mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Gott ist überall und auch Licht ist überall zu finden.
Mal mehr und mal etwas weniger.
Meine Frage: Gibt es Dunkelheit oder gibt es lediglich Plätze mit wenig Licht?
Om Shanti
Peter

Tags: Dunkelheit, Gott, Licht

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 526 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Die Dunkelheit gibt es eigentlich nur im Bewusstsein. Warum fragst Du?

Namaste

Yogi108
Lieber Yogi108,hier im Forum wird so viel über Licht und Liebe geschrieben.Viele fragen, wie sie Licht und Liebe erfahren können. Mich verwundert, dass noch niemand die Existenz von Dunkelheit angezweifelt hat, wo es doch so viele Zweifler zum Thema Licht und Liebe und Samadhi gibt.Sollten wir zu dem Schluss kommen, dass es keine Dunkelheit gibt, sondern lediglich Orte mit weniger oder wenig Licht, so könnten wir hier den Begriff Dunkelheit als nicht existent begraben (die Dualität auflösen).
Om ShantiPeter
Dunkelheit ist das fehlen von Licht. Auf das Begräbnis der Dunkelheit geh ich nicht :))
Hallo Norman,kannst Du beweisen, dass es Dunkelheit gibt?
ja
Also Yogi108 sagt, dass es Dunkelheit eigentlich nur im Bewusstsein gibt.
Wer hat recht?
wenn es ausser dem Bewusstsein noch etwas anderes gibt , dann gibt es auch Dunkelheit.
Oder gibt es im Bewusstsein eigentlich nur die Dunkelheit aus der Licht kommt?
Jedenfalls kann aus Licht keine Dunkelheit kommen.
yogi108 hat damit auf keinen Fall unrecht. Deine Ausgangsfrage ist in meinen Augen auf Basis unpräziser Formulierung gestellt.

Zunächst einmal:
Gott ist überall. Das steht in vielen Schriften, die Meister betonen es. Ich habe es noch nicht völlig erfahren und zweifele dies nicht an.

Licht ist überall. Licht ist ein Containerbegriff. Gott ist Licht, Licht ist nicht gleichbedeutend mit Gott. Zum einen ist Licht elektronisches Spektrum (ein Teil davon ist für uns sichtbar), zum anderen innere Erfahrung und ähnliches.

Jetzt kommt es: Dunkelheit ist nicht das Gegenteil von Licht sondern von Helligkeit.
Helligkeit ist nicht Licht.
Helligkeit und Dunkelheit sind Beschreibungen subjektiver Eindrücke (daher hat yogi108 in meinen Augen "recht") die sich objektiv messen lassen. Zum Beispiel über ein Spektralfotometer. Dabei wird der Kunstgriff gemacht den möglichen Farbeindruck eines "Standardmenschen" über den abstrakten Farbraum Lab eindeutig zu bestimmen. Abweichungen des gemessenen Farbeindruckes können über einen Delta-E berechnet werden.


Meiner Meinung nach musst Du die Dualität mit was anderem erlegen. :)
Brilliant!
Doch wie passt das zusammen mit:

"der ich das Licht mache und schaffe die Finsternis, der ich Frieden gebe und schaffe das Übel. Ich bin der HERR, der solches alles tut."

Das bedeutet doch, dass es zunächst weder Licht noch Finsternis gibt. Beides muss erst erschaffen bzw. gebildet werden. Von der Dunkelheit als Gegensatz zu Licht kann also gar nicht die Rede sein!

Dass bedeutet also im Klartext:


יֹוצֵר אֹור וּבֹורֵא חֹשֶׁךְ עֹשֶׂה שָׁלֹום וּבֹורֵא רָע אֲנִי יְהוָה עֹשֶׂה כָל־אֵלֶּה׃ ס
Wenn dann also Dunkelheit das Gegenteil von Helligkeit ist, was ist dann das Gegenteil von Licht?
Das ist eine interessante Frage. Diese hatte ich mir vorhin in der Küche gestellt.

Das Gegenteil von Licht eines bestimmten Wellenbereiches ist Licht. Rot wird durch Grün Neutral (grau), Blau durch Gelb.

Im Tantra ist Licht Shakti - dann wäre das Gegenteil Shiva? :)
(Passt auch zu Caspars Beitrag)
Licht bleibt also Licht, egal wie man es dreht?
Ergo = Licht ist Einheit?

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen