mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Warum, sehr geehrter Herr Jahnke, haben Sie dieses interessante Thema so schnell wieder gelöscht? Lassen wir es also wieder auferstehen. Sie wissen doch, das Netz vergisst nichts. ;-)

Dieter Jahnke: Auch wenn Ebola - Geldwäsche,Organisiertes Kartell und Wirtschafts- Kriminalität, Organhandel usw. eine Lüge oder geplant sein sollte, Sterben - tun die Menschen auch durch die Lüge, und was macht ihr/wir nun dagegen, n i c h t s, außer Pessimismus Ratlosigkeit und Angst schüren. Anstatt eine Gegenenergie aufzubauen, damit die Licht und Schattenverhältnisse sich die Waage halten können, wird Unwissenheit und Schatten provoziert ohne wirklich zu Wissen und Konsequent zu handeln!

 

 

Bhajan Noam: Sehr geehrter Herr Jahnke, ist es Pessimismus, verleugnete Tatsachen oder Gegendarstellungen zu veröffentlichen zu unschlüssig empfundenen Aussagen? Ich nenne es Wahrheitsfindung. Wenn alles so ist, wie es uns erzählt wird, müssen wir uns ja keine Gedanken machen. Da oben die regeln schon alles für uns... Wenn das aber alles etwas komisch klingt, wenn wir sehen, dass der Kaiser gar keine Kleider anhat, dann sollten wir doch diejenigen, die in ihrer Trance oder Hypnose Kleider sehen, aufwecken. Ist das Verbreitung von Angst? Sollen wir sie schlafen lassen, dass sie sich nicht vor der Wahrheit zu fürchten beginnen. Sollen wir sie im Schlaf sterben lassen, wenn es ernst wird? Wer Schlafende nicht in der Gefahr wachrüttelt, wer nicht in auf Wunden zeigt, wer sie nicht aufschneidet, damit der Eiter ablaufen kann, macht sich schuldig. Nur Wissen um die Wahrheit durchbohrt die Schatten der Unwissenheit. Dann gelangen wir in das eine Licht, das weit jenseits von Neonlampen und Dunkelheit liegt. Aufklären ist Handeln. Erkenntnis ist die Macht, die uns eine Freiheit gibt, die jenseits dieser Sandkästen liegt. Vielleicht ist der Sinn von Lügen, dass die Menschheit erwacht. Dann können wir den Lügnern am Ende danken. Doch zunächst müssen die Lügen als solche erkannt und das falsche System durchschaut werden. Der schlichte Gläubige wird vielleicht selbst selig, aber hinter sich lässt er einen finstern Abgrund, in dem seine Brüder und Schwestern ersticken. Das hatte ein Buddha nicht zugelassen, und das predigte er auch nicht seinen Mönchen. Sobald du erkannt hast, sagte er, ist es deine Aufgabe, andere auf den Weg zu führen, ihnen ein Licht zu sein. Selbstsüchtig in der Erleuchtung sich aufzulösen und der Welt zu entfliehen, war nicht seine Predigt. Die Lehre des Buddha wurde oft, besonders im Westen, als pessimistisch empfunden, weil er über diese Welt als eine Ort des Leidens, der Krankheiten, des Dahinsiechens und des Sterbens sprach. Er sprach nur die Wahrheit aus. Und zugleich zeigte er der Menschheit einen Weg aus diesem Kreislauf des Leidens auf. Dieser Weg, den er predigte, war keine Flucht in ein Samadhi. Dieses Wort benutzte er bewusst in keiner Rede. Er lehrte den edlen achtfachen Pfad der Tugend: Rechte Einsicht, die zu Erkenntnis führt; rechte Gesinnung, rechtes Denken, das zu einen weisen Entschluss führt; rechte Rede, welche in die Herzen der Zuhörenden einen Samen der Weisheit legt; rechtes Handeln, das der Gemeinschaft dient und Glück erschafft; einen rechten Lebenserwerb, der nicht auf Kosten anderer gewonnen wird, der niemanden übervorteilt und beraubt; rechtes Streben nach Weisheit, Güte, Liebe und Gerechtigkeit; rechte Achtsamkeit, die zu einem wachen, meditativen und allen gegenüber freundlichen Lebenswandel führt; rechte Sammlung, die auf ein Erwachen hin zielt. – Dieses Erwachen aber nannte er Nirvana. Denn auf Samadhi, so erkannte er, kann man sich ja noch etwas einbilden und damit dem spirituellen Ego erliegen, das weit schlimmer und gefährlicher als das normale, weltliche Ego ist. Aber Nirvana, wem gegenüber willst du damit prahlen? – Jetzt habe ich wieder länger kommentiert, als ich eigentlich wollte. Also ende ich hier einfach ganz willkürlich und wünsche mir dabei, dass dir und anderen mein Antwort etwas Licht und geistige Klarheit zu schenken vermag. OM Shanti ***  

 

****

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 293 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

Kiri Kiyo; Das mit dem Kopf in den Sand stecken ist nun auch schon sehr sehr alt.. und so tun als wäre alles in Ordnung ist eben nicht richtig! Wie so tun wir das? Die Verantwortung für unsere Wut, unsere Ohnmacht, unsere Hilflosigkeit und unser Gefühl, hoffnunglos überfordert zu sein, schieben wir demjenigen zu, der diese Forderungen tatsächlich an uns stellt - ( Gesellschaft - Institution - u.s.w.), dabei sind wir es selbst, die nicht klar und deutlich entscheiden, ob wir ihnen nachkommen (Forderungen) wollen oder nicht, Wir brauchen sehr viel Mut, um uns diesem Verhalten in all seinen Konsequenzen zu stellen, uns wirklich ins Gesicht zu sehen und auf viel mehr Ebenen, als wir uns im Moment vielleicht vorstellen können, klar und eindeutig zu handeln...Frieden Frieden Frieden

Auch wenn Ebola - Geldwäsche,Organisiertes Kartell und Wirtschafts- Kriminalität, Organhandel usw. eine Lüge oder geplant sein sollte...

Leider sind es keine Lügen. Manche Menschen glauben an die Verschwörung in der Verschwörungstheorie. Es gibt so viel Leid und Ungerechtigkeit. Ich konnte es selbst nicht glauben, nicht fassen. Ich habe immer in studentischen Kreisen gehört, dass unsere Medien nur Lügen. Doch warum sollen unsere Medien soviel Geld und Zeit aufwenden nur uns zu belügen. Es ist auch Gesellschaftlich bedingt. Hier in Deutschland gibt es so viele Verschwörungstheorien über die IS, die in anderen Ländern völlig unbekannt sind- Ja, unsere Medien sind manipulativ aber Lügen tun sie nicht. Es gibt so viele Internetseiten auf denen man originale und echte Videos sich anschauen kann, bzw. macht einfach mal freiwilligen Arbeit im Flüchtlingslager, oder spricht mit Menschen aus Lateinamerika.

Lügen - Beziehungskiller. Lügen verletzt.

Ich war jetzt gespannt.
Leider ein toter Link, führt zu einer Fehlermeldung.

om om

miramuun sagt:

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

Tägliche Inspirationen

Yoga Vidya Blog

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen