mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Om Namah Shivaya, liebe Community
vielleicht kann mir jemand irgendwie weiter helfen. Habe im Mai 2016 meine YLA absolviert und mich so leicht, energiegeladen, klar im Geist und zufrieden wie noch nie gefühlt. Aus dieser heiteren Stimmung bin ich auf die Idee gekommen (oder gebracht worden, hatte da eine beeindruckende Vision) mit Ende 40 ein letztes Mal zu versuchen, mit Hilfe der Reproduktionsmedizin, Mama zu werden. Mein Mann war entsetzt, seine Familie hat mich für krank erklärt, für mich hat sich das aber richtig angefühlt. Ehekrise überwunden, an Bodensee gezogen und zum Arzt gegangen. Wurde eine Zyste festgestellt (darf mindestens 5-6 Jahre alt sein) und diese wurde vor 2 Wochen entfernt. Bei der OP hätte alles harmlos ausgesehen. Nun habe ich gestern erfahren, nach der Gewebe-Probe, dass da etwas im Umbruch gewesen sein sollte. Organ müsste raus. Und gerade fühlt sich mein komplettes Leben so richtig richtig an... Meine rationale Erklärung - es ist eine alte Geschichte und wenn Umbruch, dann zum Guten und nicht zum Bösen. Nicht nur weil ich mich gesund ernähre, gesund denke und fühle, Yoga mache und warmes Wasser trinke. Es fühlt sich einfach richtig gut an, so wie es ist. Soll ich auf mein Gefühl hören und mir noch etwas Zeit lassen? Oder soll ich froh sein, dass man es rechtzeitig entdeckt hat und mich gleich operieren lassen? Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrung? Werde für ein Feedback sehr dankbar sein.

Habt einen schönen Tag

Om Shanti

Satya Rupini

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 92 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Om Namah Shivaya liebe Genka,
der Geist (Ego) ist sehr trickreich :-).

Es fühlt sich einfach richtig gut an, so wie es ist. So wie es ist, oder nur wenn du etwas hinzufügst?

Froh sein macht ein wundervolles Gefühl :-). Froh sein mit dem was ist, - einen so wunderbaren Mann zu haben, der dich unterstützt in dieser schwierigen Zeit. Gedanken Loslassen, sich in deinen Mann, dein Umfeld hineinfühlen, Mit-Gefühl.

Liebe Grüße und viel Energie bei deiner Entscheidung wünscht dir
Gopala

Liebe Satya,
Ich finde es beeindruckend, dass Dein Bauchgefühl Dich in die Hände der Intensivmedizin führte. Inzwischen hast Du neue Erfahrungen gemacht, gewinnst ein neues Bewusstsein bezüglich Deiner jetzigen Situation und hast die Aufgabe, dieses in Deinem Sinne einzuordnen und zu verarbeiten, mit allem Für und Wider abzuwägen. Nichts ist stetig, alles ist der Veränderung unterworfen.
Ich wünsche Dir auch im Envernehmen mit Deiner Familie eine gute und stimmige Entscheidung.
Liebe Grüße Birgit

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen