mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Die Bürger Italiens haben nun einen Standard für organisierte Proteste gegen den Alptraum des Climate-Engineering in unserem Himmel geschaffen. Diese Demonstration vom 18. April im italienischen Bologna, hat den Weg für den kommenden Global March Against Geoengineering bereitet, der weltweit an verschiedenen Orten für den 25. April geplant ist.

Wo kein Protest gegen Geoengineering organisiert worden ist, könnt ihr euch einer der unzähligen Earth Day-Veranstaltungen anschließen, die ebenfalls für den 25. April geplant sind (gilt nicht für Deutschland / d. Übers.). Die Menschheit sieht sich unzähligen und aus allen Richtungen zusammenlaufenden Herausforderungen gegenüber, aber die schlimmste und unmittelbarste, dieser momentan auf uns zukommenden Bedrohungen, ist Geoengineering. Wir haben die Macht diesen andauernden Geoengineering-Wahnsinn aufzudecken und zu beenden, wenn wir in diesem allerwichtigsten Kampf zusammenarbeiten – macht Euch unüberhörbar. Wir erweitern unseren aufrichtigsten Dank für die Organisation dieser hervorragenden Veranstaltung, “Wir wollen den Planeten zurück“. Unser Dank gilt auch allen Einwohnern, die an der Demonstration im italienischen Bologna teilgenommen haben, welche in diesem 4-miütigen Video vorgestellt wird.

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 1173 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Ihr Lieben,
toll das immer mehr Menschen "erwachen". Nur alle zusammen können wir diesen Wahnsinn beenden.

Ich erfuhr erstmals von diesem Thema (Chemtrails) voriges Jahr im Frühjahr. Seitdem geht mein Blick jeden Morgen zum Himmel und über Berlin wird ständig gesprüht.

Wie unter Schock stand ich die nächsten Wochen und setzte mich intensiv mit dem Thema auseinander. An eine Verschwöhrungstheorie glaube ich nicht, da der Lauf unserer Geschichte und insbesondere auch der deutschen Geschichte zeigt, wozu wir Menschen alle fähig sind.

Einen Morgen sah ich dann plötzlich lauter gläserne Ufos um unseren Planeten kreisen. Dieser völlig zerstört eingekapselt in einer durchsichtigen undurchdringlichen Schicht,auch wie unter Glas, ohne jegliches Leben.
Die Erde die wie ein Mahnmal im Kosmos schwebt.
In den Ufos Schulklassen, mit ihren Lehrern, die sich an den Scheiben die Nasen plattdrückten um diesen verwüsteten Planeten zu betrachten und zu schauen, wie es aussieht wen zuviel zerstörerische materielle, machthungrige Kräfte wirken.

Lassen wir es nicht so weit kommen. Ich hoffe und glaube daran, das dass Gute siegen wird. Wenn eines Tages leben im Kosmos möglich sein sollte dann bitte mit unserem Planeten zusammen.
Für uns, unsere Kinder und unsere Enkel

Om Om Om Bhajan,

ich schaue in den Himmel und sehe: Kondensstreifen. Und ich warte auf handfeste Beweise. Alles, was ich über Chemtrails von dir bisher gelesen habe, stammt aus unzuverlässigen Quellen, sind harmlose Bilder oder Fotomontagen oder Argumente, die an das Bauchgefühl appellieren. Ich bin offen für vieles, aber so wenig, wie Du mich von Chemtrails bisher überzeugen konntest, glaube ich, dass du bereit bist, deine Ansicht zu überdenken. Unsere Diskussionen enden immer in einer Sackgasse. Liefere mir Beweise, keine Gefühle, dann sehen wir weiter. Beispiel "Barium". Man kann mit einfachen Methoden Barium in der Luft messen. Warum macht es niemand? Lassen wir das. Du verbreitest Deine Meinung und ich meine. So hat jede Leserin und jeder Leser die Möglichkeit, sich selbst eine Meinung zu bilden.

Om Shanti
Jñānadev
Wow. 4 Schülerinnen, die "etwas dagegen unternehmen wollen". Das scheint eine hochqualitative Studie unter wissenschaftlichen Bedingungen zu sein. Dazu veröffentlicht von der Verschwörungsseite "We are Change Schweiz" (http://www.20min.ch/schweiz/news/story/In-der-kruden-Denkwelt-von--...) auf der YouTube-Universität.

Doch. Die Argumente hauen mich richtig vom Hocker.

Dann warte ich noch, bis die geheimen Studien, die sonst niemand kennt, an die Öffentlichkeit gelangen. In der Zwischenzeit mache ich meine Fensterläden zu. :)
Du weißt schon, was Kondensstreifen sind, oder? Wenn man es ganz genau betrahten möchte, müsste man neben Flugzeugen sämtliche Art von fossilen Verbrennungen (Autos, Maschinen, Fabriken usw.) stoppen und die Abholzung des Regenwalds verhindern. Das hat aber mit dem Ursprungsthema nichts zu tun.

... und ich warte auf handfeste Beweise, dass das, was man sieht, Kondensstreifen sind... bitte, liefere jemand solche handfesten, eindeutigen  Beweise für die Kondensstreifen-Theorie, es würden sich damit schlagartig sämtliche Diskussionen, Spekulationen und damit das Theoriesieren erübrigen...

Schon interessant, was so ein bisschen Wasserdampf für großflächige Schleier am Himmel hinzaubert, ein physikalisches  Wunder, wenn man bedenkt wie sich normale Kondensstreifen,  Wassertropfen und Wasserdampf unter den gegebenen Bedingungen verhalten.

Worauf ich noch warte... auf ein eine eindeutige (politische) Stellungnahme von Verantwortlichen, die in die Öffentlichkeit treten, und klar und deutlich sagen: "Nein, das sind keine Chemtrails... wir machen kein Geo-Engineering, kein Climate-Engineering, wir betreiben kein Fracking, wir Schütten keine Substanzen ins Meer, wir weißen keine Dächer, wir lassen nicht zu, dass auf Land, Wald, Wiesen und Felder schädliche Substanzen versprüht werden, wir entlauben schon gar nicht mittels Chemie-Flieger großflächig Wald und Flur für Nahrungsmittelanbau...

@Jnanadev:  bezüglich Regenwald, da wird doch nicht mehr abgeholzt, es  fliegen Flugzeuge mit Sprüheinrichtung und verteilen großflächig giftige Chemikalien, (Chemtrails ugs. ) z.B.  Entlaubungsmittel und dann gibt`s die berühmten Waldbrände, die den Rest erledigen, so entstehen ruckzuck  neue  Soja-Anbau-Flächen. Das Sprühen ist  überhaupt die Vorgehensweise in der Agrarwirtschaft. Die meisten der Insekten- und Unkrautvernichtungsmittel werden so ausgebracht.

Bezüglich Chemtrails, Geo- u. Climate-Engineering gibt es so viele Nutznießer... so viele, die davon finanziell profitieren.

Studien und Erkenntnissgewinn: die sich aus Forschung ergeben. Forschung die sich nicht auf die Austestung auf dem Labortisch begrenzt oder begrenzen kann, sollte sie tatsächlich im großen Umfang zum Einsatz kommen wollen. Eine naive Vorstellung von der Vorgehensweise der Forschung, wenn man denkt,  dass seien Planungsspiele, oder angedachte Modell-Simulationen.  Eine Höhle wird auch nicht in den Kellerräumen eines Labors erforscht. Es wird reale Forschung betrieben, so war bisher jedenfalls die Herangehensweise der wissenschaftlichen Forschung. Planung im Kopf oder Labor-Simulationen jedenfalls können Feldversuche (bzw. hier Himmelversuche) nicht ersetzen.

Es kann davon ausgegangen werden, dass alles was bisher an Geo-oder Climate-Engineering angewendet wird "nur" die Forschungsstudien sind, die ganz real im Himmel stattfinden. Der Himmel zum Großlabor degradiert, unter dem Deckmantel der Klimadiskussion um CO². Das tatsächliche Ausmaß ist viel, sehr viel größer.

Hier der Link zur umfangreichen >> Studie

Das Erwachen kommt. Bei einem eher beim anderen später.

aum

miramuun

Das wird mir jetzt zu undifferenziert. Chemtrails und der die anderen Themen (Fracking & Co.) zu vermischen macht den Blick auf die unsägliche Verschwörungstheorie unmöglich.

Alle Fragen, die Du aufwirfst, werden von vielen Chemtrails-Aufkläreren beantwortet, auch dazu müsste ich nichts schreiben. Sei's drum...

Eindeutige politische Aussagen: http://www.abgeordnetenwatch.de/index.php?cmd=223&id=0&filt...

Weiße Dächer: Physik 5. Klasse - http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/stadtklima-weisse-daecher-...

Halten und vergrößern der Streifen: "fortlaufende Kondensierung (Korrekt: Resublimation) von Wasserdampf bei hoher Luftfeuchtigkeit" (http://www.martin-wagner.org/anti-chemtrails.htm)

Kondensstreifen: http://www.upi-institut.de/flugverk.htm

Rodung: Woher das Wissen? Alle Quellen, die ich per Google finden konnte nennen keine Chemikalien-basierte Rodung. Laut Definition läuft es meistens so ab: http://de.wikipedia.org/wiki/Brandrodung. Später dann folgt das Versprühen von Pestiziden auf den Soja-Plantagen (z. B. https://www.regenwald.org/themen/massentierhaltung/fragen-und-antwo...).

Letztendlich kommt noch der Geheimhaltungsfaktor hinzu. Politiker, Regierungen, Geheimdienste und Firmen schaffen es nicht, alle Geheimnisse für sich zu behalten, irgendetwas sickert immer durch. Und jetzt gibt es eine weltweite Chemtrail-Verschwörung, die so geheim und gut ist, dass keine belegbaren Details nach außen dringen. Immer nur Sätze wie "es gibt...", "bekanntermaßen", "geheime Quellen", "Pläne in der Schublade"... Bei so viel Mitwissern (Piloten und Regierungen), müsste jemand (analog zu Snowden) vor die Presse treten und Beweise dafür vorliegen. Das tut aber niemand, weil es offenbar niemanden gibt.

Und außerdem würden sich die, die das Chemiezeug versprühen lassen, sich am Boden selbst vergiften.

Und Chemtrails hat nichts mit Geo-Engineering zu tun und auch nichts mit der in der Studie genannten Wettermodifikation. Geo-Engineering & Co. haben die Beeinflussung des Wetters als Hintergrund. In der Studie werden auch die angeblich ausgebrachten Stoffe (Barium, Aluminium) überhaupt nicht erwähnt. Chemmies sehen die Vergiftung, Manipulation (Barium, Aluminium, RFID-Chips usw.) als Ziel. Daher ist der Link zur Studie irrelevant.

Letztendlich gibt es seitens der Verschwörungstheoretiker dann immer noch die gleichen Argumente:
- Ich brauche keine Wissenschaft, ich höre auf meinen Bauch.
- Wissenschaftliche Beweise sind von den Regierungen und Geheimbünden gekauft.
- Beweise mir das Gegenteil (heißt so viel wie: Ich glaube den physikalischen Gesetzen nicht und habe in der Schule nicht aufgepasst, bin lernresistent und lasse mich auch nicht überzeugen)

Für mich ist hier wieder mal Ende der Diskussion, weil wir uns - wie bei Bhajan - im Kreis drehen und keinen gemeinsamen Nenner finden werden.

Und wenn dann noch rechtsradikale Quellen ("We are Change Schweiz") zitiert werden, wird mir sowieso schlecht.

So, ich bin hier fertig - gibt keine Antworten mehr von mir. Ich muss jetzt meinen Aluhut aufsetzen, mein Haus mit Essig besprühen und meine Tür verrammeln, damit keine Morgellons und Reptilodien hereinkommen.

Lebe lang und in Frieden :)

Auch von mir Danke an Jnanadev

Anbei noch erste Dokumentationen von umfassenden Geo-Engineering-Chemtrails aus dem Jahr 1944 und sogar noch früher. Top Organisation und konsequente Durchführung seitens der Verschwörer. Kann man sagen was man will.

Ja ihr könnt hier einen praktikablen Beweis sehen:bei Youtube:
Orgonit wirkt ! NWO GUCKT DUMM ! Nr. 01 Himmelsakupunktur in Hannover
aufzurwahrheit
aufzurwahrheit
7.084

Liebe Yoga Gemeinde,
auch dieses Jahr gibt es die weltweit Demonstrationen, die auf Wettermanipulation aufmerksam machen.

Termin ist der 23. April 2016,
für die Schweiz ist Bern der Veranstaltungsort
für Deutschland Berlin:

Im Rahmen des "Global March Against Geoengineering" (www.gmacag.com) treffen wir uns zum fünften Mal, am 23. April 2016, um 14:00 am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte, und ziehen wieder gemeinsam durch die Strassen, um die Aufmerksamkeit unserer Mitmenschen, auf die Vorgänge über unseren Köpfen zu richten.

Sollten Ihnen Begriffe wie: Geoengineering, Solar Radiation Management, HAARP, Wetterwaffen, Wettermanipulation und ähnliches noch unbekannt sein, oder Sie bisher der - von Medien und politisch Verantwortlichen verbreiteten - Meinung waren, solcherlei Dinge seien reine Science Fiction und Utopie, dann informieren Sie sich bitte umgehend!

http://www.gmagberlin.com/
https://www.facebook.com/marchagainstchemtrailsberlin/?fref=ts

www.youtube.com/watch?v=7BI-XSJVdeo&nohtml5=False
.

Hallo Ihr Lieben...
Danke euch für diese ausführichen Beiträge zum Thema Geo/TTIP/CETA und Chemtrails...
Ich bin sehr froh dass es soooviele nach Hannover und Berlin geschafft haben!!! und aufstehen für die Verbrechen die an uns allen, Schwestern und Brüder begangen werden... Ich selber schaffe es nie aus kostengründen :( aber mein Geist ist immer dabei ...
Und ich engagiere mich von zuhause aus, und bereinige die Umwelt mit ORGONITEN und schaue,dass ich soviel Menschen wie möglich,dazu animieren kann,damit wir weniger vergiftet werden! Alles Liebe und einen sonnigen Tag wünscht euch NoRAja

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen