mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Namaste!
Wie ist das eigentlich, wenn man Fleisch verzehrt? Ist das Essen von Fleisch karmisch neutral oder sammelt man dadurch negatives Karma an? Wie sieht der Hinduismus und Buddhismus das?


LG, Dhyana

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 378 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum



Christiane schrieb:
Was muss demnach der Loewe, der Tiger, die Schlange, der Adler, Habicht, Bussard, die Hyaenen, die unzaehligen Fleischfresser im Tierreich fuer "Karma" haben, welche Art "Karma" trifft die Mosquitos die Malaria und Dengue verbreiten, Viren, die unzaehlige Krankheiten ausloesen, Krebszellen... warum, warum, warum ist die Banane krumm....?

Diese Tiere haben keine Wahl, sie können nur jagen um zu am Leben zu bleiben. Aber wir können uns entscheiden, wir haben die Wahl.
Was die Mosquitos und andere zahlreiche Lebewesen die Krankheiten übertragen, sie wissen nicht das sie dies tun.

hmmmmm.. und ein Mensch der ebenfalls keine Wahl hat, der muss dann die karmischen Folgen ertragen?

Jemand der mit seinem Fahrzeug ueber die Autobahn rast und auf dessen Windschutzscheibe unzaehlige Insekten den Tod finden, traegt der dafuer nicht auch Verantwortung?

Was mag so alles durch die Flugzeugturbinen rauschen derweil unzaehlige Menschen ahnungslos in den Urlaub, zu ihren Naechsten oder zur Arbeitsstaette fliegen?

Wie ist das mit Kleinsttieren, wie Ameisen die wir zertreten, weil wir in Eile sind und diese nicht sehen?

halt nur so ein paar Gedanken...
Lieber Robert,
ich finde deine Antwort sehr hilfreich und tiefgehend da sie von Unwissenheit befreit. Danke, auch an Dhyana.

Liebe Grüße
Rafaela


robi schrieb:
Hallo Dhyana,

durch die Beschäftigung mit Buddhismus, habe ich folgendes relativ allgemeines Bild zum Thema gewonnen.
Almosen, auch Fleisch, dürfen von den Mönchen gegessen werden, da Ihnen gleichgültig sein sollte was sie zu Essen bekommen, da sie es zur Erhaltung Ihrer Lebenskräfte benötigen, um den Weg zur Erleuchtung überhaupt gehen zu können. Eine andere Art des Nahrungserwerbs, außer noch dem Verzehr z.B.: wildwachsenden Pflanzen, wird im Buddhismus, bis auf Ausnahmen, nicht empfohlen. Durch die Almosengabe durch Laien und die Almosenannahme durch den Mönch verbessert sich das Karma aller Beteiligten.
Anders sieht das bei Laien, also Nichmönchen aus. Sie verschlechtern Ihr Karma durch Fleischverzehr. Sie essen das Fleisch aus geschmacklichen Gründen/Preferenzen. Sie sind damit Ihrem Geschmack verhaftet. Hinzu kommt das sie damit das Töten von Tieren diret oder indirekt unterstützen. Ob Sie wissen das Sie das Töten unterstützen oder nicht stellt ebenfalls einen Unterschied dar.
Derjenige der Fleisch isst, ohne zu wissen das dadurch Tiere getötet werden, handelt "schlechter" als der des Tötens wissentlich Fleisch ist. Klingt für mich erstmal komisch. Aber aus buddhistischer Sicht kann derjenige welcher weis was er falsch macht eben über sein Verhalten nachdenken evtl. kommt er zu dem Punkt wo er kein schlechtes Karma weiter aufbaut und erlangt damit schneller Erleuchtung als derjenige welcher unwissentlich schlechte Taten begeht und erst an diesen Punkt gelangen muss.

Wie das bei den Tieren, die ja nun wirklich nicht anders können, ist, schlag ich mal demnächst nach.

Bis dahin,
liebe Grüße

Robert

Lieber Robi, liebe Yoginis und Yogis,

wer Fleisch isst, fördert das Leiden von Lebewesen.

Namaste, Frieden, Licht und Liebe

Yogi108
hmmmmm.. und ein Mensch der ebenfalls keine Wahl hat, der muss dann die karmischen Folgen ertragen?

Nein

Jemand der mit seinem Fahrzeug ueber die Autobahn rast und auf dessen Windschutzscheibe unzaehlige Insekten den Tod finden, traegt der dafuer nicht auch Verantwortung?

Natürlich trägt jeder Verantwortung, auch in dieser Situation, jeder sollte das für sich selber entscheiden.


Was mag so alles durch die Flugzeugturbinen rauschen derweil unzaehlige Menschen ahnungslos in den Urlaub, zu ihren Naechsten oder zur Arbeitsstaette fliegen?

Auch das sollte jeder selber wissen, fliegen ist eh eine nicht gerade umweltfreundliche Art zu reisen, deshalb scheint es mir das Beste darauf zu verzichten in soweit es möglich ist.

Wie ist das mit Kleinsttieren, wie Ameisen die wir zertreten, weil wir in Eile sind und diese nicht sehen?

Sicher zertrampelt niemand bewußt Ameisen oder ähnlich kleine Tiere, das gehört nun mal zum Lebensrisiko.

Keine von sammelt nur positives Karma an, das muss jeder akzeptieren.
Folglich muesste es dann auch "Karma" der Insekten, Voegel und anderer Lebewesen sein, auf einer Autoscheibe, in einer Flugzeugturbine, oder unter einer Schuhsohle, von einem Auto-oder Fahrradreifen zermatsch zu werden, oder?

Warum ist der "Allmaechtige Alleslenker" so zerstoererisch und unnachsichtig oder hat der fuer "so was" keine Zeit, kein Mitleid?

Also ein paar Fragen sind da schon noch offen.....

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen