mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Wie groß muss ein Heilstein sein um einen Raum zu reinigen oder ist die größe egal?

Hallo :)

Ich will einen Raum mit einem schwarzen Turmalin reinigen.Nun weiß ich nicht wie groß der Heilstein sein muss oder ob die größe egal ist.

Freue mich auf Antworten!

Om
Charusheela

Tags: Größe, Heilstein

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 2326 X ANGESCHAUT

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Liebe Charusheela, Du schreibst und fragst, wie soll ich es nennen, immer so sympathisch naiv. Wenn Du tatsächlich sechzehn bist, wie Du auf Deiner Seite angibst, ist das ja okay. 

Die Frage ist, von was willst Du Deinen Raum reinigen? Oder willst Du ihn oder Dich vor etwas schützen?

Ein Raum kann z. B. schlechte Energien von den Vorbewohnern haben. Unfriede, Streit kann noch in den Wänden oder in der Raumatmosphäre festhängen. Im Feng Shui wird empfohlen, kräftig mit der Faust alle Wände abzuklopfen. Ich empfehle, mit den Klängen einer größeren Klangschale die Wände und den Raum von solchen Schwingungen zu reinigen. 

Das Energiefeld in einem Raum kann auch wegen Elektrosmog gestört sein. Dazu gibt es Messgeräte, die das feststellen können. Dann sollten die verursachenden Quellen beseitigt oder abgestellt werden. Wenn die Störung von Mobilfunkmasten kommt, lässt es sich nicht abstellen, es sei denn Du strebst einen jahrelangen Prozess vor Gericht an und gewinnst, was ziemlich unwahrscheinlich ist. Es gibt keinen mir bekannten Schutz vor dieser Strahlung. Da heißt es umziehen. Bei Starkstromleitungen wie in der Nähe von Bahnanlagen oder Überlandleitungen ist es dasselbe, auch da hilft nichts außer wegziehen.

Eine weitere Störzone kann eine unterirdische Wasserader sein. Wenn Du nicht das Haus rundum abgräbst und in der Tiefe Veränderungen vornimmst, gibt es auch hierbei keinen anderen Ratschlag als vermeiden durch Umzug. Es gibt keinen einzigen Schutz gegen die störenden Energien von Wasseradern. Wer Dir etwas anderes erzählt, will mit irgendeinem Unsinn Geld verdienen. 

Gegen Störungen durch Bruchzonen in unterirdischen Gesteinsschichten hilft ebenfalls nichts. Auf solche Plätze hat man früher einfach kein Haus gebaut. Störzonen durch das natürlich Gitternetz, das die gesamte Erde umgibt, fallen in die gleiche Kategorie.

Kommen wir zum Turmalin oder Schörl, wie er auch genannt wird. Der kann in gewissem Umfang vor Elektrosmog schützen, der von normalen Haushaltsgeräten ausgeht. Die Größe ist dabei natürlich nicht egal, es sei denn, Dir reicht ein Placeboeffekt. Etwa faustgroß ist da angesagt. Der schwarze Turmalin hilft auch bei allen diffusen Störungen, die nicht messbar und einzuordnen sind. Besser finde ich in dem Fall aber einen Brocken Madagaskar-Rosenquarz. Auf den Nachttisch gestellt oder um in der Hand zu halten ist eine Kugel sehr schön (mindestens 5 cm Durchmesser). 

Das kann ich Dir auf Deine Frage antworten. Wenn Du etwas Spezielles wissen willst, musst Du präziser beschreiben, was das Problem ist.

OM Shanti, Bhajan ***

 

Hallo,,,,schau dir doch einmal das Video an. Vielleicht hilft es dir ja....

Sabrina Fox - Wohlfühlen in vier Wänden: Das Ausräuchern von Räumen

Liebe Grüße
Edda

Altes und neues Wissen rund um die Kraft Heilsteine. Hier findest du bestimmt Antworten auf deine Fragen.

Möchtest du mehr und ausführlicheres über Heilsteine wissen empfehle ich dir das Buch


"Das Grosse Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter" vom Methusalem Verlag

aum
miramuun

Baryt gegen Elektrosmog, Wasseradern, Mobiltelefone, Funkmasten, Strahlenquellen...

Besonderheiten:

• Der Baryt wird seit Jahrzehnten in der Industrie erfolgreich eingesetzt
• Es wird im attestiert, dass er uns vor folgenden Strahlen schützt


- Gammastrahlen
- Radarstrahlung
- Elektrosmog
- Erdstrahlen
- Wasserstrahlen

• Die Wände unserer Kernkraftwerke verfügen alle über einen Baryt Schutzmantel


• In Kliniken oder Radiologischen Praxen werden die Wände, Decken und Böden der Radiologie mit Baryt ausgestattet, damit die Röntgenstrahlen aufgefangen werden können.

aum

miramuun

Genau das habe ich gemacht, ist überhaupt meine Vorgehensweise...ich glaube nichts, was man mir erzählt... ich muss es immer wissen und für mich erfahren oder verstehen.

Einer meiner Steine liegt neben dem Telefon, und probiere es selbst aus bevor du verbal angreifst.. das Telefon geht nicht, wenn der Stein zu nahe liegt... es findet die Basis nicht. Probiere es...

Und probiere den Rosenquarz...der besänftigt Strahlen und Herz... er macht weich... und ist fürs Herz...vielleicht mal ganz angebracht hier...bei dem rauen Ton der hier herrscht. Die Wirkung der Steine/Mineralien ist kein Humbug, jeder Stein besitzt chemische und physikalische und Schwingungs-Eigenschaften und ist ein Naturprodukt... und alles was du an pflanzlicher Nahrung so schätzt ist ein Teil des Zusammenspiels. Da du selbst mit Edelsteinen arbeitest, dürfte es dir nicht schwer fallen die Zusammenhänge zu begreifen. Zur Vertiefung der Zusammenhänge empfehle ich dir das oben genannte Video und das Buch.  Wissenschaftlich, geologisch, mineralisches Mittel...

Und wie gesagt, jeder Stein besitzt Eigenschaften, die wir uns tagtäglich zu Nutzen machen. Wenn du das leugnen willst, bitte...doch es ändert nichts an Tatsachen.

aum
miramuun

...

Mache Dich sensibel und probiere es bei Dir selbst aus. Dann weißt Du, das es Quatsch ist.

Namaste,

Das Wissen um die Kraft der Steine ist eine der ältesten Therapieformen in der Naturheilkunde.

Steine sind die ältesten Lebewesen auf der Erde

Steine sind nicht tot. Sie unterliegen genau denselben Gesetzmäßigkeiten von Wachstum, Aufbau und Verfall, wie wir Menschen auch.

Mit zunehmender Belastung auf die Umwelt und unseren Körper besinnen sich viele Mensche, darunter auch Wissenschaftler und Mediziner wieder zurück zu chemiearmen Alternativmedizin und zu den natürlichen Heilmitteln.

Alle Umwelteinflüsse, ob seelisch oder physisch, dringen von außen, also über die Sinne, Aura, Haut und Chakras in uns ein und bewirken sofort oder später Veränderungen in unserem Organismus.

Auch Edelsteine wirken auf unseren Organismus oder unsere Umgebung ein, z.B. können entsprechende Steine elektromagnetische Strahlung und negative Energien neutralisieren, speichern oder umwandeln.

Mit Hilfe der Steine können wir intuitive Energien besser mit logischen Denkvermögen verbinden. Viele Kristalle und Heilsteine stärken die intuitiven Kräfte des Menschen.

*

Wie wirken die Heilsteine auf unseren Körper?


Die Zusammenhänge der Heilsteine in Verbindung mit der Gesundheit.

Umwelteinflüsse werden durch die objektiven Sinne wahrgenommen und gleichzeitig auch durch unsere Aura über die Chakras an die sieben Energiezentren weitergeleitet. Über feinfaserige Nervenkanäle und Meridiane werden diese dem endokrinen System und dem vegetativen Nervensystem zugeleitet. Nun bewirken die Informationen komplizierte Reaktionen an den Nervenenden und Drüsen. Diese Informationen werden in Form von Impulsen und Energiestößen über die Nervenfaser an die Organe weitergeleitet, und bewirken in deren Aufbau und Funktion, je nach Schwingung eine ausgleichende und heilende Veränderung.

Ähnliches geschieht mit den Hormonen welche vom endokrinen System gebildet werden, und nun ebenfalls eine heilende oder ausgleichende Reaktion an den Organen, dem Gehirn und der Seele hervorrufen. Erkrankungen sind eine Unausgewogenheit körperlicher Säfte, organischer Funktionen und seelischen Gleichgewichts.


Heilsteine dringen also als Gegengewicht und Heilmittel in den Organismus ein und hinterlassen dabei keine Nebenwirkungen. Die aufgeführten Eigenschaften der Edelsteine sind wissenschaftlich nachvollziehbar und erwiesen. Es ist also keine Frage des Glaubens, sondern eher die Frage, ob sie altüberlieferten Erkenntnissen der Natur- und Edelsteinheilkunde für sich verwenden möchten, oder nicht.

Denn Edelsteine haben die kräftigsten vorbeugenden und heilenden Eigenschaften aller Naturheilmittel. „Ob sie es glauben, oder nicht.“

Wichtig ist, zu erkennen, dass das Eindringen der Heilsteine in den Körper gleichzeitig mit dem Licht der Steine, über die Schwingungen der Heilsteine und durch die Mineralien geschieht. Diese haben also die Eigenschaften, auf mehreren Wegen gleichzeitig für uns zu wirken.

Das energiereiche Licht dringt in Form von Schwingungsenergie durch die Chakras an unsere Nervenenden vor (Farbtherapie)

Die Heilsteine haben eigene, hohe Schwingungsenergien, welche abermals unabhängig von der farbigen Zuordnung direkt durch die aufgelegten Hautstellen und Chakras in den Körper eindringen. Von jeder Materie gehen Schwingungen aus. Positive, neutrale oder negative. Die kraftvollen und positiven Schwingen der Edelsteine dringen sehr heilend, harmonisierend und schützend in den Organismus ein. Alle Materien, Lebewesen und Pflanzen bestehen aus kleinsten schwingenden Energieteilen. Diese schwingen in Harmonie und die Atome sind Grundsubstanz allen Seins. Edelsteine sind reinste Energie. Sie sind praktisch eine reine, konzentrierte unverfälschte Essenz aus dem Inneren der Erde.

Mineralien und Edelsteine sind aufgrund ihres hohen Gehalts an Mineralien und Spurenelementen, sehr aktvierend, regulierend und sogar verjüngend für den Körper. Diese sind zu einem Großteil im Organismus enthalten und unser organisches und seelisches Leben wäre ohne die Mineralien und Spurenelemente nicht möglich. Mineralwässer, Edelstein-Pulver und Edelstein-Elexiere unterstützen dabei ebenfalls ohne Nebenwirkung das Wohlbefinden und ergänzen das Vorbeugen und Heilen mit Edelsteinen.

Wie wirken Mineralien und Spurenelemente?

Edelsteine bestehen aus Mineralien und Spurenelementen.Diese sind zu einem Großteil auch im Organismus enthalten. Wir denken dabei z.B. an Kalzium, Natrrium, Kalium, Eisen und anderen Elemente, welche in den Edelsteinen enthalten sind.
Auf diesem Wege werden die Kräfte der Edelsteine auch von der Chemie und modernen Medizin genutzt. Diese wurden durch chemische Umwandlungen und aufwendige Verpackungen zu einem Verkaufshit des 19. Jahrhunderst.

Warum also sollen wir zu Präparaten, Pillen und Salben greifen, welche die Wirkung von Heilsteinen haben, zusätzlich aber auch negative Nebenwirkungen auf den Organismus und die Natur?

Bedienen wir uns doch einfach direkt der natürlichen Form der Heilsteine und Kristalle

Mineralstoffe und Spurenelemente sind lebenswichtige Funktionträger im Organismus. Sie bewirken beispielsweisegesundes Wachstum, Bluthochdruck, Blutflüssigkeit und hormonelle Konzentration der Körpersäfte. Mineralien und Spurenelemente erhalten für den Organismus das Säure-Basen-Gleichgewicht, die Funktion der Hormone und Enzyme, fördern Sauerstoffaufnahme, den Stoffwechsel und bewirken die hochsensible Steuerung der Nerven. Die Mineralstoffe tragen auch zum Aufbau der Knochen und Zähne bei. So bestehen diese beispielsweise fas zu 99% aus Kalzium und Magnesium. Unsere Organe, die Seele und das Leben bilden somit in Verbindung mit den Mineralien eine sehr sensible Partnerschaft.

Unter der geologischen Eigenschaft der Heilsteine haben wir Ihnen die mineralogische Zusammensetzung der Heilsteine beschrieben. Sie werden dabei sehr häufig auf Verbindungen von Kalzium, Kalium, Magnesium, Natrium, Sauerstoff, Phosphor, Chlor und Schwefel stoßen. Eisen, Jod, Natrium, Kupfer Sauerstoff, Mangan, Schwefel, Magnesium und Kalzium gehören dabei zu den lebensnotwendigen Spurenstoffen, Fluor, Zink, Chlor und Selen zu den funktionunterstützenden, und Aluminium, Brom, Kadmium, Chrom, Gold,Silizium, Titan, Vanadium, Phosphor, Kalium und Zinn zu den funktionfördernden Spurenelementen.
das bekanntesten aller Spurenelemente ist mit Sicherheit das eisen. Es ist mitverantwortlich für die Blutbildung und ¾ des im Körper enthaltenen Eisens sind Bestandteil des roten Blutfarbstoffes (Hämoglobin). Ebenfalls ist die versorgung mit ausreichend eisen für Schwangere, Stillende und heranwachsende Menschen sehr wichtig. Schwefel ist eines der weniger bekannten Spurenelemente. Nahezu reiner Schwefel befindet sich in den Haaren, der Haut, HGalle, im Harn und im Speichel, sowie in Knorpel und Knochen. Darüber hinaus aktiviert Schwefel unser peripheres Kreislaufsystem und hat steuerne Eigenschaften auf die Atmung.

Auszüge aus:
„Das Große Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter“ Original von Methusalem

Vielen Dank! :)

Zu behaupten, es sei unhinterfragt, da kann ich nur lächeln, es ist jahrtausendaltes Wissen, dass du mit ein paar wenigen Sätzen hier, wegzufegen versuchst. Jede Kultur, zu allen Zeiten, wusste/weiß um die Heilwirkung der Steine (Mineralien).

Bezüglich

@Bhajan: Entschuldigung, aber was ist das für ein verrückter Ratschlag. Sollen wir uns in Baryt einmauern ;-) ??? Jedenfalls hilft ein Steinchen Baryt gegen überhaupt nichts von alledem, was da oben aufgezählt wird! Das ist einfach eine Lüge, die einer vom anderen abgeschrieben hat! Mache Dich sensibel und probiere es bei Dir selbst aus. Dann weißt Du, das es Quatsch ist.

Du vergisst dabei, dass wir nicht in einem Atomkraftwerk leben und wohnen und auch nicht in einem Wasserwerk, sondern in ganz "normalen" Räumen. Selbst wenn es um unterirdische Adern geht sind Steine eine große Hilfe, denn auch hier können wir mit Naturmaterialen und entsprechender gesunden Ernährung, Körperpflege und Lebensweise Abhilfe schaffen. Wer z.b. nachts in synthetischer Bettwäsche und synthetischer Nachtkleidung schläft, braucht sich nicht wundern, wenn er elektrostatisch aufgeladen und sensibel für die Strahlungsenergien ist.

Jedenfalls können z.B. Barytsteine zum Strahlungsschutz im Wohnbereich gegen Alltagsstrahlung eingesetzt werden.

Bhajan, ich habe nirgends geschrieben, man solle einen Baryt beim Telefonieren benutzen.
In dieser Diskussion geht es doch um eine Raumreinigung und den Umfang des Einsatzes mittels Heilsteine. Und hier kommt der Baryt und schwarze Turmalin gut zum Einsatz.

Barytsteine neben dem Telefon oder der Basisstation platziert können die elektromagnetische Strahlung auffangen, neutralisieren und/oder speichern, die Strahlung kann genau dort aufgefangen werden, wo sie vermehrt entsteht, und so nicht im ganzen Raum verteilt. Das Wissen von Fengh Shui kann hier bestimmt wertvolle Hilfe sein. Dort findet man auch die Einsatzmöglichkeit der Steine, wo und welche Anordnung die bestmöglichen Schwingungen ergeben.

Und der Beste mir bekannte Schutz vor Strahlung des Telefons direkt am Kopf ist immer noch: wenig, weniger oder gar nicht zu telefonieren. ;-)

Die Behauptung, es gibt keine Möglichkeit sich gegen Verstrahlung zu schützen beruht auf Unkenntnis. Es gibt durchaus Mineralien die in der Industrie verarbeitet werden, zum Schutz vor Strahlung. Der Baryt und der schwarze Turmalin gehören definitiv zu den Strahlungsschutzsteinen. Ein schwarzer Turmalin kann zusätzlich bei Strahlenerkrankungen eingesetzt werden, aber erzähl das einmal d/einem Arzt oder Apotheker, Arzneimittelhersteller oder dem Pharmalobbyist. Und dann frage einmal einen Naturheilkundigen, du wirst vielleicht erstaunt sein. Oder noch besser, frage Kranke, die mit Heilsteinen Linderung und/oder Heilung erfahren haben.

Strahlenschutzkleidung bei sensitiven Menschen gegen Strahlen wird im Einzelfall auch von Krankenkassen übernommen.

Fakt ist, es werden Materialen hergestellt aus Steinen die zum Strahlenschutz eingesetzt werden. Die gibt es, auch wenn Otto-Normal-Yogi keine Kenntnis davon besitzt. Jede Radiologische Praxis muss z.B. nicht nur spezielle Schutzräume vorhalten auch Schutzkleidung für Mitarbeiter und Patienten müssen zur Verfügung gestellt werden. Im täglichen Bereich ist z.B. die Mikrowelle zu erwähnen, oder Computer. Sie alle müssen aus strahlungsarmen Materialen hergestellt werden. Überall wo es um Strahlungsschutz geht, findet u.a. der Baryt Einsatz, und sei es auch in Beimengungen.

Um am eigenen Beispiel zu sagen, ich nehme seit Jahren keine Medikamente und erhalte meine Gesundheit mit natürlichen Mitteln und daher äußerst selten krank. Und gebe meine Erfahrung gerne weiter. Jeder kann und wird selbst seine Erfahrung damit machen, wenn er denn möchte.

Und Bhajan... es macht einen Unterschied ob ich in einem Steinhaus, einem Backsteinhaus, einem Beton-Plattenbau oder in einer Holzhütte lebe. Barnie jedenfalls, der hatte noch die tolle Schwingung der Steinhöhle. Und Nils, die der Holzhütte. Und auch der Obelix trennte sich nur selten von seinem Hinkelstein, warum auch: er wusste um die Kraft der Steine ;-)


Ach ja... noch eins... jede Pflanze nimmt Mineralstoffe aus dem Boden auf... und so dient die Pflanze unserer Gesundheit und Heilung

Und grüßt mir die Extern-Steine.

aum
miramuun

RSS

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen