mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Eingeklemmter Nerv im linken Arm (Sulcus ulnaris Syndrom) schon seit 2 Jahren

Hallo Leute,

kennt ihr vielleicht Übungen, die man bei einem eingeklemmten Nerv im linken Arm machen kann, um den Nerv wieder zu lösen? Der ist schon seit 2 Jahren eingeklemmt, das macht sich an einem kribbeln in der Hand im Bereich des Ring- und kleinen Fingers bemerkbar. Ich war auch schon bei einigen Orthopäden und beim Neurologen, aber geholfen hat es leider nicht.

Liebe Grüße
Soufian

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 219 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

"Eingeklemmter Nerv" ist eine sehr diffuse Diagnose.

Ist bestimmt keine medizinische Terminologie.

Vor jeder Therapie liegt eine konkrete Diagnose.

Erst dann ist es möglich eine wirksame Therapie zu bestimmen.

om shanti

Hallo Soufian,
Such Dir einen kompetenten Physiotherapeuten, welcher Neuralstrukturen mobilisiert.
Liebe Grüße

Ich hatte nach einer Sportverletzung einen Nerv, der nicht mehr funktionierte.

Durch einen Bluterguss wurde der Nerv unter Druck gesetzt. Die Störung trat erst einige Tage nach dem Unfall auf.

Ich bin sehr froh das mich ein Physiotherapeut auf einen Neurochirurgen in der nächsten Kreisstadt hingewiesen hat.

Dr. Conzen aus Bielefeld hat in einer ambulaten Operation diese Störung beseitigt. Der Nerv brauchte ca 10 Tage bis er wieder voll funktionsfähig war.

Eine Störung des periphären Nervensystems hat bei mir ein Neurochirurg beseitigt.

Die Symptome waren stärker als nur kribbeln.

Ich hatte keine Kontrolle mehr über Teile der Muskulatur des Untgerschenkels bis ich durch die Behandlung wieder geheilt war.

Danke für die schnelle Antwort. Kennst du vielleicht einen kompetenten Physiotherapeuten im Westen NRWs? Ich habe halt das Problem, dass ich echt von Arzt zu Arzt laufe und mir wird einfach nicht geholfen. Die sagen halt alle ich soll es nicht operieren lassen, sagen mir aber auch nicht was ich tun kann, um es zu verbessern. Ich habe dann keine Lust noch zu einem Physiotherapeuten zu gehen, der/die dann überhaupt keine Hilfe ist.
Liebe Grüße Soufian

YoSa sagt:
Hallo Soufian,
Such Dir einen kompetenten Physiotherapeuten, welcher Neuralstrukturen mobilisiert.
Liebe Grüße
Hey danke für die ausführliche Antwort, ich hoffe es geht dir wieder gut! Mir wurde von allen von einer OP abgeraten, da die OP am Arm äußerst kompliziert ist. 20 % der OPs dort laufen nicht gut und selbst wenn sie gut laufen würde, wäre es keine Garantie dafür, dass es besser wird. Ich weiß daher halt nicht, was ich machen soll, da der Nerv ja auch nicht ewig eingeklemmt bleiben darf, da es zu bleibenden Nervenschäden führen kann, die man nicht wieder heilen kann. Daher wäre mir halt eine andere Therapiemöglichkeit am liebsten. Ich wollte halt wissen, ob es vielleicht im Bereich Yoga Übungen gibt, die da helfen können. Oder ob vielleicht jemand dieselbe Erfahrung wie ich gemacht hat und sagen kann, wie dieser Person geholfen werden konnte (Chiropraktiker, Osteopathie, Tai Chi oder Ähnliches).
Liebe Grüße
Soufian


Diamir sagt:

Ich hatte nach einer Sportverletzung einen Nerv, der nicht mehr funktionierte.

Durch einen Bluterguss wurde der Nerv unter Druck gesetzt. Die Störung trat erst einige Tage nach dem Unfall auf.

Ich bin sehr froh das mich ein Physiotherapeut auf einen Neurochirurgen in der nächsten Kreisstadt hingewiesen hat.

Dr. Conzen aus Bielefeld hat in einer ambulaten Operation diese Störung beseitigt. Der Nerv brauchte ca 10 Tage bis er wieder voll funktionsfähig war.

Eine Störung des periphären Nervensystems hat bei mir ein Neurochirurg beseitigt.

Die Symptome waren stärker als nur kribbeln.

Ich hatte keine Kontrolle mehr über Teile der Muskulatur des Untgerschenkels bis ich durch die Behandlung wieder geheilt war.

Terminologie: Sulcus Ulnaris Syndrom links, ich hatte es auch noch in die Überschrift geschrieben.

Liebe Grüße
Soufian

Diamir sagt:

"Eingeklemmter Nerv" ist eine sehr diffuse Diagnose.

Ist bestimmt keine medizinische Terminologie.

Vor jeder Therapie liegt eine konkrete Diagnose.

Erst dann ist es möglich eine wirksame Therapie zu bestimmen.

om shanti

Ich kann lesen.

Ich meinet eher den Terminus "eingeklemmt". om shanti

yamina sagt:

Terminologie: Sulcus Ulnaris Syndrom links, ich hatte es auch noch in die Überschrift geschrieben.

Liebe Grüße
Soufian

Diamir sagt:

"Eingeklemmter Nerv" ist eine sehr diffuse Diagnose.

Ist bestimmt keine medizinische Terminologie.

Vor jeder Therapie liegt eine konkrete Diagnose.

Erst dann ist es möglich eine wirksame Therapie zu bestimmen.

om shanti

Ich möchte dir auch nicht zu einer OP raten.

Dazu habe ich keine medizinischen Kenntnisse im allgemeinen und ich kenne deinen Fall im speziellen nicht. Eine OP ist ein massiv Eingriff und will wohl überlegt sein und sollte erst nach klarer Diagnose von einem Könner durch geführt werden.

Ich hatte auch mehr als Kribbeln, ich hatte eine komplette Dysfunktion des Nervs. Und ja, der Nerv ist wieder positiv. Ich kann wieder normal laufen.

Mal eine andere Frage. Bei meinen Wehwechen habe ich meistens irgend ein Erlebnis wo ich merke: Ja, jetzt ist es besser. Dieses Verhalten, dieses Essen, diese Sauna mildert die Symptome.

Gibt es Zeiten oder Ereignisse wo es dir damit besser geht?

Gruß aus Bad Meinberg - Diamir


yamina sagt:

Hey danke für die ausführliche Antwort, ich hoffe es geht dir wieder gut! Mir wurde von allen von einer OP abgeraten, da die OP am Arm äußerst kompliziert ist. 20 % der OPs dort laufen nicht gut und selbst wenn sie gut laufen würde, wäre es keine Garantie dafür, dass es besser wird. Ich weiß daher halt nicht, was ich machen soll, da der Nerv ja auch nicht ewig eingeklemmt bleiben darf, da es zu bleibenden Nervenschäden führen kann, die man nicht wieder heilen kann. Daher wäre mir halt eine andere Therapiemöglichkeit am liebsten. Ich wollte halt wissen, ob es vielleicht im Bereich Yoga Übungen gibt, die da helfen können. Oder ob vielleicht jemand dieselbe Erfahrung wie ich gemacht hat und sagen kann, wie dieser Person geholfen werden konnte (Chiropraktiker, Osteopathie, Tai Chi oder Ähnliches).
Liebe Grüße
Soufian


Diamir sagt:

Ich hatte nach einer Sportverletzung einen Nerv, der nicht mehr funktionierte.

Durch einen Bluterguss wurde der Nerv unter Druck gesetzt. Die Störung trat erst einige Tage nach dem Unfall auf.

Ich bin sehr froh das mich ein Physiotherapeut auf einen Neurochirurgen in der nächsten Kreisstadt hingewiesen hat.

Dr. Conzen aus Bielefeld hat in einer ambulaten Operation diese Störung beseitigt. Der Nerv brauchte ca 10 Tage bis er wieder voll funktionsfähig war.

Eine Störung des periphären Nervensystems hat bei mir ein Neurochirurg beseitigt.

Die Symptome waren stärker als nur kribbeln.

Ich hatte keine Kontrolle mehr über Teile der Muskulatur des Untgerschenkels bis ich durch die Behandlung wieder geheilt war.

Hallo liebe yamina,

habe mal bisschen gegoogelt und ich finde diese Seite interessant.

https://www.handchirurgie-hofbeck.de/sulcus-ulnaris-syndrom-sus-kub...

Hier werden Ursachen geannt. (Keine spezifische Ursache bekannt. Eventuell Belastung duch Schlafposition.)

Hier werden Tipps gegeben.

Zitat:
mit entsprechenden Nachtlagerungsschienen, die eine überstarke Beugung des Ellbogens im Schlaf verhindern sollen. Des Weiteren sollte auch tagsüber eine längerzeitige Beugung des Ellbogens (z.B. Auflegen des Ellbogens beim Autofahren oder bei Computerarbeiten) vermieden werden.
Zitat Ende

Ich wünsche dir das du eine Lösung findest.

Om shanti - Nanga Parbat

Namastè,

du bist hier auf einer Seite die sich mit Yoga beschäftigt, daher ist mein Wunsch groß, dir damit weiter zu helfen.
Der Ursprung einer so jungen Wissenschaft wie wir sie besitzen liegt unteranderem im Yoga. Alle Disziplinen westlich von Indien kannst du dort finden.
Im Yoga ist die Zusammenführung entscheidend, da du als Wesen nicht alleine auf deine Funktion beschränkt bist. Jedem Handeln geht ein Gedanke voraus und dementsprechend folgt es ihm, du erkennst einen dynamischen Prozess.

Es gibt unheimlich viel durch Yoga zu erfahren. Im Hatha findest du eine "Lösung" auf allen Ebenen. Die Verspannung lässt sich lösen. Der Körper ist sehr komplex und sind Spiegelbild deines Geistes. Die Wege können unterschiedlich gegangen werden.

Namstè

Hey super, danke für das Recherchieren! Also wirkliche Ereignisse, bei denen es mir besser geht, fallen mir auf Anhieb nicht ein. ich werde in Zukunft mal besser darauf achten. Schlimmer ist es aber nach dem Aufstehen, da ich beim Schlafen nicht die Position meines Armes beeinflussen kann und daher wohl auch immer mal auf dem Arm liege, was dem Nerv nicht gut zu tun scheint. Aber diesbezüglich werde ich mal nach einer Schiene für die Nacht fragen. Ich habe aber auch schon sehr lange mit Nacken-Rücken- und Schulterverspannungen zu kämpfen (Skoliose und instabile Schultern könnten denke ich ein grund dafür sein). Ob sowas auch eine Ursache für das Einklemmen des Nerves sein kann, weiß ich nicht.Bezüglich der Terminologie, nach der du gefragt hast, kann ich leider auch nichts weiter sagen als Sulcus-Ulnaris-Syndrom links (eingeklemmt am Ellenbogen), da ich bei den Befunden auch keine andere Terminologie dazu finde.
Liebe Grüße
Soufian

Diamir sagt:

Hallo liebe yamina,

habe mal bisschen gegoogelt und ich finde diese Seite interessant.

https://www.handchirurgie-hofbeck.de/sulcus-ulnaris-syndrom-sus-kub...

Hier werden Ursachen geannt. (Keine spezifische Ursache bekannt. Eventuell Belastung duch Schlafposition.)

Hier werden Tipps gegeben.

Zitat:
mit entsprechenden Nachtlagerungsschienen, die eine überstarke Beugung des Ellbogens im Schlaf verhindern sollen. Des Weiteren sollte auch tagsüber eine längerzeitige Beugung des Ellbogens (z.B. Auflegen des Ellbogens beim Autofahren oder bei Computerarbeiten) vermieden werden.
Zitat Ende

Ich wünsche dir das du eine Lösung findest.

Om shanti - Nanga Parbat

Danke für die Antwort.

Gute Besserung.

om shanti


yamina sagt:
Hey super, danke für das Recherchieren! Also wirkliche Ereignisse, bei denen es mir besser geht, fallen mir auf Anhieb nicht ein. ich werde in Zukunft mal besser darauf achten. Schlimmer ist es aber nach dem Aufstehen, da ich beim Schlafen nicht die Position meines Armes beeinflussen kann und daher wohl auch immer mal auf dem Arm liege, was dem Nerv nicht gut zu tun scheint. Aber diesbezüglich werde ich mal nach einer Schiene für die Nacht fragen. Ich habe aber auch schon sehr lange mit Nacken-Rücken- und Schulterverspannungen zu kämpfen (Skoliose und instabile Schultern könnten denke ich ein grund dafür sein). Ob sowas auch eine Ursache für das Einklemmen des Nerves sein kann, weiß ich nicht.Bezüglich der Terminologie, nach der du gefragt hast, kann ich leider auch nichts weiter sagen als Sulcus-Ulnaris-Syndrom links (eingeklemmt am Ellenbogen), da ich bei den Befunden auch keine andere Terminologie dazu finde.
Liebe Grüße
Soufian

Diamir sagt:

Hallo liebe yamina,

habe mal bisschen gegoogelt und ich finde diese Seite interessant.

https://www.handchirurgie-hofbeck.de/sulcus-ulnaris-syndrom-sus-kub...

Hier werden Ursachen geannt. (Keine spezifische Ursache bekannt. Eventuell Belastung duch Schlafposition.)

Hier werden Tipps gegeben.

Zitat:
mit entsprechenden Nachtlagerungsschienen, die eine überstarke Beugung des Ellbogens im Schlaf verhindern sollen. Des Weiteren sollte auch tagsüber eine längerzeitige Beugung des Ellbogens (z.B. Auflegen des Ellbogens beim Autofahren oder bei Computerarbeiten) vermieden werden.
Zitat Ende

Ich wünsche dir das du eine Lösung findest.

Om shanti - Nanga Parbat

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen