mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Asura ist in der indischen Mythologie der Ausdruck für eine Kategorie von Lebewesen, die oft als gefallene Engel gelten, die manchmal solche sind, die machthungrig geworden sind. Asuras sind diejenigen, die intensive Energiepraktiken gemacht und diese dann für Macht benutzt haben. Man kann sagen, dass ein Asura es ursprünglich gut meint. Ein Asura ist jemand, der auch im Inneren göttlich ist, der dann aber auf die schiefe Bahn geraten ist. In diesem Sinne ist es wichtig, wenn du Yoga praktizierst, dann mache das, um Gutes zu tun.

Praktiziere Yoga nicht nur für eigene Gesundheit und mehr Kraft, Energie, Ausstrahlung. Praktiziere Yoga nicht nur, damit du erfolgreicher bist im Beruf, sondern praktiziere Yoga, um Gott zu erfahren, praktiziere Yoga, um die Einheit zu erfahren, praktiziere Yoga, um höhere Bewusstseinsebenen zu erreichen. Asura kann auch heißen, dass Eigenschaften, die in dir ursprünglich hilfreich sind, zu stark geworden und außer Proportion sind. Angst als Überlebensinstinkt, etwas Lampenfieber, ist gut. Wenn Lampenfieber so stark wird, dass du gelähmt bist, ist es nicht gut. Gerechtigkeitssinn ist gut. Wenn Gerechtigkeitssinn so stark wird, dass du ständig anderen auf die Nerven gehst, ist es nicht gut. In diesem Sinn kannst du schauen, ob du irgendwelche Fähigkeiten und Kräfte in dir hast, die eigentlich gut sind, aber die sich auf eine Weise manifestieren, die zu stark, zu starr ist.

Sorge dafür, dass in dir viele Devas sind, viele Engelswesen. Und eigentlich hast du nur Engelswesen in dir, in dir ist nur Gutes vorhanden. Und auch in jedem anderen Menschen ist nur Gutes drin. Auf der ganzen Welt sind letztlich nur Gute. Aber in dir selbst mag es manches Gute geben, das sich auf nicht so schöne Weise manifestiert, und ähnlich mag es auch überall sonst in der Welt sein. Also bedeutet Asura das Ungute. Sura ist gut und Asura heißt ungut. Asura wird oft als Dämon übersetzt, obgleich das Wort "Asura" nicht ganz dem gleich kommt, was im Deutschen und insbesondere in Fantasyfilmen als Dämon bezeichnet wird. Asuras sind Gestalten in der indischen Mythologie, die ursprünglich gut waren, vorübergehend machthungrig waren, zum Schluss wieder erlöst werden. Dies passiert oft von einer Inkarnation, einer Manifestation Gottes. Asura – ungut.

- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als Video
- Die Vorträge des Sanskrit Lexikons als mp3 Audio, auch zum Downloaden
- Das vollständige Sanskrit Lexikon auf wiki.yoga-vidya.de

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 63 X ANGESCHAUT

Tags: Asura, Dämon, Ungute, Yoga Vidya Sanskrit-Lexikon, Yoga Vidya Sanskrit-Wörterbuch

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen