mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Gott ist überall und auch Licht ist überall zu finden.
Mal mehr und mal etwas weniger.
Meine Frage: Gibt es Dunkelheit oder gibt es lediglich Plätze mit wenig Licht?
Om Shanti
Peter

Tags: Dunkelheit, Gott, Licht

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 512 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hallo Angelika,ich habe auch mit Physik nichts am Hut. Aber um Lichtwellen schlucken zu können müssen welche da sein, oder?Om ShantiPeter
Ist Feld A dunkler als Feld B?


Beide Felder haben eine identische Farbe.
120 Anteile Rot, Grün und Blau. Ergibt ein mittleres Grau.
Das Antakarana berücksichtigt beim kreieren seine Bilder eine ganze Menge. Ich mag diese und andere Illusionen. Dieser Illusion kann mit objektivierten Testmethoden nachgegangen werden. In meiner Begriffswelt sind Dunkelheit und Helligkeit relative Empfindungen - die allerdings "objektiviert" werden können.



Ich hab mal gelesen das schwarze Löcher alles schlucken, auch die Zeit.
ja, für mich existiert dunkelheit, aber immer in verbindung mit licht. in der konsequenz sind dunkelheit und `weniger licht` doch dasselbe. wenn menschen nach licht fragen, sehen sie leider zu wenig bis hin zu gar keinem licht und das möchten sie ändern. sie stehen einfach mit dem halben oder vollen rücken zur lichtquelle im dunkeln und sehen ihren eigenen schatten, der die dunkelheit provuziert.
sie stehen sich selbst im weg..
alles dreht sich ständig um die sonne und wir drehen uns ständig um uns selbst.
dennoch spüren wir die lichtquelle, als wärme oder sehnsucht z.b., auch wenn wir sie gerade nicht sehen. jetzt liegt es an uns ,
wir können jederzeit handeln und uns weiterdrehen und siehe da, da isses wieder oder besser gesagt immer gewesen : das licht.

fische nie mit dem rücken zum ozean,
lg., daya devi
Liebe daya devi,

wo Licht ist, ist auch Schatten - wo Schatten ist, ist auch Licht.

Ich meinte Dunkelheit ohne irgendein Licht, also nichts, also Trostlosigkeit ohne Hoffnung, also Hölle ohne Ausgang, oder wie immer man so etwas beschreiben mag.

Om Shanti
Peter
Also niemand mehr da, der der festen Überzeugung ist, dass es Dunkelheit gibt?
Niemand da, der an eine Hölle ohne Fenster und Tür glaubt?

Das wäre ja wirklich faszinierend und beruhigend.

Warum?

Was immer mal mit mir oder meiner Seele passiert, ich werde zwangsläufig immer im Licht landen !!!!!!!!
Und zwar ist es dann egal, was immer ich glaube. Es ist einfach so, wenn es keine Dunkelheit gibt, dann kann ich nicht in einer Dunkelheit enden.

Om Shanti
Peter
hallo peter, öh, verstehe deine frage nicht. klar gibt es lichtwellen, mir ging es eher um die frage, gibt es auch eine aktive gegenkraft, etwas, das licht und energie negiert. über schwarze löcher könnte ich stundenlang spekulieren, habe wohl zu viel science fiction konsumiert. ;-) man weiß ja auch nicht, was passiert mit dem licht oder der zeit und allem anderen, das darin verschwindet, kommt es in einem paralleluniversum wieder raus oder wird es aufgelöst in seine bestandteile und die kraft kommt zur ruhe, zum gleichgewicht und damit ist das leben, die energie, das licht nicht mehr existent. letzteres kann ich mir natürlich nicht vorstellen, da ich die lichtenergie ja für unsterblich halte. aber was weiß ich schon mit meinem armen kleinen hirn, das ja eigentlich nicht dazu geschaffen wurde, so etwas zu begreifen, zumindest dachte ich das früher. je mehr ich lese und höre (auch hier) desto mehr wackelt jede einzelne hypothese, die ich bisher hatte. macht mir sehr viel freude, da ich denke, begreifen können wir erst, wenn wir gar keine konzepte mehr haben.om shanti angelika.
dunkelheit und hölle (nach dem tod) wurden von menschen erfunden um anderen menschen angst zu machen und sie zu unterwerfen. wieso solltest du in dunkelheit enden? guck dich um, die menschen machen sich ihre hölle selber. hier und jetzt. dunkelheit kann nur ein übergangsstadium sein. das licht wird immer siegen. ist ein evolutionärer prozess.
ich wünsch die alles gute und einen ganzen haufen liebe und licht
angelika
während meines lebens habe ich einmal eine art übelster dunkelheit als `tiefen sog` erfahren. am höhepunkt einer sehr tiefen sinnkrise als teenager, musste ich mich bewußt dagegen entscheiden. damals hatte ich das gefühl, dass der teufel mich holen will und mit in die hölle oder dunkelheit reisst und dann habe ich mit gottes hilfe gekämpft und gewonnen. seither hatte ich 2 nahtoderfahrungen, die mich nicht einmal mehr erschreckt haben. ich habe sie wahrgenommen und hätte den tod ohne angst akzeptiert , aber gott hatte dann doch andere pläne. ich weiss nicht was mit denen passiert, die in so einer situation keinen zugang zu gott oder zu ihrem `selbst` finden. die können wir wahrscheinlich auch nicht mehr fragen, weil sie sich entweder umgebracht haben oder mit psychopharmakas zugepumpt in der klinik sitzen. ich wünsche allen lebewesen licht mitten ins herz.

lg., daya devi

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen