mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

Das Yoga Forum für Ayurveda, Yoga, Meditation und Spirituelles Leben

Heute möchte ich Worte mit Dir teilen, die ganz tief aus meinem Herzen stammen.


Es ist eine Nachricht, die ich meinem Partner geschrieben habe, während ich alleine in unserer neuen Wohnung saß.

Zuvor hatten wir zu zweit in einem ziemlich runter gerocktem ein Zimmer Appartment im gleichen Haus gelebt.

 

 

 

Ich bin so traurig heute. Wenn ich hier in dieser Wohnung bin, habe ich Angst, dass sie uns wieder weggenommen wird, weil ich nie gedacht hätte, dass mir so ein Lebensstandard zusteht.

Als wir unten gewohnt haben, war es irgendwie eng zu zweit auf so kleinem Raum, aber irgendwie auch gemütlich.

Wenn dann alle so lustige Kommentare darüber ablassen, dass wir uns in dieser Hightech Wohnung fühlen, wie in einer Arztpraxis, fühlt sich in mir alles nach Rebellion an.

Mit den Kommentaren meine ich, das wir Hippies sowas nicht gewohnt sein, aber so wäre es eine richtige Wohnung. Wenn ich tief in mein Herz schaue, möchte ich, dass meine Familie in der Nähe ist und mein Leben gut findet. Und ich möchte viel Geld. Aber nicht für Statussymbole oder Dekadenz, sondern um unabhängig zu sein und mit nem sicheren Bulli nach Afrika und zurück fahren zu können. Dann schaue ich mich in dieser Wohnung an und stehe hier in meiner gelben Strumpfhose, meinen robusten Schuhen, den Stulpen an Beinen und Armen und dem Häkelschal, den ich als Rock trage und denke, dass mein Platz doch eigentlich auf einer Bauwagen Siedlung wäre.

Und ich denke an das kleine Mädchen, welches ich letztens in Münster an der Wagenburg gesehen habe. Dieses wunderschöne, offene, vom spielen dreckige Kind, welches zu einem großen Teil ohne den Druck aufwachsen darf, der uns alle erdrückt. Und ich denke an das Kind, welches einmal aus unserer Liebe entstehen wird. Und ich spüre, dass ich in dem Kind in Münster unser Kind gesehen habe und wie wir und es eigentlich leben sollten. Mit Jobs und Geld und ohne Rausch, aber naturverbunden, etwas mehr frei und bei uns seiend. Ich bin so innerlich zerrissen , dass es mich fast zerreißt.

Bist Du auch innerlich zerrissen?


Nachtrag: Letztendlich habe ich wohl wieder einmal nur in schwarzer und weißer Farbe gedacht, als ich diese Zeilen schrieb. Ich werde mir ein wenig Bauwagen in unsere Wohnung holen. Heute haben wir schon die Piratenflagge auf dem Balkon gehisst.

 

Foto: Pixabay

Autor: gerald

 

 Schau doch gerne mal vorbei. www.yogascha.de

 

 

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG: 281 X ANGESCHAUT

Kommentar von Bhajan Noam am 11. März 2015 um 4:32pm

;-)

Kommentar von Natascha Nazar am 13. März 2015 um 1:41pm

danke Ihr tollen Menschen !!

Kommentar

Sie müssen Mitglied von mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden mein.yoga-vidya.de - Yoga Forum und Community

© 2019   Impressum | Datenschutz | AGB's | Yoga Vidya |   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen