mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Videha heißt körperlos. Deha heißt Körper, Videha heißt ohne Körper. Vi heißt ja oft „ohne“ oder „anderes“. Videha, also ohne Körper. Mukti heißt Befreiung. Videhamukti – Befreiung ohne Körper, insbesondere ohne physischen Körper. Es gibt zwei Arten von Befreiung, Erlösung, Erleuchtung. Es gibt Jivanmukti, das heißt also die lebendige Befreiung. Das heißt, wenn jemand noch im physischen Körper ist, noch lebendig ist. Jivana heißt unter anderem lebendig, lebend. Jivanmukta ist also lebendige Befreiung, Befreiung im physischen Körper, erleuchtet sein, während man in dieser Welt ist. Videhamukti heißt Befreiung nach dem Tod. Normalerweise erreichst du Befreiung in diesem Körper, also Jivanmukti. Aber du kannst auch, wenn du die Befreiung fast erreicht hattest und schon in Samadhi warst, aber noch nicht in Nirvikalpa Samadhi, dann kannst du auch Videhamukti erreichen. Dann gilt es, nach dem Tod zunächst ein Mantra zu wiederholen, es gilt, über das Mantra in einen überbewussten Zustand zu gehen. Dann nach dem Tod die Grenzen von Ego und allen Wünschen abzulegen und dich ganz mit Gott zu verbinden, und dann erreichst du durch die Gnade Gottes und durch deine eigene Sehnsucht Videhamukti, die körperlose Befreiung.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 52 X ANGESCHAUT

Tags: Videhamukti, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch, körperlose Befreiung

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2018   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen