mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Meine Töne sind oft schief. Mein Gesang ist schräg. Mit meiner neuen Ukulele bin ich zugegebener Maßen etwas besser geworden. Man kann sich meine Musik jetzt anhören ohne Ohrenschmerzen zu kriegen. Es gibt sogar Menschen, die sich daran erfreuen. Durch mein Training als Rockstar im Altenheim haben sich meine spielerischen und gesanglichen Fähigkeiten leicht verbessert.

Aber warum bin ich ein perfekter Sänger? Perfekte Sänger sind Helene Fischer, Andrea Berg und ... (hier kommt dein Lieblingsänger). Aber doch nicht Meister Om Om. Oder doch? Das kann man nur aus spiritueller Sicht verstehen. Dann sind die schiefen Töne gerade der Weg zur Erleuchtung. Wenn wir die guten und die schlechten Töne des Lebens annehmen können, können wir das innere Glück in allen Lebenslagen bewahren. Wenn wir uns auch über schiefe Töne freuen können, sie als Weg des Erwachens nutzen, dann können wir unsere Welt als Paradies erkennen. Man opfert einfach sein Ego und ist im Licht.

Im Himmel wird schief gesungen. Das Paradies ist ein Ort, in dem schiefe und gerade Töne friedlich zusammen existieren. Erkenne das und übe es. Sei perfekt unperfekt. Nimm dich genau so an wie du bist. Liebe dein Leben wie es ist. Höre die Lieder von Guru Nils und wachse daran ins Licht. Das Geheimnis besteht darin, dass diese Lieder als spirituelle Mantras wirken. Sie habe eine innere Kraft, die deine Chakren öffnet und die Glücksenergie zum Fließen bringt. Dadurch entstehen in dir Frieden, Liebe und Glück.

Ein großer Vorteil meiner Lieder ist, dass alle sie mitsingen können. Vom Kindergarten bis zum Altenheim schmettern alle "Meister Om Om, der hat drei Ecken." Jeder kann mitsingen. Das ist eine große Chance. Jeder kann durch regelmäßiges Musikmachen sein inneres Glück erwecken und spirituell daran ins Licht wachsen.

Das ist die indische Tradition des Bhajan-Singens. Wir singen gemeinsam die Namen Gottes als Mantra und kommen dadurch im Laufe der Jahre zur Erleuchtung. So praktiziert es Amma mit ihren Schülern. So bringt Krishna Das die Yoga-Szene zur Extase. So macht Yogi Nils die Vögel im Wald glücklich. Werde auch du glücklich und singe spirituelle Lieder. Oder Kinderlieder und Volkslieder. Was dir Spaß bringt. Was das Herz öffnet, ist dein spiritueller Weg.

Mantra-Yoga ist ein wichtiger spiritueller Weg. Die Schwingung der heiligen Wörter löst die Verspannungen im Körper und im Geist. Sie bringen die innere Energie zum Fließen. Oft konzentriert man sich dabei auf die Chakren und spricht Silben, die von erleuchteten Meistern als heilend entdeckt worden sind. Man kann Mantras in der Meditation denken. Noch einfacher ist es Mantras zu singen. Und es bringt auch mehr Spaß. Die spirituelle Hauptpraxis bei Amma ist es Mantras zu singen. Dadurch treten wir in das Energiefeld der erleuchteten Meister ein.

Im Paradies wird gesungen. Man hält sich durch das Singen im Licht und wächst immer weiter zur Erleuchtung. Deshalb singen die Engel im Paradies. Und das können gerne deutsche Kinder- und Volklieder sein. Am besten verbinden wir sie mit spirituellen Inhalten. Aber es genügt auch, wenn ein spiritueller Mensch diese Lieder singt. Er nimmt seine Zuhörer mit ins Licht. Wie es bei mir im Altersheim mit den alten Menschen oder bei meinen YouTube Videos mit den jungen Menschen geschieht. https://www.youtube.com/watch?v=XsZAeHTmaAE

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 152 X ANGESCHAUT

Kommentar von Hannelore/Wuschel am 27. April 2017 um 11:07am

Kommentar von Diamir am 29. April 2017 um 4:32pm

He ain´t heavy. He´s my brother.

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen