mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Liebe Yogi(ni)s,

was passiert Eurer Meinung nach?

Namaste, Frieden, Licht, Mitgefühl und Liebe

Yogi108

Tags: 2012

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 751 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Astrologisch kommen WIR in das Fischzeitalter, denn Fische steht für..... somit in eine höre (reine) Frequenz. Es ist auch gut möglich das durch Gottes Gnade, ein Mensch im Zeitraum um den 21.12. 2012 ab 11:11 volle Astrologische Synchronisation unser Sonnensystems (-2014 ) erwacht wird ! om tat sat

NICHTS, Null, Niente, Nadda!

Auf Montag wird Dienstag folgen auf Januar der Februar,, auf den 13. der 14. und so das Jahr um... bis zum 21.12.2012...und dann bis zum 31.12. und bis zum 01.01.2013 - um wieder ein gregorianisches Kalenderjahr abzududeln - war ja erst der 11.11.'11 .... und da gab es Massenhochzeiten in China, weil die Leutz dort meinen das sei ein ganz spezifischer Glueckstag..

Abgesehen davon das es mit aller Wahrscheinlichkeit ein jahr wie jedes andere wird.... also wen Mensch das ueberhaupt so sagen darf, ansonsten lass ich ich ueberraschen!

Subtile Veraenderungen sind ja schon die ganze Zeit am werkeln und je mehr WIR Veraenderungen visualisieren, UNS SELBST bessern und an UNS SELBST arbeiten, dann kann ja ALLES nur BESSER werden!

@ Dieter: nicht von Fische in das Zeichen unter dem Wassermann...Aquarius..? Hatten die fruehen Christen, also vor 200 jahren nicht den Fisch als Symbol und davor den Widder/Ram und im AT sollte Abraham ein Widder opfern die Himmelszeichen sind kosmologisch und weltentwicklungstechnisch ruecklaeufig... zu verstehen!
- tat tvam asi -

deutschland wird fussballeuropameister :-)

;-)))

Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Was passieren wird?
1. Das Fernsehen wird man schon Monate vor dem 21.12.12 jede Menge Hollywood-Mist zu dem Thema zeigen.
2. Einige Verrückte werden sich mit Vorräten und irgendwelchen Katastrohen-Sets eindecken und andere werden daran gute Geschäfte machen.

2YK!

;-))

Der Hollywoodstreifen "Eiszeit" ist 'n ganz klarer Hinweis darauf!

1912 war auch so ein Weltuntergangs-Stimmungs-Jahr. Mein Großvater erzählte mir davon und auch vom danach beginnenden 1. Weltkrieg mit seiner Massenhysterie, die für Millionen Menschen in Tod und Verelendung endeten.
Für mich gleichen sich die Bilder. Ängste schüren ist das Mittel der Wahl - damals und heute - damit niemand nachfragen kann: Was macht ihr da mit dem Atommüll? Was wollt ihr mit den Kriegen in den arabischen Staaten? Was tut ihr für die Hungernden bei uns und überall? Wem nützt die Banken-/Eurokriese? Oder gar: Ist die derzeitige Parteiendemokratie wirklich das ewig gültige Gesellschaftsmodell? Wer Angst hat, denkt nur ans Überleben.
Denken ist die 1. Bürgerpflicht, keine Angst haben auch!

Klaus-Jürgen

Siehe aktuell die Raeumung der"Occupy-Bewegung" eine junge schwangere Frau und eine Frau in den 70gern ohne Ruecksicht im "Namen des Volkes" mit Pfefferspray behandelt, weil die so "gefaehrlich" waren.... krank und kraenker, verstehe die Menschen die diesen Ordnungsaufgaben nachgegehen un diese Befehle auch noch ausfuehren, wie die Armee in Syrien und Lybien.... krank!

Aber egal was - es wird sich aendern, es muss sich aendern, also packen wir es an - und ueben gewaltlosen Wiederstand weltweit gegen diese Unrechtsregimes, den Verehrern des Geldes, den Hohepriestern des Raubtierkapitalismus der seine eigenen Anhaenger frisst, wo alle Mittel recht sind um das "liebe" Kapital zu vermehren und dabei billigend Alles in Kauf genommen wird, selbst die Zerstoerung unserer ALLER Umwelt, der Lebensgrundlage ALLER Bewohner dieses Planeten!

@Eduard Heinrich Alfons Jolmes: Schon wunde Fingerspitzen vom spinnen, stricken, kloeppeln und haekeln, bete stuendlich das es keine Ueberschwemmungen gibt, wenn die eigekellerten Bohnen zu keimen anfangen, komm ich doch noch, samt Haus in den Himmel!

Om,

was passieren wird, weiß ich nicht.

schlimmstenfalls kann das zum Ausdruck kommen was sich angesammelt hat.
Es herrscht leider ein zu großes Ungleichgewicht.
Gnade wäre ein großer Segen.
Vielleicht bringt das neue Jahr auch eine kosmische Kundalini Erweckung.

Om

Dagegen wird das Erdebeben von Fukujima ein leises Huesteln gewesen sein....

Welche Schlüsse man daraus zieht muss jeder mit sich selbst abmachen. Ich habe nicht wirklich Angst davor - doch es kann passieren
@Eduard, ich habe eigentlich auch keine Angst. Das Schlimmste an so einem Szenario wäre vermutlich, wenn es vorher bekannt würde. Vor dem, was sich dann auf diesem Planeten abspielen würde, habe ich Angst. Das Ereignis selbst würde uns wahrscheinlich ziemlich schnell ins Jenseits (oder wohin auch immer) befördern.

Aus irgendeinem Grund, hat die Vorstellung so eines Szenarios aber auch etwas faszinierendes. Ich frage mich gerade selbst, warum. Als Kind habe ich mir oft vorgestellt, ich sei der letzte Mensch auf der Erde.
Vielleicht muss ich mir auch Sorgen um meine geistige Gesundheit machen..

LG
Claudia

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2020   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen