mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Haidakhan Babaji – eine inszenierte Legende?

Haidakhan Babaji – eine inszenierte Legende?

Niemand kommt aus dem Nichts, auch Meister und sogenannte Meister haben ihre Biografie. Sie sind, wie wir alle, Seelen, die sich in einem Körper aus Fleisch und Blut inkarnieren und ihren vorgezeichneten Weg auf diesem Planeten gehen. Jesus muss für mich nicht von einer Jungfrau geboren sein und übers Wasser gehen, ich halte seine Lehren auch ohne diese "Wunder" für wertvoll. Und andrerseits könnt ihr mir noch so wundersame Geschichten von jemandem berichten, wenn seine Worte und Taten nicht wahrhaftig sind, können auch sie mich nicht überzeugen.  

Es wird berichtet: 1970 wurde ein junger Mann mit okulten Kräften von den Einwohnern eines Dorfes nahe der Stadt Herakhan in einer Höhle entdeckt. Bekannt als "Herakhan Baba" wuchs seine Popularität und er wurde von Leonard Orr und Sondra Ray, den Gründern der "rebirthing" Bewegung, als niemand anderes als dem unsterblichen Babaji entdeckt und gefördert. Die Fotografien von Herakhan Baba als einem hübschen Jungen und die Bücher, die über ihn geschrieben wurden, erzeugten diese Konfusion. Nachdem er wiederholt von seinen neuen amerikanischen Förderern unter Druck gesetzt worden war mit Fragen wie "Bist du nicht Babaji? Du musst Babaji sein?", gab er schließlich seinen Widerstand auf und erklärte "Wenn ihr sagt, ich sei Babaji, muss ich Babaji sein." Er erschuf einen Ashram mit seinen eigenen Regeln und starb 1984 an einer Vergiftung. Forschungen haben weiter ergeben, dass er als Sohn eines Sikh Dienstmädchens und eines pensionierten britischen Beamten geboren wurde, eines Mr. Wilson. Mr. Wilson’s Familie lebt immer noch in Ranikhet in den Himalayas und die dort lebenden bezeichnen Herakhan Baba als "Wilson Baba." Er wurde ab dem Alter von fünf Jahren von einem tantrischen Meister, Naintal Baba, erzogen, der ihn unterrichtete, wie man in anderen Träumen erscheint und er erhielt viele tantrische Kräfte...

Diese Darstellung ist nicht von mir und ich kann sie auch nicht auf ihre Richtigkeit überprüfen. Ich halte sie jedoch für etwas wahrscheinlicher als die "offizielle" Geschichte. Jeder kann auf seine Weise darüber nachdenken oder meditieren. Es geht, wie oben schon gesagt, nicht um die Geschichten, die einen Menschen mit der Zeit umranken wie Efeu ein altes Gemäuer, es geht um die Essenz, die auch ein Grabstein noch abzustrahlen vermag oder die ein Gedicht, manchmal ein einziger Satz, über die Jahrhunderte weiterträgt.  

- Bhajan Noam -

Seiten des Lebens: www.bhajan-noam.com

****

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 1356 X ANGESCHAUT

Tags: Babaji, Bhajan_Noam, Haidakhan, Legende

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen