mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

indische Kleidung als Unterstützung der spirituellen Entwicklung

Liebe Yoga Freunde,

Gibt es da draußen noch Gleichgesinnte, die, wie ich gerne indische Kleidung tragen? Ich finde diese Stilrichtung total spannen, und aufregend, und habe das Gefühl, dadurch meine spirituelle Entwicklung noch mehr zu unterstützen und natürlich noch mehr Ausdruck zu verleihen. Besonders gerne trage ich Oberteile mit Bildern von Krishna, Ganesha, usw. Nicht, weil ich daran glaube, sondern weil ich die Bilder so schön findet. Geht es eingen von euch auch so?

Alles Liebe

Jessica

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 765 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Haribol!

Natürlich ist die indische Kleidung schick,keine Frage..Nur sind das nicht wieder äuserliche Dinge die mit spirituallität rein gar nichts zu tun haben.Maya (illusorische Energie)ist sehr verlockend.Als ich in Indien war habe ich mir manche westliche Frauen angescheut die dem vedischem Pfad gefolgt sind(oder dachten das zumindest),auf jedem Fall waren sie total beschäftigt sich anzukleiden,das sie die Praxis vernachlässigt haben..

Lass dich von solchen Sachen nicht blenden...

Wünsche dir viel Liebe,Licht und Erkentniss...
Hallo liebe Yoga Freunde,

vielen lieben Dank für eure Antworten. Schön zu hören, dass auch andere diesen Stil schön und interessant finden. Auch eine sehr bemerkenswerte Antwort, , dass man sich dadurch aber wieder zu sehr auf das Äußere beschränke, und man seinen fokus natürlich wieder mehr auf die Praxis richten sollte. Interessanter Punkt, werde ich versuchen , zu beherzigen und mich immer mal wieder daran zu erinnern, wenn ich wieder in einen Konsum und Kauffrausch verfalle.

Liebe Grüße und alles Liebe für euch

Jessica
Zieh doch an was Du willst ,oder glaubst Du ein Hosenanzug macht dich zur Topmanagerin,
Bei mir ist es anders, je länger ich auf dem spirituellen Weg voranschreite, desto mehr beginne ich zu mir zu stehen. Wir sind Freude und Ausdruck Gottes und warum sollte man das nicht auch im Außen sichtbar werden lassen? Wenn man sich nicht von den Dingen abhängig macht, sondern in Freude und Freiheit genießt, was einen kleidet. Dann ist das Liebe, jedenfalls für mich, du liebst und achtest dich. Für mich ein großes Geschenk.Fühl dich gut, sei gut, tu Gutes. Maya ist auch Gott.
Aber lass es auch gehen, wenn es nötig ist.OM SHanti Petra Rattay
Und vor allem hab kein schlechtes Gewissen!
Das wäre sooo einfach..Es ist aber nicht so.Die Kleidung hat mit der Spiritualität rein gar nichts zu tun.
Man kann sich verkleiden und sich und andere täuschen aber das zeigt nicht wie weit du im Geiste bist.
Kleidung ist nur Ausdruck verschiedener Traditionen(für mich nicht einmal das.Kleidung ist für mich nur Mittel zum Zweck,und dient dem Schutz vor Sonne und Kälte..sonst nichts.Und ich habe schlechtes Gewissen wenn ich teuere Kleidung kaufe und noch es geniesse den Maya ist nicht Gott!!Es ist eine Ilusorische Energie die Gott geschaffen hat um unseren Geist zu prüfen.)Meine Sichtweise ist nicht vollkommen aber das ist wohl das mindeste was man wissen muss um richtig praktizieren zu können.
lg..
Om Shanti alle!

was ist richtig, was ist falsch?

ich fühle mich hier von Jessica gefragt, ob es mir auch so geht und sonst lese ich nichts aus der frage ;o)

ich umgebe mich gerne mit Ganeshas (u.a. auch klebebildern, die an der tür angebracht sind oder auch an meinen autoscheiben) - ich versuche allgemein mein leben bunt zu gestalten (und indisches ist ziemlich bunt *g*), ich begegne auch gegenständen mit respekt, ich kleide mich gerne sommerlich, soweit das in Ö möglich ist. ich fühle mich wohl mit viel armschmuck, usw.

ich habe nicht das gefühl, daß all das meine spirituelle entwicklung unterstützt, fördert, behindert, oder was auch immer - all das macht auch mich aus, mein mich der welt zeigen aus.

ich fühle, daß meine spirituelle entwicklung wesentlich intensiver und "schneller" voran gehen würde, wenn ich mich nur mit den mindestanforderungen umgeben würde - auch z.b. was nahrung betrifft ... ich bin dabei *g*

friedlichen tag uns allen,
marion
Namaste Kriegerin des Lichts

Finde gerade deine Aussage zum Thema " Maya ist auch Gott "
das gefällt mir, du scheinst die Gita ja wirklich gelesen zu haben,
Respekt.!
Die Illusionierende Energie gottes, ist eben nur seine am äußeren Rand verlaufende Energie
um uns zu testen, ob wir wirklich ihn wollen, oder im grunde nur seine Füllen.
Recht so, würde John Cleese (monthy phython) jetzt sagen, und meinte damit
gut gebrüllt Löwin, du bringst es auf den Punkt, du hattest wohl gute Lehrer.
George Harrison, ( ex beatle ) auch ein alter Bhagavad gita wie sie ist und Haribol Fan
schwamm übrigenz im selben Fahrwasser und würde deine Antworten bestimmt begrüßen.
Weiter so, du bist auf dem stairway to heaven....

In diesem Sinne
Nachträglich alles gute
zu deinem Ehrentag
möge die Kraft mit dir sein

Acchedya das babaji





kriegerindeslichts1 schrieb:
Das wäre sooo einfach..Es ist aber nicht so.Die Kleidung hat mit der Spiritualität rein gar nichts zu tun.
Man kann sich verkleiden und sich und andere täuschen aber das zeigt nicht wie weit du im Geiste bist.
Kleidung ist nur Ausdruck verschiedener Traditionen(für mich nicht einmal das.Kleidung ist für mich nur Mittel zum Zweck,und dient dem Schutz vor Sonne und Kälte..sonst nichts.Und ich habe schlechtes Gewissen wenn ich teuere Kleidung kaufe und noch es geniesse den Maya ist nicht Gott!!Es ist eine Ilusorische Energie die Gott geschaffen hat um unseren Geist zu prüfen.)Meine Sichtweise ist nicht vollkommen aber das ist wohl das mindeste was man wissen muss um richtig praktizieren zu können.
lg..

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen