mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo miteinander!

Ich habe den bei YV gelehrten Unterrichtsstil mal ein wenig unter die Lupe genommen und es scheint so, als ob die Yogalehrer bei YV generell Anleitungen geben, wärend sie sich selbst in den Asanas befinden. Außerdem scheint es auch Gang und Gebe zu sein, dass die Schüler physisch korrigiert werden.

Die beiden gerade genannten Praktiken bringen ohne Zweifel Nachteile auf das System des Unterrichtenden bzw. des Schülers mit sich!

Meine Frage ist deshalb, ob es bei YV auch Ausbildungsformen gibt, wo man nicht dazu genötigt ist, in den Posen zu sprechen, ev. Unterricht zu zweit, mit einem Anleiter und einem Vorzeiger.

Außerdem stellt sich mir die Frage, ob man in den Ausbildungen von YV die Kompetenzen erlangt, welche notwendig sind, um verbal anzuleiten, ohne auf physische Eingriffe angewiesen zu sein.


Alles Liebe
Dominik

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 419 X ANGESCHAUT

Es können keine Antworten mehr für diese Diskussion im Yoga Forum eingegeben werden.

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Es gibt bei größeren Gruppen einen zweiten Mann (kann auch eine Frau sein).

Der "korrigiert". So wird das genannt, was ich voll daneben finde.

Die zweite Frau/der zweite Mann hilft den Leuten tiefer in die Asana zu kommen.

Manchmal streicht die/der nur über den Rücken um das aufrechte Sitzen zu erleichtern.

Was du bei deiner Lupen-Erkundung entdeckt hast entspricht nicht dem Standard.

Die Yogalehrer sollen nicht in Asans gehen sondern im Stehen oder Sitzen oder Umhergehen die Asanas "ansagen".

Das ist die allgemeine Vorgabe bei der Yoga Vidya Grundreihe.


Ich habe vor 7 Jahren die YLA bei Yoga Vidya Bad Meinberg gemacht.

Gut, damit hat sich meine Frage wohl geklärt, vielen Dank!

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen