mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Sukadev Bretz
  • Männlich
  • Horn-Bad Meinberg
  • Deutschland
Jetzt online
Auf Facebook verlinken
Teilen

Kontakte von Sukadev Bretz

  • Arati
  • Matthias Govinda Meyer
  • lehre_freiheit
  • Krishna Shakti
  • Miquel R. Tigre Piel
  • tina
  • Fritz "Ganesha"
  • Nilufar
  • Chamunda
  • Sonnenfrau
  • Yoga Musik Festival
  • Yoga-Kongress
  • Weltyogatag
  • Tag der offenen Tür
  • Shivaratri

Sukadev Bretzs Diskussionen im Yoga Forum

Yoga Vorträge

Aufrechter Stand (Bergstellung/Tadasana)

In diesem Audio erläutert Sukadev den aufrechten Stand (Tadasana) und gibt einige wichtige Tipps über diese Asana. Diese Stellung – auch Berg oder Bergstellung genannt – ist eine stark erdende Haltung. Tadasana ist eine aktive Standposition, die dir hilft, in deinem Körper ganz präsent zu sein.

Möchtest du mehr über Asanas wissen? Dann nutze folgende Seite: wiki.yoga-vidya.de/Asana

Seminare zum Thema Asana findest du hier.

Wenn du bei den offenen Yogastunden von Yoga Vidya teilnehmen möchtest, dann kannst du uns als Individualgast besuchen.

Wenn du Yogalehrer werden möchtest oder eine andere Ausbildung bei Yoga Vidya machen möchtest, dann

Der Beitrag Aufrechter Stand (Bergstellung/Tadasana) erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS187 – Aktivierung des Svadhisthana Chakras durch Bija Mantras – Sanskrit – Teil 30

Sukadev  rezitiert in diesem Podcast die Bija Mantras zur Aktivierung des Svadhisthana Chakras. Die Bija Mantras sind einsilbige Wörter aus dem Sanskrit Alphabet. Sanskrit ist die Sprache der Veden. Vermutlich die älteste Sprache überhaupt.

Dieser Podcast ist Bestandteil der Themenreihe „Mantra, Bhakti Yoga und Sanskrit“ und gehört zum Teil der Sanskritvorträge innerhalb der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ – wiki.yoga-vidya.de/YVS001 und ist ein Begleitvortrag der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Ergänzend findest du auch einen Sanskrit-Kurs „Sanskrit Lernen leicht gemacht“ sowie unsere Sanskrit-Kurslektionen.

Der Beitrag YVS187 – Aktivierung des Svadhisthana Chakras durch Bija Mantras – Sanskrit – Teil 30 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS186 – Die Bija Mantras des Svadhisthana Chakras – Sanskrit – Teil 29

Sukadev spricht in diesem Videovortrag über die Bija Mantras des Svadhisthana Chakras. Die Bija Mantras sind einsilbige Wörter aus dem Sanskrit Alphabet. Sanskrit ist die Sprache der Veden. Vermutlich die älteste Sprache überhaupt.

Dieser Podcast ist Bestandteil der Themenreihe „Mantra, Bhakti Yoga und Sanskrit“ und gehört zum Teil der Sanskritvorträge innerhalb der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ – wiki.yoga-vidya.de/YVS001 und ist ein Begleitvortrag der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Ergänzend findest du auch einen Sanskrit-Kurs „Sanskrit Lernen leicht gemacht“ sowie unsere Sanskrit-Kurslektionen.

Der Beitrag YVS186 – Die Bija Mantras des Svadhisthana Chakras – Sanskrit – Teil 29 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Dreiecks Pose

Sukadev erläutert dir in diesem Audio die Dreiecks Pose (Trikonasana). Das Dreieck (Trikonasana) ist die 12. und damit die letzte Asana der Yoga Vidya Grundreihe. Trikonasana folgt nach der stehenden Vorwärtsbeuge (Padahastasana). Danach kommt schon die Tiefenentspannung. Das Dreieck zählt zu den 84. Hauptasanas im Yoga Vidya Stil, wobei einige Variationen auch dazu gehören.

Das Dreieck wirkt sehr harmonisierend und ist daher besonders für das Ende deiner Yogapraxis geeignet. Die gesamte Körperseite wird gedehnt, der seitliche Brustkorb wird geöffnet und die Organe werden sanft massiert.

Möchtest du mehr über Asanas wissen? Dann nutze folgende

Der Beitrag Dreiecks Pose erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS185 – Aktivierung des Manipura Chakras durch die Bija Mantras – Sanskrit – Teil 28

In diesem Schulungspodcast  rezitiert Sukadev die Bija Mantras des Manipura Chakras. Die Bija Mantras sind einsilbige Wörter aus dem Sanskrit Alphabet. Sanskrit ist die Sprache der Veden. Vermutlich die älteste Sprache überhaupt.

Dieser Podcast ist Bestandteil der Themenreihe „Mantra, Bhakti Yoga und Sanskrit“ und gehört zum Teil der Sanskritvorträge innerhalb der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ – wiki.yoga-vidya.de/YVS001 und ist ein Begleitvortrag der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Ergänzend findest du auch einen Sanskrit-Kurs „Sanskrit Lernen leicht gemacht“ sowie unsere Sanskrit-Kurslektionen.

Der Beitrag YVS185 – Aktivierung des Manipura Chakras durch die Bija Mantras – Sanskrit – Teil 28 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS184 – Die Bija Mantras des Manipura Chakras – Sanskrit – Teil 27

In diesem Schulungspodcast spricht Sukadev über die Bija Mantras des Manipura Chakras. Die Bija Mantras sind einsilbige Wörter aus dem Sanskrit Alphabet. Sanskrit ist die Sprache der Veden. Vermutlich die älteste Sprache überhaupt.

Dieser Podcast ist Bestandteil der Themenreihe „Mantra, Bhakti Yoga und Sanskrit“ und gehört zum Teil der Sanskritvorträge innerhalb der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ – wiki.yoga-vidya.de/YVS001 und ist ein Begleitvortrag der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Ergänzend findest du auch einen Sanskrit-Kurs „Sanskrit Lernen leicht gemacht“ sowie unsere Sanskrit-Kurslektionen.

Der Beitrag YVS184 – Die Bija Mantras des Manipura Chakras – Sanskrit – Teil 27 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Haltung der Brücke

Die Yoga Brücke ist eine Yogastellung für die Flexibilität von Bauch, Hüften und Oberschenkel. Sie gehört zum Schulterstandzyklus, zu den halben Umkehrstellungen und zu den Rückbeugen. Die Brücke (Setu Bandhasana) ist eine Gegenstellung von Schulterstand (Sarvangasana) und Pflug (Halasana) und wird daher gerne nach diesen Asanas in der Yoga Vidya Reihe praktiziert. Fortgeschrittene können weiter in das Rad (Chakrasana) kommen oder gleich zum Fisch (Matsyasana) übergehen.

Möchtest du mehr über Asanas wissen? Dann nutze folgende Seite: wiki.yoga-vidya.de/Asana

Seminare zum Thema Asana findest du hier.

Wenn du bei den offenen

Der Beitrag Haltung der Brücke erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS183 – Aktivierung des Anahata Chakras durch die Bija Mantras – Sanskrit – Teil 26

In diesem Schulungspodcast rezitiert Sukadev die Bija Mantras zur Aktivierung des Anahata Chakras. Die Bija Mantras sind einsilbige Wörter aus dem Sanskrit Alphabet. Sanskrit ist die Sprache der Veden. Vermutlich die älteste Sprache überhaupt.

Dieser Podcast ist Bestandteil der Themenreihe „Mantra, Bhakti Yoga und Sanskrit“ und gehört zum Teil der Sanskritvorträge innerhalb der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ – wiki.yoga-vidya.de/YVS001 und ist ein Begleitvortrag der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Ergänzend findest du auch einen Sanskrit-Kurs „Sanskrit Lernen leicht gemacht“ sowie unsere Sanskrit-Kurslektionen.

Der Beitrag YVS183 – Aktivierung des Anahata Chakras durch die Bija Mantras – Sanskrit – Teil 26 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS182 – Die Bija Mantras des Anahata Chakras – Sanskrit – Teil 25

Sukadev spricht in diesem Vortrag über die Bija Mantras des Anahata Chakras. Die Bija Mantras sind einsilbige Wörter aus dem Sanskrit Alphabet. Sanskrit ist die Sprache der Veden. Vermutlich die älteste Sprache überhaupt.

Dieser Podcast ist Bestandteil der Themenreihe „Mantra, Bhakti Yoga und Sanskrit“ und gehört zum Teil der Sanskritvorträge innerhalb der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ – wiki.yoga-vidya.de/YVS001 und ist ein Begleitvortrag der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Ergänzend findest du auch einen Sanskrit-Kurs „Sanskrit Lernen leicht gemacht“ sowie unsere Sanskrit-Kurslektionen.

Der Beitrag YVS182 – Die Bija Mantras des Anahata Chakras – Sanskrit – Teil 25 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Haltung des Diamanten

Vajrasana (Sanskrit: वज्रासन vajrāsana n.) wörtl.: „Diamantsitz“ (Vajra-Asana) oder Haltung des Diamanten; eine Körperhaltung im Hatha Yoga, nämlich der Fersensitz. Diese aufrechte Sitzhaltung eignet sich auch als Haltung für die Meditation oder das Ausführen von Pranayama; eine Variante von Siddhasana. In der Haltung des Diamanten, in Vajrasana ist der Rücken besonders aufgerichtet und die Übende ist größer als diejenigen, die kreuzbeinig sitzen.

Möchtest du mehr über Asanas wissen? Dann nutze folgende Seite: wiki.yoga-vidya.de/Asana

Seminare zum Thema Asana findest du hier.

Wenn du bei den offenen Yogastunden von Yoga Vidya teilnehmen möchtest, dann kannst du uns als

Der Beitrag Haltung des Diamanten erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS181 – Aktivierung des Vishuddha Chakras durch die Bija Mantras – Sanskrit – Teil 24

Sukadev rezitiert in diesem Podcast die Bija Mantras des Vishuddha Chakras, deren einsilbigen Laute auch gleichzeitig der Beginn des Sanskrit Alphabets sind. Sanskrit ist die Sprache der Veden. Vermutlich die älteste Sprache überhaupt.

Dieser Podcast ist Bestandteil der Themenreihe „Mantra, Bhakti Yoga und Sanskrit“ und gehört zum Teil der Sanskritvorträge innerhalb der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ – wiki.yoga-vidya.de/YVS001 und ist ein Begleitvortrag der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Ergänzend findest du auch einen Sanskrit-Kurs „Sanskrit Lernen leicht gemacht“ sowie unsere Sanskrit-Kurslektionen.

Der Beitrag YVS181 – Aktivierung des Vishuddha Chakras durch die Bija Mantras – Sanskrit – Teil 24 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS180 – Die Bija Mantras des Visuddha Chakras – Sanskrit – Teil 23

Sukadev spricht in diesem Podcast über die Bija Mantras des Vishuddha Chakras, deren einsilbigen Laute auch gleichzeitig der Beginn des Sanskrit Alphabets sind. Sanskrit ist die Sprache der Veden. Vermutlich die älteste Sprache überhaupt.

Dieser Podcast ist Bestandteil der Themenreihe „Mantra, Bhakti Yoga und Sanskrit“ und gehört zum Teil der Sanskritvorträge innerhalb der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ – wiki.yoga-vidya.de/YVS001 und ist ein Begleitvortrag der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Ergänzend findest du auch einen Sanskrit-Kurs „Sanskrit Lernen leicht gemacht“ sowie unsere Sanskrit-Kurslektionen.

Der Beitrag YVS180 – Die Bija Mantras des Visuddha Chakras – Sanskrit – Teil 23 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Hanuman Stellung im Spagat

Anjaneyasana ist der Name für eine Gruppe Asanas, die benannt sind nach Anjaneya (Hanuman). Es gibt zwei Grundvariationen von Anjaneyasana: Die eine gehört zu den Vorwärtsbeugen und wird auch als Spagat bezeichnet. Die andere gehört zu den Rückwärtsbeugen und wird „Halbmond“ genannt. Spagat kann geübt werden nach Paschimothanasana, ( beidseitige Vorwärtsbeuge). Diese Stellung ist entlastend für den unteren Rücken und entwickelt die Flexibilität in den Hüftgelenken.

Möchtest du mehr über Asanas wissen? Dann nutze folgende Seite: wiki.yoga-vidya.de/Asana

Seminare zum Thema Asana findest du hier.

Wenn du bei den offenen Yogastunden von Yoga Vidya teilnehmen möchtest, dann kannst

Der Beitrag Hanuman Stellung im Spagat erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS179 – Chakras und Sanskrit Alphabet und Silbenrezitation – Sanskrit – Teil 22

In diesem Podcast spricht Sukadev über die verschiedenen Zeichen, die in Abbildungen von Chakras häufig zu sehen sind. Er geht dabei auch der Frage nach, wie du die Chakren mittels Silbenrezitation dieser Sanskrit-Buchstaben aktivieren kannst.

Sukadev geht dabei die verschiedenen Chakras in der Reihenfolge des Alphabets durch mit den entsprechenden ausstrahlenden Energien, die auch als Blütenblätter bezeichnet werden und beginnt mit der Rezitation am Vishudda Chakra, da mit dieser Silbe das Sanskrit-Alpabeth beginnt. Dabei werden die einzelnen Silben der jeweiligen Blütenblätter jeweils mit dem Bewusstsein im Uhrzeigersinn am Körper vorne beginnend rezitiert.

Der Beitrag YVS179 – Chakras und Sanskrit Alphabet und Silbenrezitation – Sanskrit – Teil 22 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS178 – Sanskrit Sandhi – Regeln – Sanskrit – Teil 22

Sandhis nennt man die Übergänge zwischen zwei Wörtern. Sukadev spricht in diesem Podcast über die wichtigsten Sandhi Regeln, die beschreiben, wie zwei Sanskritwörter miteinander verbunden werden. Gerade bei Mantras spielen die Sandhi Regeln eine große Rolle.

Dieser Podcast ist Bestandteil der Themenreihe „Mantra, Bhakti Yoga und Sanskrit“ und gehört zum Teil der Sanskritvorträge innerhalb der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ – wiki.yoga-vidya.de/YVS001 und ist ein Begleitvortrag der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Ergänzend findest du auch einen Sanskrit-Kurs „Sanskrit Lernen leicht gemacht“ sowie unsere Sanskrit-Kurslektionen.

Der Beitrag YVS178 – Sanskrit Sandhi – Regeln – Sanskrit – Teil 22 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Haltung des Adlers

Garudasana (auch Garuda Asana oder Garudasan geschrieben), der Adler, zählt zu den einfacheren Gleichgewichtsübungen. In der Yoga Vidya Reihe kann Garudasana geübt werden im Rahmen der stehenden Stellungen, z.B. nach Padahastasana (stehende Vorwärtsbeuge) oder nach Vrikshasana. Nach Garudasana kannst du andere Gleichgewichts-Asanas üben, zu Trikonasana (Dreieck) übergehen, oder direkt zur Tiefenentspannung kommen. Garudasana gehört zu den 84 Hauptasanas.

Möchtest du mehr über Asanas wissen? Dann nutze folgende Seite: wiki.yoga-vidya.de/Asana

Seminare zum Thema Asana findest du hier.

Wenn du bei den offenen Yogastunden von Yoga Vidya teilnehmen möchtest, dann kannst du uns als Individualgast besuchen.

Wenn du Yogalehrer werden

Der Beitrag Haltung des Adlers erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS177 – Der Aufbau von Sanskrit-Wörtern und Komposita – Sanskrit – Teil 21

Sukadev spricht in diesem Podcast über den Aufbau von Sanskrit-Wörtern, der Sprache der Veden, und er erklärt, woraus diese bestehen. Er geht dabei auch der Frage nach, wie man durch den Aufbau eines längeren Sanskritwortes die Bedeutung dessen eruieren kann.

Dieser Podcast ist Bestandteil der Themenreihe „Mantra, Bhakti Yoga und Sanskrit“ und gehört zum Teil der Sanskritvorträge innerhalb der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ – wiki.yoga-vidya.de/YVS001 und ist ein Begleitvortrag der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Ergänzend findest du auch einen Sanskrit-Kurs „Sanskrit Lernen leicht gemacht“ sowie unsere Sanskrit-Kurslektionen.

Der Beitrag YVS177 – Der Aufbau von Sanskrit-Wörtern und Komposita – Sanskrit – Teil 21 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS176 – Moksha Mantras mit Text Vortrag Meditation – Sanskrit – Teil 20

Sukadev spricht in diesem Podcast über die unterschiedlichen Bedeutungen der Moksha Mantras der Yoga Vidya Tradition, wie man diese rezitiert und wie du zu deinem persönlichen Mantra kommst.

Dieser Audiovortrag ist Teil der 4. Kurswoche des Mantra Meditationskurses von Yoga Vidya.

Darüber hinaus gehört dieser Audiovortrag zu der Themenreihe „Mantra, Bhakti Yoga und Sanskrit“ sowie zum Teil der Sanskritvorträge innerhalb der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ – wiki.yoga-vidya.de/YVS001 und ist ein Begleitvortrag der zweijährigen Yogalehrerausbildung.

Ergänzend findest du auch einen Sanskrit-Kurs „Sanskrit Lernen leicht gemacht“ sowie unsere Sanskrit-Kurslektionen.

Der Beitrag YVS176 – Moksha Mantras mit Text Vortrag Meditation – Sanskrit – Teil 20 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

Haltung des Schmetterlings

Der Schmetterling (Bhadrasana) gehört zu den 84 Hauptasanas und wird oft nach der Vorwärtsbeuge (Paschimotthanasana) geübt. Da es eine der wichtigsten Asanas ist, um die Hüfte für den kreuzbeinigen Sitz zu öffnen, wird sie auch oft vor der Meditation oder vor dem Pranayama geübt.

Möchtest du mehr über Asanas wissen? Dann nutze folgende Seite: wiki.yoga-vidya.de/Asana

Seminare zum Thema Asana findest du hier.

Wenn du bei den offenen Yogastunden von Yoga Vidya teilnehmen möchtest, dann kannst du uns als Individualgast besuchen.

Wenn du Yogalehrer werden möchtest oder eine andere Ausbildung bei Yoga Vidya machen möchtest, dann informiere dich

Der Beitrag Haltung des Schmetterlings erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

YVS175 – Sanskrit Aussprache Übung: Moksha Mantras – Sanskrit – Teil 19

Sukadev erläutert die genaue Aussprache für jedes der 18 Moksha Mantras und rezitiert jedes dieser Moksha Mantras ein paar Mal, denn gerade bei Mantras ist die korrekte Aussprache besonders wichtig. Am Ende rezitiert er alle Moksha Mantras noch einmal zusammenhängend, sodass du die Kraft dieser Mantras bewusst spüren kannst.

  1. oṃ namaḥ śivāya
  2. oṃ namo nārāyaṇāya
  3. oṃ namo bhagavate vāsudevāya
  4. oṃ namo bhagavate śivānandāya
  5. oṃ śrī rāmāya namaḥ
  6. om aiṃ sarasvatyai namaḥ
  7. oṃ śrī mahālakṣmyai namaḥ
  8. oṃ śrī durgāyai namaḥ
  9. śrī mahākālikāyai namaḥ
  10. oṃ
  11. so’ham
  12. oṃ gaṃ gaṇapataye namaḥ
  13. oṃ śaravaṇabhavāya namaḥ
  14. oṃ śrī hanumate namaḥ
  15. hare rāma hare rāma rāma

Der Beitrag YVS175 – Sanskrit Aussprache Übung: Moksha Mantras – Sanskrit – Teil 19 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog - Yoga, Meditation und Ayurveda.

 

Sukadev - Gründer und Leiter von Yoga Vidya

Sukadev Bretzs Blog

Swami Sivananda: Die Doktrin von Ajati-Vada

Gepostet am 21. August 2019 um 5:30am 0 Kommentare

Da die meisten Menschen mit ihrem normalen grobstofflichem Verstand die Theorie von Ajati-Vada, der Nicht­schöpfung, nicht verstehen können (nämlich dass es eigentlich keine Schöpfung gibt, weil Brahman alles ist), wird diese Art von Srishti-…

Weiterlesen

Über mich:

Ich bin bzw. habe ...
Yogalehrer/in, Yoga Vidya Seminarleiter/in, Yoga Seminarhaus
Ein paar Worte über mich ...
Ich bin der Gründer und Leiter von Yoga Vidya...
Hier klicken für Seminare mit mir in den Yoga Vidya Ashrams
Deine Lieblings-Yogis und Yoginis, Yogalehrer/innen, Yoga Meister/innen
Swami Sivananda, Swami Vishnu-devananda, Swami Chidananda, Swami Krishnananda, Swami Nityananda
Ich unterrichte in folgendem Yoga Vidya Zentrum/Ashram:
Bad Meinberg, Westerwald, Nordsee und alle anderen Yoga Vidya Zentren...
Ich beantworte Fragen/Nachrichten, die an mich in dieser Community gestellt werden:
ja
Folgenden Yoga praktiziere ich
Yoga Vidya: Ganzheitlichen Yoga in der Tradition von Swami Sivananda
Ich wohne in
Yoga Vidya Bad Meinberg
Website:
http://www.yoga-vidya.de/sukadev

Sukadev Bretzs Fotos

  • Fotos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Musik

Laden…

Neues in der Mein.Yoga-Vidya.Community

Blog-Beiträge von Sukadev Bretz
vor 6 Stunden
Video gepostet von Sukadev Bretz

24 Different words for Teachers

In this video Sukadev is talking about different words for teachers, for example: Acharya, Guru, Shishya, Sadhu, Swami, Sadhaka and Pandit. For more english ...
Montag
Blog-Beitrag von Sukadev Bretz

Swami Sivananda: Gott und das Universum

Dieses gesamte Universum ist der Körper Gottes. Dieses gesamte Universum ist Gott, Virat-Svarupa.Diese Welt ist keine Welt toter Materie, sondern lebendige Gegenwart.…Mehr
Montag
Blog-Beiträge von Sukadev Bretz
Sonntag
Blog-Beitrag von Sukadev Bretz

Swami Sivananda: Schöpfung

Das Universum ist ein Mysterium. Niemand kann sagen, wie es entstand.Man findet im Rig Veda: „Wer hier weiß, wer hier kann sagen, woher dieses ganze man­nigfaltige Universum kam? Selbst die Devas (Engelswesen, Götter) kamen, nachdem es erschaffen worden war; wer weiß also, woher es kam?“Manche behaupten, das Universum sei aus dem Nichts…Mehr
Freitag
Video gepostet von Sukadev Bretz

Fastenzeit zu Aschermittwoch - Vortrag von Sukadev

Sukadev spricht in diesem Vortrag über eine ganz besondere Fastenzeit ab Aschermittwoch. Fastenzeit verbindet man eigentlich damit, dass man während dieser Z...
Aug 15
Blog-Beiträge von Sukadev Bretz
Aug 15
Blog-Beiträge von Sukadev Bretz
Aug 13

Kommentarwand (140 Kommentare)

Um 4:44pm am 23. Februar 2009 schrieb Barbara Bittler-Hassenstein...
Om Namah Sivaya !
Lieber Sukadev,
danke für Deinen Kommentar - gute Sache dieses Netzwerk.
Sabine und mir hat es am Wochenende sehr gut gefallen im Ashram.
Sabine war sehr beeindruckt von den Satsangs und will mich jetzt unterstützen in meinem kleinen Yoga-Studio in Rhedebrügge auch einen regelmässigen Satsang zu installieren . . . .darüber freue ich mich sehr. Ich wünsche Dir alles Gute,
bis bald mal wieder
Om Shanti
Barbara (Durga)
Um 1:41pm am 26. Februar 2009 schrieb Petra Rattay...
Om namah Shivaya, lieber Sukadev
habe eine Frage an dich, bin gerade dabei die Krankenkassenzulassung zu bekommen, neuerdings möchten sie auch Forschungserbnisse beschrieben haben, als Nachweis der Wirksamkeit, habe einen Artikel im Fokus gefunden vom 9. Februar, hast du noch einen Tipp für mich? Ach, ja wenn auch verspätet noch einen herzlichen Geburtstagsgruß an Dich (04.02, gell)
Petra Rattay
Um 7:41am am 2. März 2009 schrieb elke deva amari...
guten morgen, sukadev, ich möchte es doch einmal sichtbar ausdrücken, nicht nur in meinem herzen tragen: mir gefällt yoga-vidya unglaublich gut. als ich nach bad meinberg kam und mit allen menschen zusammensaß und wir sangen und meditierten, hatte ich das gefühl, jetzt bin ich zuhause. ich danke dir. om namah shivaya.
Um 5:29pm am 3. März 2009 schrieb Petra Rattay...
Om, lieber Sukadev, herzlichen Dank für deinen Tipp, habe im Blog einen Beitrag über Forschungsergebnissen bzgl. Yoga reingestellt, die Krankenkassen in München wollen neuerdings einen "Nachweis der Wirksamkeit" belegt haben.
Ansonsten strebe ich es an, an deinem Seminar" Yoga für besondere Beschwerden teilzunehmen, ich muss allerdings noch einiges bzgl. meiner Kinder und Hund organisieren. Hoffe es klappt, na ja eigentlich freue ich mich jetzt schon, soetwas ist immer ein gutes Zeichen, im Vorfeld schon Freude und Dankbarkeit. Bis bald Om shanti Petra
P.S. Die andere Frau auf meinem Foto ist übrings Netti, die älteste Freundin (aus der Kindheit) von Jnanaroopa Dickbertel, weißt du etwas von ihm? Vielleicht kann er ja auch für"mein Yoga-Vidya" gewonnen werden, wäre schön.OmOmOm Kommentar löschen
Um 3:32pm am 8. März 2009 schrieb Christa Lörke...
Om Sukadev,
vielen Dank für deine Einladung. Nachdem ich im letzten Jahr, meine Ausbildung zur Yogalehrerin abgeschlossen habe, bin ich nun schon mehrmals in Bad Meinberg gewesen. Jedesmal habe ich diesen Ort sowohl als eine Oase des Friedens, als auch des Lernens empfunden.
Es ist schön über das Netzwerk näher mit Yoga Vidya verbunden zu sein.
Ich wünsche dir noch einen schönen Tag
Christa Lörke
Um 8:48am am 15. März 2009 schrieb Mandala...
Om namah shivaya, Sukadev,
herzlichen Dank für Deine Einladung- nachdem ich im letzten Jahr zum Yoga gefunden habe, habe ich die Athmosphäre in Bad Meinberg auch schon genossen- selbst meine beiden Kinder spürten dort die positiven Energien.
Der Anfang eines neuen Weges für mich, der wirklich zu gehen lohnt.
Diese Seite ist eine schöne Ergänzung.
Dir einen erfüllten Tag-Bärbel
Um 7:02pm am 15. März 2009 schrieb Gabriele Hauswald...
Om Sukadev,
ich freue mich sehr über die Einladung. Herzlichen Dank.
Am kommenden Freitag bin ich zum 4. mal bei Euch in Bad Meinberg und freue mich schon riesig auf das Seminar mit Krishnadas.
Im Dezember habe ich bei Kavita den Senioren-Übungsleiter bestanden und leite jetzt schon 2 Gruppen. Eine im Krankenhaus und eine im Pflegeheim.
Jeweils für Mitarbeiter. Es bringt sehr viel Spass und ich bin dankbar für alles, was ich bisher bei Euch gelernt habe.
Herzliche Grüße an Dich und Dein Team!
Gabi
Um 12:28pm am 16. März 2009 schrieb Rebekka Känel...
Lieber Sukadev,
Danke vielmals, dass wir an Deinem grossen Wissen teilhaben können und die interessanten Belehrungen von Dir auf den Yogaweg mitnehmen dürfen!
Herzliche Grüsse Rebekka
Um 4:10pm am 16. März 2009 schrieb Sofia Arjuna Gennatou...
Lieber Sukadev,

ich Danke Dir, dass Du uns soviel Raum für unsere Inspiration läßt.

Om Shanti
Um 4:48pm am 16. März 2009 schrieb Chidem...
Lieber Sukadev,

Ich danke sehr für die Einladung, bin auch sehr dankbar für die monatlichen Neuigkeiten, mit denen ich mich trotz den vielen Km'tern nie alleine fühle. Durch dieses MeinYogaVidya, seit ihr noch naeher gekommen.
Ich schicke alles Liebe aus der Türkei und hoffe auf ein Wiedersehen.

Om Shanti

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

 
 
 

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen