mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Hallo alle zusammen,

ich hoffe das jemand von euch mir Tipps geben kann, in diesem fall übe ich mit meine Teilnehmerin die sehr sanfte Yogareihe bei Krebs, sie nimmt Einzelunterricht und braucht viel unterstützung. An die Umkehrhaltungen habe ich mich noch nicht herangewagt ich bin mir nicht sicher ob Umkehrhaltung gut oder eher schlecht bei Gehirnthumor sein kann?
Bin dankbar für alle Anregungen.

Liebe Grüße
Mirabai

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 199 X ANGESCHAUT

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Liebe Mirabai! Ohne eingehende Rücksprache mit dem behandelnden Arzt rate ich Dir von allen Umkehrstellungen ab. Da Yoga ja nicht nur aus Asanas besteht, gibt es viele andere Möglichkeiten der Unterstützung und Begleitung. Z. B. sanftes Pranayama um das Energie- und Abwehrsystem zu stärken. Die Energiekreisläufe mit der Ujjayi-Atmung, Wechselatmung (ohne Rhythmusvorgabe nach eigenem Gefühl), Kapalabhati (kurz und sanft beginnen). Zur Stärkung ganz allgemein kannst Du Moringa empfehlen. Schau auf meinen Blog, ich habe seit längeren (auch bei mir selbst) ganz großartige Erfolge damit.

Liebe Grüße, Bhajan ***

>>> http://mein.yoga-vidya.de/profiles/blogs/moringa-ein-engel-in-pflan...

hallo mirabai, ich denke die schulterbrücke mit armen nach hinten würde ich versuchen..du weisst ja nicht wo der tumor genau ist und welcher teil im kopf durch schulter- oder kopfstand eventuell beengt wird..ich hatte eine gehirnoperation und durfte nach 3 monaten kopfstand machen..

und bhajan,
am liebsten würde ich in moringa baden nach dem ich das gesehen habe..mal sehen wie es sich auf hemiparese auswirkt.., vielen dank für den tipp erstmal..ich werde berichten..

Hallo lieber Bhajan,
herzlichen dank für deine Tipps... ja ich mache mit ihr sanftes Pranayama und sie empfindet es auch sehr angenehm.
Wir haben auch schon über die Ernährung uns unterhalten und über einige Pflanzliche Vitalstoffe, aber Moringa war mir bis jetzt unbekannt, gerade habe ich das Video zu ende geschaut und ich bin ganz aus dem Häuschen vor freude, habe auch schon die Pulver und die Samen bei Moringa Garden Tenerifa bestellt. DANKE...DANKE...DANKE!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ganz liebe Grüße
Mirabai

Ja, ich werde mich sehr über eure Berichte freuen. Fangt mit kleineren Dosen an, es gibt eine Reinigungsphase zu Beginn, die bei jedem verschieden ist z. B. Durchfall, abgehende Gase (der Darm wird sehr gereinigt), Reinigung über die Haut usw. Nach etwa einem Monat ist der Körper gereinigt, wenn die Ernährung entsprechend ist. Kleine Dosen heißt mit einem halben bis ganzen Teelöffel beginnen. Zur richtigen Reinigung habe ich selbst bis zu zwei gehäufte Teelöffel genommen, verteilt auf morgens und mittags. Abends ist es nicht günstig, weil Moringa sehr viel Energie abgibt und wach hält. Dann bin ich wieder runtergefahren auf einen leicht gehäuften Teelöffel pro Tag. Es hat mich zu Anfang auch sehr satt gemacht, ich hatte kaum noch Hunger, es sind u. a. alle Proteine drin, die der Körper braucht. Man sollte für sich selbst die richtige Dosis rausfinden. Zuviel nehmen kann man nicht. Es ist nur heilsam und niemals schädlich. Die Empfehlung ist 2/3 im Essen mitkochen, 1/3 in Flüssigkeit roh zu sich nehmen. Viel Erfolg!!! Liebe Grüße, Bhajan ***

Hallo Daya Devi
danke für dein beitrag zu meine Frage, machst du schon lange Yoga?
Wenn es nicht zu viel verlangt ist, währst du bereit mir deine Zeit nach der OP und wie du aufs neue mit yoga weitergemacht hast erzählen?
Es währe sehr hilfreich Tipps aus erster Hand zu beckommen.
Ich danke dir jetzt schon wie auch immer du dich entscheidest.

Ganz liebe Grüße
Mirabai

daya devi sagt:

hallo mirabai, ich denke die schulterbrücke mit armen nach hinten würde ich versuchen..du weisst ja nicht wo der tumor genau ist und welcher teil im kopf durch schulter- oder kopfstand eventuell beengt wird..ich hatte eine gehirnoperation und durfte nach 3 monaten kopfstand machen..

und bhajan,
am liebsten würde ich in moringa baden nach dem ich das gesehen habe..mal sehen wie es sich auf hemiparese auswirkt.., vielen dank für den tipp erstmal..ich werde berichten..

RSS

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen