mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Turiyaga – zum vierten Bewusstseinszustand gehörig, der Hauptname für die siebte der Bhumikas

Turiya ist der vierte Zustand, der vierte Bewusstseinszustand, der Zustand der Einheit. Und Turiyaga ist die Ebene der spirituellen Evolution, wo Turiya der Normalzustand des Erlebens wird. Vielleicht kennst du die sieben Bhumikas und dort gibt es Shubheccha, es gibt Vicharana, Tanumanasa, Sattvapatti, dann folgt AsamsaktiPadarthabhavani und dann folgt der siebte. Zum siebten sagen wir bei Yoga Vidya oft Turiya, aber eigentlich korrekt vom Standpunkt aus der Yoga Vasistha, wo das Konzept der sieben Bhumikas steht, wäre es Turiyaga.

Turiyaga heißt also, die spirituelle Ebene, bei der Turiya, die vierte Bewusstseinsebene, zum Normalzustand wird. Turiya ist ja ein Bewusstseinszustand ähnlich wie Wachen, Schlafen und Träumen. Und diese drei Bewusstseinszustände wechseln sich ab. Jede Nacht gehst du in den Tiefschlaf und in den Traumschlaf, tagsüber wachst du auf. Wenn du wach bist, bist du in einer Welt. Wenn du einschläfst und träumst, bist du in einer anderen Welt, du erlebst eine andere Welt. Wenn du dann in den Tiefschlaf gehst, dann verschwindet jede Welt und Subjekt-Objekt-Beziehung ist weg. Das zeigt, dass es nicht nur eine Welt gibt und dass die Welt, die du im Wachzustand siehst, nicht die höchste Wirklichkeit ist, sie verschwindet jede Nacht. Letztlich, die Wachwelt gilt als Traum von Brahma, dem Schöpfer. Du bist eine Traumgestalt des Schöpfers, wenn du dich als physisches Wesen und als Geisteszustand siehst. Aber im Tiefsten bist du eins mit dem höchsten Wesen. Und diese Einheit wird erfahren in Turiya.

In Turiya gibt es kein Denken mehr, es gibt kein Nachdenken, keine Subjekt-Objekt-Beziehung mehr, keine Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft, in Turiya gibt es nur unendliches Sein, unendliche Bewusstheit, volle, maximale Bewusstheit, und Ananda, volle Freude. Auf den fünften und sechsten Bhumikas bist du auch in Nirvikalpa Samadhi, also du hast diesen Bewusstseinszustand öfters, aber du kommst dort auch wieder raus und bist dann wieder im Wachbewusstsein, Traum- und Tiefschlafzustand. Wenn du aber die siebte Bhumika erreichst, die nennt sich dann Turiyaga. Im siebten Bewusstseinszustand, Turiyaga, ist Turiya der Normalbewusstseinszustand. Es gibt kein großes Karma mehr, es gibt nicht mehr viel zu erledigen, nicht mehr viel zu erfahren, und daher geht der Weise in Turiyaga ein, bleibt in Turiya, bis der physische Körper abfällt. Also, populär gesprochen, ist Turiya auch der Name der siebten Bhumika, aber streng genommen wäre der korrekte Name der siebten Bhumika Turiyaga.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 34 X ANGESCHAUT

Tags: Bewusstseinszustand, Bhumika, Hauptname, Turiyaga, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen