mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Shakti Sanchar oder auf Sanskrit Shakti Sanchara ist das Anregen, das Übermitteln der Shakti

Sanchara heißt Anregen und Übermitteln. Shakti Sanchar ist das Übermitteln der Shakti, ist auch die Erweckung der Kundalini mittels der Energieübertragung eines Meisters zu seinem Schüler. Shakti Sanchar ist einer der großen spirituellen Traditionen, man kann auch sagen, Techniken oder auch Gnaden, die ein Meister einem Schüler übertragen kann. Spirituelle Entwicklung ist ein Zusammenspiel aus eigener Praxis, eigenem Bemühen, göttlicher Gnade und der Gnade des Meisters. Wenn du auf dem spirituellen Weg vorankommen willst, gilt es zunächst einmal, selbst zu praktizieren. Es gilt, zu praktizieren, es gilt, mit der richtigen Einstellung zu praktizieren, es gilt, konzentriert zu praktizieren und es gilt auch, mit Hingabe zu praktizieren.

Praktizieren, erst die spirituellen Praktiken, praktizieren heißt aber auch, Seva zu üben, uneigennützigen Dienst, heißt, einen sattvigen Lebensstil zu pflegen und heißt, Satsang zu üben, die Gegenwart von anderen spirituellen Menschen zu suchen, mit anderen zusammen zu praktizieren. Dann heißt es auch, dich zu öffnen für die Gnade Gottes. Alleine bekommst du die höchste Verwirklichung nicht hin. Es gilt, zu Gott zu beten, dich zu öffnen, um Gnade bitten. Und das dritte Element ist das Öffnen zu einem Guru. Es ist wichtig, einem Guru zu folgen. Der Guru muss nicht mehr im physischen Körper sein. Du kannst einem Guru folgen, der nicht mehr im physischen Körper ist. Er ist der Sadguru, der die höchste Wahrheit verwirklicht hat, Sat, und dich auf dem Weg zur höchsten Wahrheit führt. Daher Sadguru, der spirituelle Lehrer. Und ein Sadguru kann dir auch Energie übertragen und das nennt sich dann Shakti Sanchar oder Shakti Sanchara, was auch als Shaktipat bezeichnet wird. Shaktipat ist auch eine Übertragung der Shakti, eine Erweckung der Shakti. Es kann sein, dass du zu einem Meister hingehst und in seiner Gegenwart deine Kundalini erwacht. Es kann sein, dass du mit wenig Energie zu einem Meister hingehst und dann sehr viel Energie bekommst. Der Meister hat diese Fähigkeit, aber dass er diese Fähigkeit ausüben kann, ist es auch wichtig, dass du dich auf den Meister einstimmst, dass du dich für den Meister öffnest, dass du dem Werk des Meisters dienst. Das ist auch ein Grund, weshalb Seva so wichtig ist. Indem du einem Meister dienst oder dem Werk eines Meisters dienst, stimmst du dich ganz ein auf den Meister. Indem du in der Tradition des Meisters praktizierst, die Werke des Meisters liest, dich ganz öffnest für den Meister, kann dann Shakti Sanchara geschehen, die Übertragung der Energie, die Übertragung der Shakti, die Aktivierung deiner inneren Energie, das Erwecken deiner Energie. Shakti Sanchara – Übertragen der Energie. Shakti Sanchara – die Erweckung der eigenen Energie durch den Segen, die Gnade des Meisters, durch Energieübertragung durch den Guru.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 26 X ANGESCHAUT

Tags: Anregen, Shakti, Shakti Sanchar, Shakti Sanchara, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch, Übermitteln

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen