Erkenntnisgewinn, wie er durchaus möglich wäre, wenn man nicht nur seinen Standpunkt vehement verteidigen würde und andere mit Gewalt belehren will, sondern sich auf seine Mitmenschen einlässt und diesen zunächst einmal zuhört, statt auf sie einzuprügeln oder ihnen sogar - wie das hier dämlicher Weise ein Mitdiskutant getan hat - rechtliche Schritte androht, wenn sie sich auf seine Aussagen beziehen.
>
> Den Unterschied kann man gut an Peters Beiträgen erkennen. Ihm geht es nicht um
> Recht haben, sondern er stellt offene Fragen und akzeptiert auch Antworten, die nicht
> seinen aktuellen Weltbild entsprechen. Solchen Menschen gebe ich gerne Auskunft.
> Dabei erhebe ich aber nicht den Anspruch bereits alle Wahrheiten für mich gepachtet
> zu haben.
>
> Liebe Grüße,
> Philosoph.

Wer hat Dir rechtliche Schritte angedroht?

Namaste, Licht und Liebe

Yogi108
> Lieber yogi108,
> am 18.11.10 hattest Du folgendes hier geschrieben:
>
> > Das ist bestimmt genau das, was uns das Ahimsa-Gebot lehrt und wie
> > es uns hier bereits yogi108 verkaufen wollte: Der Zweck heiligt die Mittel.
> > Wenn wir nur gute Gründe haben, dann dürfen wir auch Gewalt anwenden und andere ermorden!
>
> Das ist Verleumdung! So etwas habe ich nicht gesagt.
>
> „Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“ § 187 StGB
>
> Hier wurde nicht Angelika gedroht, sondern Philosoph.
> Ich empfand diese Reaktion ziemlich heftig - als zu heftig.
>
> Om Shanti
> Peter

Lieber Peter.

Ich hab nichts angedroht. Ich hab nur gesagt um was es sich handelt und hab die Definition aus dem StGB gezeigt. Ein rechtlich, ethisch und moralisch 100% einwandfreier purer Verteidigungsakt.

Eine Verleumdung ist heftig, nicht deren Verteidigung.

Ich habe natürlich nicht vor wegen solch einer Lappalie vor einen Richter zu gehen. Aber ich bitte doch sehr höflich und freundlich darum, aufzupassen was man über mich schreibt. Danke.

Namaste, Licht und Liebe

Yogi108
es gibt recht unterschiedliche Meinungen ueber den historischen Gandhi, bis hin zu Geruechten ganz geschckter PR!/b>
Om Shanti, mk

es gibt nur eine Meinung - die von Gandhi selbst. Er hat sich selbst in Veranwortung genommen.

OM SHANTI
miramuun
BGB

§ 227
Notwehr

(1) Eine durch Notwehr gebotene Handlung ist nicht widerrechtlich.

(2) Notwehr ist diejenige Verteidigung, welche erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

Namaste, Licht und Liebe,

Yogi108
Hallo.

Damit man in einem Forum diskutieren kann, ohne beleidigt zu werden, ist meiner Meinung
nach das Eingreifen eines Moderators notwendig.

Namaste, Licht und Liebe

Yogi108
Tja, manche kapierens einfach nicht, da ist jede weitere Antwort Perlen vor die Säue geworfen :-(

Das wird mir echt zu blöde hier.

Danke an alle anderen, die hier mit echtem Interesse und Liebe bei der Sache sind!

Sobald hier wieder Beiträge kommen, die auf wirklichem spirituellen Wissen beruhen
und von Liebe, Interesse und vor allem auch selbstständigen Denken geprägt sind,
anstatt von dümmlicher Recht-haberei und primär nur aus Links bestehen, dann beteilige
ich mich gerne wieder. Aber für so einen Kinderkram ist mir meine Zeit echt zu schade!!!

Liebe Grüße,
Caspar

Der arme Moderator :)))
Halloli *_* ihr Lieben,

es könnte nie jemand eine schlimme Handlung vollbringen, wenn nicht auch ein Karma dafür vorhanden wäre. Arjuna hatte das Karma zu kämfen, Krishna sah das Karma, daher sagte Krishna zu Arjuna, es ist deine Pflicht zu kämpfen., dazu war Arjuna geistig spirituell sehr weit fortgeschritten daher konnte er nur richtig handeln.

Tiere opfern sich gerne für die Menschen, sie haben Kontakt zu ihren Schutzengeln. Was aber das aller aller schlimmste für die Tiere ist, ist der Umgang und die Haltung der Tier. Wieviel Angst und Leid müssen die Tier von Geburt bist zum Ende erleiden, das ist so unaussprechlich schlimm für die Tier, sie leiden einfach schrecklich! Vermutlich sind es dann genau die Menschen die die Tiere nicht gut behandelt haben, die dann in einem späteren leben mit Gewalt konfrontiert werden, und auch leiden müssen. Das ist der Kampf des Geistes und Gedanken.

Ihr seit alle so wunderbar und göttlich dass ihr das Leben der Tier schützt. Mögen wir alle spirituell schnell wachsen.

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu

In Liebe Rafaela
Hallo Ihr lieben Lieben,

@gleis24

Der war gut!! ;-))

@Rafaela

Danke für Deine friedenstiftenden Worte.
Aber dass sich Tiere gerne für uns opfern, glaub ich für dieses Zeitalter nicht mehr!

Früher kann ich das nachvollziehen als die Menschen in vielen Gebieten der Erde auf das Fleisch als Nahrung angewiesen waren, aber bei dem Stand der Globalisierung und diesem Handel ist es nicht mehr nötig.
Aber egal, darum gehts nicht.

Es herrscht Krieg wie Du sagst. Oder Kampf der Gedanken...
Das Problem ist, es bleibt nicht in der Gedankenwelt. Und somit ist es unser aller Problem.
Diese Menschen die fähig sind das zu tun, haben niemals Liebe gekostet. Eh schon Strafe genug.

Mir machts schön langsam Angst, was alles abgeht... Es sind soviele Grenzen überschritten worden.
Zu den Schutzengeln möcht ich gerne noch sagen: Ihr Licht wird fürchterlich sein für die Tierquäler.
Energetischer Ausgleich usw.
Aber das soll nicht unser Problem sein ;-) Aber ehrlich gesagt tröstet mich das ein ganz kleines bisschen.

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu

Sabine, heut als Racheengel unterwegs ;-)

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen