mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Vaidyanatha heißt „Herr der Ärzte“. Vaidya ist Arzt, Heiler. Vaidya ist insbesondere der Ayurveda-Arzt, der Ayurveda-Heiler, aber auch Heiler in anderen Heiltraditionen Indiens werden auch als Vaidyas bezeichnet. Im weiteren Sinn wird manchmal der Begriff „Vaidya“ auch auf den westlichen Schulmediziner verwandt. Meist wird jedoch gesagt, ein Vaidya ist ein Ayurveda-Arzt. Natha heißt Herr. Vaidyanatha, der Herr der Vaidyas, der Herr der Ärzte. Das soll heißen, jemand, der ein besonders guter Arzt ist.

Vaidyanatha kann man z.B. nennen, den herausragenden Vaidya, den ganz besonders wichtigen Ayurveda-Arzt. Wenn jemand viele andere ausbildet, in großer Reputation steht, kann man ihn auch als Vaidyanatha bezeichnen. Vaidyanatha ist auch ein Beiname von Shiva, denn nach einer Tradition stammt die ganze Heilkunde von Shiva. Es gibt verschiedene Traditionen, vertrauter bist du vermutlich mit der Tradition von Dhanvantari. Dhanvantari, der bei dem Quirlen des Milchozeans aufgetaucht ist, der den Devas den Nektar der Unsterblichkeit gegeben hat, Amrita, und anschließend die Ayurveda-Heilkunde den Menschen weitergegeben hat. Aber es gibt auch andere Traditionen und es gibt eben auch solche Traditionen, die sagen, Shiva hat das Ayurveda-Wissen auf die Welt gebracht. Und das hängt jetzt etwas zusammen mit Agastya.

Es gibt einen großen Heiligen und Weisen namens Agastya. Und dieser Agastya, der soll auch das Ayurveda-Wissen bekommen haben. Und nach einer anderen Tradition hat er nicht Ayurveda gelernt, sondern Surya Siddhanta, ein anderes indisches Medizinsystem. Und dieses hat er eben von Shiva bekommen, und Agastya hat es dann der Welt weitergegeben. Und so ist eine andere Traditionslinie, die sich nicht auf Vishnu bezieht, denn Dhanvantari ist eine Inkarnation von Vishnu, ein Upa-Avatar oder Upamsu-Avatar, also ein Teil-Avatar von Vishnu, sondern eine andere Traditionslinie ist eben von Shiva über Agastya und auch noch andere. Und dann gibt es auch noch zwölf Lingas, also zwölf große Darstellungen, Symbole für Shiva, und einer davon wird auch als Vaidyanatha Linga bezeichnet. Also, Shiva, in seiner Gestalt als Linga, als Herr über alle Heilkünste.

Mehr Informationen über Shiva und auch über Ayurveda und indische Heilkunst, auf www.yoga-vidya.de. Dort findest du ein Suchfeld und dort kannst du eingeben, „Shiva“ oder „Ayurveda“ oder „Vaidya“ und bekommst dort viele weiterführende Informationen.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 38 X ANGESCHAUT

Tags: Vaidyanatha, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2018   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen