mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Die 50 Buchstaben des Sanskrit repräsentieren auch die 50 Urenergien des Universums???

Hallo ihr Lieben,

im Zuge einiger Recherchen in Richtung Chakren, vorallem deren symbolischer Darstellung bin ich in meinem Yogalehrer Handbuch über folgenden Absatz gestolpert:

Das Sanskrit-Alphabet besteht aus 50 Buchstaben. Diese 50 Buchstaben repräsentieren die 50 Urenergien im Universum. Sie entsprechen auch den 50 "Blütenblättern" der 6 Chakras, der Hauptenergiezentren. Das Sahasrara Chakra besitzt 1000 Blütenblätter, wobei 1000 symbolisch für unendlich viele, die Unendlichkeit, das Absolute steht.

Was ich daran nicht verstehe ist, was es mit den "50 Urenergien im Universum" auf sich hat. Bei meinen weiteren Recherchen zum Thema Urenergien bin ich bei den 5 Tanmatras und den daraus hervorgehenden Mahabhutas gelandet. Aber was ist mit den 50 Urenergien gemeint???

Vielen Dank im Voraus und Om Shanti

Nataraj

Tags: Blätter, Blütenblätter, Chakren, Sankrit, Urenergien

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 302 X ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion im Yoga Forum

jai natarâj - da sind sich die großen yogîs einig, die 50 Vokale und Konsonanten des Sanskrit-Alphabet, stellen die Urenergie = einzelne Schöpfungsphasen des Universum dar.

Die vier Grundschöpfungsphasen der Frequenzbildung zum Hör und Sichtbar gesprochen Wort - vaca: 1.para 2.pashbyantî 3.madhyamaca 4.vaihbarivaca

Vielen Dank für deine Antwort. Auch wenn sie für mich mehr Fragen aufwirft, als das sie beantwortet. Deiner Antwort zufolge handelt es sich bei einer sog. Urenergie um eine Schöpfungsphase des Universum. Also grob gesagt "die Entwicklung vom unmanifesten zum manifesten".

Da in dem Abschnitt im Yogalehrerhandbuch folgender Satz stand:

Diese 50 Buchstaben repräsentieren die 50 Urenergien im Universum

Bin ich davon ausgegangen das es sich um 50 einzelne Schöpfungsphasen/Urenergien handelt. Sehe ich das richtig das diese 50 Schöpfungsphasen sich in die 4 von dir genannten "Grundschöpfungsphasen" aufgliedern?

Gibt es dazu irgendwelche Literatur oder Weblinks? Eine Eingabe der von dir genannten Begriffe in die Suchmaschine brachte leider keine Treffer bzw. keine die ich mit diesem Thema unmittelbar in Verbindung bringen kann.

Das siehst Du so völlig recht, jedoch habe ich nicht geschrieben e i n e Schöpfungsphase, so wie Du schreibst, sondern
- e i n z e l n e Schöpfungsphasen - die wie Du richtig schreibst, in 4 Grundschöpfungsphasen aufgliedern.
Deutsche Literatur ist mir nicht bekannt - aber in samskrt gibt es diese Phasenbeschreibung .

Herzlichen Dank für deine Hilfe. Das hat mir schon mal sehr weiter geholfen.

Nah dann - weiter gehts.....

Nataraj sagt:

Herzlichen Dank für deine Hilfe. Das hat mir schon mal sehr weiter geholfen.

Antworte auf diese Diskussion im Yoga Forum

RSS

© 2017   Impressum | Yoga Vidya   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen