mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Jeder Mensch erklärt sich auf die eine oder andere Weise das Leben und warum er auf der Erde ist

Ich zum Beispiel glaube daran, das ich hier bin um Erfahrungen in einem Körper zu machen, die für mich sonst unmöglich wären.

Aber ich halte es durchaus für möglich, das ich gar nicht überblicke was das Leben wirklich ist und wer ich in Wahrheit bin.

Ja, ich halte es sogar für wahrscheinlich, das wenn ich vor dem Gevatter Tod stehe, ich nochmal eine ganz neue Sichtweise gewinne, eine ganz andere Erkenntnis darüber was ich bin und was das Leben ausmacht.

Deshalb, ja deshalb und ich schreibe das mit Nachdruck, möchte ich immer mal wieder Gelerntes loslassen und in neuen Situationen neu lernen!

und

ich habe allen Grund gelassen zu sein und immer mal wieder ein (wissendes) Lächeln auf den Lippen zu tragen!!!

hans-Joachim

Was macht für Dich das Leben aus und wer glaubst du zu sein?????

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 168 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Ich habe keine eigenen Antworten.

Meine Antworten stehen in dem Werk "Gespräche mit Gott" von Neale Donald Walsch.

Sinn des Lebens ist zu entscheiden wer man sein will und die Entscheidung dann in die Tat um zu setzen.

lieber Diamir,

ich bin gerade dabei mich zu entscheiden wer ich sein möchte und was ich möchte.
der springende punkt ist meiner meinung nach die frage, ob das leben da so mitspielt wie ich es gerne möchte!
es gibt krankheiten, unfälle, unheilvolle begegnungen, die einem das leben schwer machen, die mich aus der bahn werfen können und die meine entscheidungen und pläne über den haufen werfen.

ein ganz wesentlicher punkt ist für mich daher der begriff "gnade" und da zu noch der begriff "demut"

die für ein gelingen des gewollten lebens für mich unabdingbar sind!

was meinst du dazu? und was steht dazu in den gesprächen mit gott?

hans-joachim

Hallo ich meine das was Byron Katie sagt:

Things do not happen to us - they happen for us.

(Die Ereignisse geschehen nicht uns. Die Ereignisse geschehen für uns.)

Das Geheimis ist die Kontrolle aufzugeben und zu wissen dass das Leben uns liebt und alles zu unserem Besten geschieht.

- Wird auch Wu Wei genannt.-

om om

lieber diamir,
solche sätze wie der von byron katie (das gilt auch für alle anderen zitate) stimmen immer nur in bestimmten situationen.
vielleicht hatte sie gerade eine schwere krankheit überstanden und daraus diesen schluß gezogen.
mein bezirksamtsleiter ist soeben im alter von nur 59 jahren an krebs gestorben. er wurde komplett aus einem lebhaften leben gerissen.
war der tod denn auch ein ereignis für ihn!!!

wenn es um kontrolle geht weiß ich was du meinst, aber wenn ich nicht eine gewisse kontrolle über mich hätte, würde ich menschen ermorden oder jemanden vergewaltigen. kontrolle ist absolut notwendig und unverzichtbar auch wenn man sich dem leben hingibt!!

ich möchte für mich weniger in festgelegten zitaten und einschätzungen leben, sondern das leben prüfen ob es für mich wirklich da ist und mich trägt!
hans-joachim
P.S. leben bleibt für mich auch gnade und demut vor gott und dem leben!!

ach du - ich habe in den letzten wochen immer wieder gute und gut gemeinte hinweise und tipps bekommen. meine große erkenntnis daraus ist - ich gehe meinen eigenen weg, ich brauche schritte die mich voran bringen in meinem tempo (und ich lasse mir zeit) und jeder mensch muss (so auch ich) die eigenen antworten und fragen an das leben und an mich selbst finden.
das war glaube ich auch der entscheidende hinweis von diamir - ich gehe einen weg und keiner (auch ich nicht) weiß wohin er führt und wie er endet.
das hat merkwürdigerweise etwas beruhigendes für mich - keiner weiß es!!! also warum muss ich es jetzt schon wissen, muss ich nicht!
trotzdem ist kontakt und erfahrungenaustausch gut und hilfreich, denn es freut mich das auch andere auf ihrem wege sind, mal intensiver mal mit pausen, die ich auch brauche!

und in einzelfällen wird ein tip auch weiterhin wirklich wichtig für mich sein, denn auch kleinigkeiten die auf dem weg liegen, können eine enorme bedeutung gewinnen.
heute war dieser tip oder hinweis folgendes:
ich war heute in zwei fällen nachlässig, zwar kleinigkeiten aber ich möchte nicht nachlässig sein, das verzeihe ich mir nur sehr ungern! das hat nichts mit gelassenheit zu tun oder mit einem lächeln dinge zu betrachten - nachlässigkeit ist für mich sehr überflüssig und ich werde noch mehr wert als bisher darauf legen, nicht nachlässig zu sein!

alles liebe für heute
hans-joachim

Nicht wissen wohin der Weg führt und zuversichtlich sein.

Das ist die Kontrolle aufgeben.

Dann können die guten Mächte anfangen das Steuer zu übernehmen in deinem Leben.

Das nennen die Chinesen Wu Wei.

Aus Wu Wei:
... Alles bringt sich selbst in die Existenz durch den Verbund von Yin und Yang, versorgt sich selbst und verbreitet sich ohne die Anweisung eines Schöpfers.
Deine Schöpfung, deine selbst-Transformation, die Anhäufung von Energie und Weisheit, der Aufgang und das Verlöschen deines Körpers: all das geschieht von selber durch die feinstofflichen Prozesse des Universums.
Darum ist anstrengende Bemühung nicht nötig....

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen