mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Shankh Prakshalana, auch Shankha Prakshalana genannt, ist die Muschel-Reinigung

Wörtlich ist Shankha – Muschelhorn, und Shankha Prakshalana heißt „die Muschel reinigen“. Es gibt verschiedene Arten von Muscheln. Es gibt insbesondere die Muscheln, die einen langen Gang haben innerhalb ihrer Muschel. Und so ähnlich ist das ganze menschliche Verdauungssystem wie eine Muschel. Die Muschel fängt im Mund an und geht hinten beim Anus wieder heraus. Shankha Prakshalana heißt also, dass du wie durch eine Muschel das Wasser hindurchgehen lässt.

Dies ist jetzt kein Hatha Yoga Podcast, ich werde also jetzt nicht zu detailliert werden, sondern es geht mehr um den Sanskrit-Begriff, es ist also ein Teil des Sanskrit-Lexikons. Und Shankha Prakshalana ist also die Muschel-Reinigung. Nur kurz erläutert: Sie besteht daraus, dass du viel Salzwasser trinkst, typischerweise vier bis sechs Liter. Du trinkst jeweils eins bis zwei Gläser Salzwasser, dann machst du fünf verschiedene Bewegungen, und danach wird durch diese Bewegungen das Salzwasser durch den Verdauungstrakt hindurchgegeben. Dann gehst du auf die Toilette und durch den Anus kommt das alles wieder heraus. Wenn du das etwa vier bis sechs Liter lang machst, dann wird nachher das Wasser, das hinten rauskommt, ganz klar sein. Es kann zwar noch gelblich sein, durch die Gelbsäure gefärbt, aber es wird ganz klar.

Shankha Prakshalana oder Shankh Prakshalana ist eine der vollständigsten Reinigungsübungen für das Verdauungssystem und den ganzen Verdauungstrakt. Du fühlst dich danach wie neu geboren. Es ist empfehlenswert, einmal im halben Jahr oder doch mindestens einmal im Jahr, Shankh Prakshalana zu üben. Dein Verdauungssystem wird es dir danken, du wirst dich wohler und leichter fühlen.

Wann sagt man Shankha Prakshalana, wann sagt man Shankh Prakshalana? Im Sanskrit wäre Shankha Prakshalana korrekt. Aber die indischen Yogameister sind oft aus Nordindien und die sprechen dort leicht Hindi, dann wäre eigentlich korrekt, Shankh Prakshalan. Aber so wie es oft üblich ist, wird gesagt, Shankh Prakshalana und so haben wir das auch bei Yoga Vidya übernommen. Willst du mehr wissen über Shankh Prakshalana, dann gehe auf unsere Internetseiten, www.yoga-vidya.de, gib ins Suchfeld ein, „Shankh Prakshalana“ und dann findest du die genaue Beschreibung, wie Shankh Prakshalana gemacht wird, die Wirkungen von Shankh Prakshalana, die Kontraindikationen und auch, was es so alles zu beachten gilt, insbesondere auch die Diät, die du ein oder zwei Tage nach dem Ausführen von Shankh Prakshalana einhalten solltest.
Das ist jetzt kein reines Sanskrit-Lexikon, sondern es ist eigentlich Lexikon plus zusätzlich spirituelle Inspiration. In diesen Vorträgen will ich auch immer einige Inspirationen für die Spiritualität geben. So ist es nicht nur Information, es ist auch nicht nur Infotainment, was ja der moderne Ausdruck ist. Wenn man versucht, Information irgendwo schön rüberzubringen, freudig rüberzubringen, dann ist es Infotainment, vielleicht könnte man sagen, ist Info-Spiritual-Tainment. Also, es ist Information, hoffentlich spirituelle Inspiration und hoffentlich ist es auch ein bisschen unterhaltsam.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 86 X ANGESCHAUT

Tags: Muschel-Reinigung, Shankh Prakshalana, Shankha Prakshalana, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar von Claudia W. am 20. März 2017 um 8:06am
Info-Spiritual-Tainment! :-)

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen