mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Abbruch Masterstudium - Neuorientierung - ausgebrannt - Selbstfindungs Yoga Reise?

Liebe Yogafreunde,

ich stehe zur Zeit vor einem riesengroßen Abgrund.
Das 1. Semester des Masterstudiums ist um und ich habe keine Kraft mehr.
Ich studiere schon länger (Praktika, Auslands, Arbeit um mein Studium zu finanzieren) und bin es leid die älteste in den Kursen zu sein.
Ich kann mich mit den Theorien etc. nicht mehr beschäftigen.
Ich interessiere mich sehr für die Bereiche Sport, Gesundheit, Mode und Eventmanagement.
Nun brauche ich einen Art Selbstfindungstrip und dachte an eine Yogareise irgendwohin in Europa.
Habt ihr Tipps?
Welche Art von Yoga könnte mir helfen um mehr Selbstvertrauen etc. wieder zu bekommen?

Ich habe bisher nur Anfänger Yogakurse besucht und kenne mich noch nicht so gut aus.
Jedoch fühlte ich mich nach jeder Kursstunde wie neugeboren.

Ich freue mich auf einige Tipps!

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 502 X ANGESCHAUT

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Hallo,

eine gute Freundin von mir gibt Yogaunterricht für Gruppen und Einzelpersonen auf Mallorca. Sie stimmt Ihr Angebot individuell auf die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen ab.
Außerdem kann sie gut ayurvedisch kochen.
Hier die Adresse: http://www.yogasan.de/

Gruß

Andreas

Vielen Dank erstmal ;)

Hallo,

zunächst ist es wichtig, Deine Situation nicht als Abgrund zu werten, sondern als Gelegenheit, einen offenbar falschen Kurs zu korrigieren. Das ist sehr schwer, weil man unbewusst immer auch Opfer von den Bewertungen einer anonymen Masse ist, die sowas als Versagen hinstellt. Aber diese Menschen geben einem keine Kraft, weil sie als gesichtslose Streber langweilig sind, indem sie sich wechselseitig stets entlang veralteter Muster vergleichen. Man brauch heute sicherlich ein Coaching, um sich davon zu emanzipieren und einen für sich konsistenteren Kurs zu finden.

LG Uli

Vielen Dank für deine Worte.
Da stimme ich dir absolut zu.
Fühle mich wirklich wie ein Verager da ich nicht studiere wie die Masse in meinem Alter.
Allerdings fühle ich mich zwischen den ganzen Theorien etc einfach verloren, die mir nicht wirklich etwas geben.
Ich recherchiere und interpretiere Themen die nicht wirklich greifbar sind.

Aber es wird wieder aufwärts gehen.
Ich denke ich bin eher ein Arbeitstier im körperlichen Sinne und ich kann es nicht abwarten so schnell wie möglich in den Arbeitsprozess einsteigen zu können.

Hallo liebes roxygirl,

erstmal ein großes Lob an dich, dass du rechtzeitig erkannt hast, dass nun erstmal eine Pause notwendig ist und es nicht bis zum Burnout kommen lässt. Und dass du dich mit und durch Yoga wieder gut regenerieren kannst ist sehr sicher. Das können bestimmt viele bestätigen und du hast es ja auch selber schon gesagt, dass du dich nach einer Kursstunde wie neu geboren fühlst. Ich empfinde es keinesfalls als Schwäche oder Jemanden als Versager, der sich das eingesteht, dass eine Pause notwendig ist. Es zeugt eher von innerer Stärke. Ausserdem kannst du nach so einem "Selbstfindungstrip" wieder frisch und erholt an die Sache herangehen, u.U. auch mit ganz anderer Sichtweise :-)

Ich wünsche dir alles erdenkliche Gute auf deinem weiteren Weg. Om shanti und lichtvolle Grüße von râmanî

Pause zur Rechten Zeit, hat schon verhüt' manch Herzeleid .... :-)
Das mit dem Boxenstopp ist eine gute Sache. Undabhängig davon könntest du mal darüber nachdenken ob es das richtige Studium für dich ist. Ein Fach das dich wirklich interessiert macht sehr viel Spass, da hat man normalerweise keinen Energiemangel. D.h. deine Erschöpfung kann auch daher kommen, das du dich sehr überwinden musst um dabei zu bleiben.

Hier gibts noch einige kostenlose Tipps um überall und unauffällig Energie zu tanken: "Die 6 schönsten Arten Luft zu holen".
http://www.manipura.de/blog/die-6-schoensten-arten-luft-zu-holen/

Ich wünsche dir den baldigen Rückgewinn deiner Lebensfreude. Die obigen Tipps zu Urlaub & Co sind allesamt sehr wertvoll!

Probier mal Yoga Nidra
http://www.yoga-vidya.de/shop/product_info.php?info=p225_Yoga-Nidra...
Es gibt nichts Entspannenderes!!
Liebe Grüße
Chandi

Liebe Roxi - wie wär`denn mit einem Aufenthalt in einem der Yoga-Vidya-Ashrams?

Am Meer, in den Bergen, im Wald .... mehr Yoga-Luxus gibt es kaum sonst auf der Welt.
Und du kannst alle deine Fähigkeiten einsetzen - an deiner Arbeits-Einstellung und dem Sinn und Zweck deines Studiums arbeiten - mit Gleichgesinnten oder alleine, Rückzugsmöglichkeiten sind dort überall.

Wenn du in der Nähe von Nürnberg lebst - komm bei mir vorbei , als Praktikantin, Mitarbeiterin oder KarmaYogini - alles was dich interessiert gehört zur Arbeit von AFRIKUCO//INSTITUT Europäische Akademie für Interkulturelle Tanz&Yogapädagogik - Forum für Afrika-Kunst-Kommunikation.
du findest uns auch auf Facebook.
Herzlichst

Monika Adele Camara
www.afrikucoinstitut.com .

Hey roxygirl :o)

Ich kann gut nachvollziehen, was bei dir los ist.
Und ich finde es super, dass du rechtzeitig aktiv wirst und auf dich achtest!

Hast du schon mal die Kombination von Yoga und Klettern ausprobiert?
Das Yoga eine wundervolle Praxis ist, um sich wieder zu erden und Energie zu tanken weißt du ja schon.
Ruhe und Kraft in sich selbst finden :o)

Ich klettere selbst seit Jahren und sehe viele Parallelen zum Yoga:
Konzentration, Atmung, Bewegung, Koordination...
das bewußte ankommen im Augenblick :o)

Das ganze im Herzen der Natur - erholung für Körper und Geist!

Empfehlung gefällig?
www.moving-meditation-yoga.de

individueller Yogaunterricht mit langjähriger Erfahrung.

zusammen mit www.dreamcatcher-adventures.de in Katalonien unterwegs.

Eine Woche Klettern, Yoga, herrliche Natur und Sonnenschein :o)

Klettern und Yoga machen glücklich ;o)

Liebe Grüße und alles Liebe

RSS

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen